Bärlauchpaste. Zum Würzen.

Bärlauch Thermomix, Bärlauchpaste selbst gemacht, Bärlauch Gewürzpaste

 

 

Für einige Gerichte braucht man nur etwas Bärlauch. Warum nicht eine haltbare Paste machen, den gesamten Bärlauch damit verbrauchen und bei Bedarf mit dieser Paste würzen? 

 

Auch kann man mit 3 - 4 TL von dieser Paste eine tolle Bärlauchbutter machen. Einfach zur Butter geben und durchmixen.

 

 

 

200 g Bärlauch

10 Sek / St. 6 mithilfe des Spatels**

 (**Spatel durch die Deckelöffnung geben und den Bärlauch runterdrücken, damit das Messer alles erfasst und klein macht)

 

20 g Salz zufügen sowie

160 g neutrales Öl

10 Sek / St. 6 

 

Wer es feiner püriert haben will, der schiebt die Paste mit dem Spatel vom Rand runter und mixt anschließend mit einer höheren Stufe. Eventuell nochmal zwischendurch runterschieben. 

 

In Gläser füllen und noch ein bißchen Öl oben drauf geben. Im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich ein paar Monate, wenn man mit einem sauberen Löffel reingeht und immer Öl als oberste Schicht vorhanden ist. Evtl. etwas nachgießen.

 

Hier ein paar Ideen für die Verwendung der Paste - die Liste wird weiter ergänzt.

 

Bärlauchsoße (hier klicken)

Bärlauchbutter (hier klicken)

Bärlauch-Dip (hier klicken)

Bärlauch-Ravioli (hier klicken)

Fettucine in cremiger Bärlauch-Soße, All in One (hier klicken)

Bärlauch-Käse-Baguette (hier klicken)

Bärlauch-Risotto (hier klicken)

 

   

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Bärlauchpaste auf Vorrat, zum Würzen, für Bärlauch-Butter oder Bärlauch-Frischkäse, Bärlauch haltbar machen, z.B. mit dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 25
  • #1

    Anja (Freitag, 07 April 2017 20:55)

    Danke für das Rezept. Man kann doch bestimmt die Gläser einfrieren( wie ich es mit meiner Erdbeermarmelade mache) und dann immer wieder ein Glas in Kühlschrank stellen. So müsste der Vorrat bis zur nächsten Saison ausreichen.
    Liebe Grüsse Anja

  • #2

    Amelie (Freitag, 07 April 2017 21:03)

    Hallo Anja,

    das geht bestimmt. Ich habs selbst noch nicht gemacht, wüßte aber nicht, was dagegen sprechen sollte.

    LG Amelie

  • #3

    Diddi (Dienstag, 18 April 2017 14:47)

    Hallo! Wenn ich getrockneten Bärlauch nehme, wie viel müsste ich da wohl nehmen?

  • #4

    Amelie (Dienstag, 18 April 2017 17:06)

    Hallo Diddi!

    Ich würde keinen getrockneten Bärlauch verwenden. Es geht bei der Paste ja u.a. darum, Bärlauch haltbar zu machen. Wenn der Bärlauch schon getrocknet ist, weiß ich nicht wie, ob das Ergebnis dann wirklich so gut ist. Und haltbar ist er in der getrockneten Form ja schon.

    LG Amelie

  • #5

    Beate (Montag, 23 April 2018 14:05)

    Kann ich mit dieser Paste
    auch eine Bärlauchcremesuppe machen?
    Ich habe noch 3 Gläser im Kühlschrank vom letzten Jahr, und schon wieder reichlich im Garten :)

  • #6

    Amelie (Dienstag, 19 März 2019 15:37)

    Hallo Beate,

    du kannst z.B. eine Kartoffelcremesuppe machen und dann einfach mit Bärlauchpaste abschmecken.

    LG Amelie

  • #7

    Nina (Freitag, 05 April 2019 21:04)

    Super super lecker und so vielseitig verwendbar! Danke!

  • #8

    Ines (Sonntag, 15 März 2020 13:15)

    Schnell und gut.
    Dankeschön

  • #9

    Nina (Freitag, 20 März 2020 07:52)

    Kann ich aus dieser Paste auch Nudeln in Pastamacker machen?

  • #10

    Amelie (Freitag, 20 März 2020 08:29)

    Hallo Nina,

    du kannst sicherlich diese Paste in deinen Nudelteig geben. Wieviel musst du ausprobieren.

    LG Amelie

  • #11

    Nina (Freitag, 20 März 2020 16:30)

    Vielen Dank Amelie. Wird auf jeden Fall ausprobiert..lg Nina

  • #12

    Mareike (Mittwoch, 25 März 2020 21:38)

    Kann ich das ganze auch erhitzen? Haben hier einen starken Befall von Fuchsbandwurm und ab 70 Grad sind die Eier abgetötet

  • #13

    Amelie (Donnerstag, 26 März 2020 10:44)

    Hallo Mareika,

    ja, das geht bestimmt. Einfach ganz zum Schluss ein paar Minuten auf 70 °C erhitzen oder lieber 80 °C, dann bist du auf der ganz sicheren Seite.

    LG Amelie

  • #14

    Judy (Freitag, 27 März 2020 10:29)

    Das klingt lecker. Aber wie viel ist denn 200g Bärlauch etwa? Er wächst noch so zaghaft in unserem Garten �

  • #15

    Amelie (Freitag, 27 März 2020 10:36)

    Hallo Judy,

    bei 200 g ist der Mixtopf locker bis oben gefüllt - im Sinne von: die Blätter liegen locker aufeinander.

    LG Amelie

  • #16

    Vroni (Freitag, 27 März 2020 21:37)

    Hallo Amelie, vielen Dank für deine tollen Rezepte. Kann ich auch Olivenöl verwenden oder zählt dies nicht zu den neutralen Ölen?! Viele Grüße

  • #17

    Amelie (Samstag, 28 März 2020 08:28)

    Hallo Vroni,

    nein, das zählt nicht zu neutralen Ölen. Neutrale Öle sind Sonnenblumenöl, Keimöl etc.

    LG Amelie

  • #18

    Betzi (Mittwoch, 08 April 2020 11:10)

    Hallo, ich habe ganz viel pürierten Bärlauch vom letzten Jahr eingefroren. Kann ich diesen auch nehmen und falls ja, vermutlich erst auftauen lassen?
    Weiß mit dem ganzen Bärlauch leider nichts anzufangen :(

  • #19

    Amelie (Mittwoch, 08 April 2020 11:59)

    Hallo Betzi,

    ja, das geht - einfach auftauen lassen, und dann mit Öl und Salz mischen.

    LG Amelie

  • #20

    Siggi (Freitag, 10 April 2020 15:29)

    Wie lange hält sich die Paste?

  • #21

    Amelie (Freitag, 10 April 2020 16:43)

    Hallo Siggi,

    wenn du sie nach dem Verwenden immer wieder mit einer dünnen Ölschicht abdeckst, dann hält sie sich über Monate.

    Liebe Grüße Amelie

  • #22

    Caro (Dienstag, 14 April 2020 15:33)

    Liebe Amelie,

    DANKE für dieses tolle Rezept. Habe die Paste in selbstgemachten Frischkäse gerührt und war total begeistert. Das Risotto-Rezept wird auch noch ausprobiert.
    LG caro

  • #23

    Melanie (Sonntag, 19 April 2020 12:08)

    Hallo...hab das Olivenöl genommen hab erst danach gelesen dass in den Kommentaren steht dass es nicht zu den neutralen Ölen zählt...ist das jetzt sehr schlimm??

    lg Melanie

  • #24

    Amelie (Sonntag, 19 April 2020 18:31)

    Hallo Melanie,

    lässt sich ja jetzt nicht mehr ändern. Dadurch bekommt alles eben auch einen Olivenölgeschmack - das muss man schon mögen.

    LG Amelie

  • #25

    Melanie (Montag, 20 April 2020 11:43)

    Hallo...
    Danke für die Antwort...ja wenn es nur wegen dem Geschmack ist ist es nicht schlimm. Bärlauch hat eh so einen intensiven Eigengeschmack und Olivenöl find ich auch sehr lecker.