Palak Paneer mit Tofu. Indisches Spinat-Curry.

Palak Paneer mit Tofu vegan aus dem Thermomix Das Rezept für dieses indische Spinatcurry ist schnell und einfach

Palak Paneer ist das absolute Lieblingsessen vom Mann. Und da wir auf dem Dorf kein indisches Restaurant haben und ich ihm das Gericht gerne öfter koche, habe ich nun eine Ruck-Zuck-Version aus dem Thermomix kreiert. Es ist ein einfaches und schnelles Rezept, das ohne großen Schnick-Schnack und mit TK-Spinat auskommt. Für spontane Palak-Paneer-Wünsche und wenig Vorbereitungszeit genau das richtige. ;-)

 

Den indischen Paneer-Käse aus Punjab habe ich mit Tofu ersetzt.

 

 

 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / St. 1

 

400 g portionierten TK-Blattspinat gefroren zugeben sowie

200 g (Soja-)Sahne oder Reiscuisine

1/2 TL Salz

1/2 TL Garam masala

1/2 TL Kreuzkümmel

etwas Korianderpulver, wer mag 

1/2 TL Ingwer

1 TL Curry 

etwas Chilipulver, wer mag

10 min / 100° / St. 1

 

1 EL Speisestärke in Wasser angerührt zugeben

4 min / 90° / St. 1

 

Während der Spinat kocht:

200 g gewürfelten Natur-Tofu in der Pfanne anbraten und nach der Thermomix-Kochzeit manuell unter den Spinat geben. Ich habe den Tofu nicht mehr weiter gewürzt.

 

Mit Reis servieren.

 

Chai-Sirup. Selbst gemacht. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Janet (Mittwoch, 08 Februar 2017 16:21)

    Auf dieses Rezept habe ich gewartet! Ich habe deine Seite Anfang Januar entdeckt und habe schon fast alles nachgemacht. Ich bin so,so,soooo begeistert. Eine echte Bereicherung für unseren Essensalltag :)! Mach unbedingt weiter so.

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 08 Februar 2017 16:37)

    Hallo Janet,

    das freut mich sehr! Ich hoffe, dass es dir auch so gut schmeckt wie uns! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Syvia (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:26)

    Ich habe gestern dein Rezept gleich ausprobert. Der Spinat hat ganz toll geschmeckt und ich finde Deinen Blog und Deine Rezepte sehr insprierend.Super Ideen.

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:33)

    Hallo Syvia!

    Vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich, dass dir das Rezept und mein Blog gefällt! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    Susi (Freitag, 10 Februar 2017 12:59)

    Super lecker...toller Tipp mit Tofu, habe zufällig Räuchertofu zu Hsuse. Habe den ind. Frischkäse auch schon selber gemacht. Hab gleich die doppelte Menge gemacht.
    Danke ���

  • #6

    Mareike (Donnerstag, 16 Februar 2017 18:47)

    Hallo,
    ich möchte mich gerne bei dir bedanken, weil ich in den letzten beiden Wochen mehrere Gerichte von dir nachgekocht habe, die allesamt lecker waren. Heute dieses hier, das mir besonders gut schmeckt. Außerdem gefällt mir, dass die Gerichte alle so unkompliziert sind - und damit dem Vorurteil gegenüber veganer Küche entgegenstehen! Vielen Dank für das Herzblut, das du in den Blog investierst.
    Liebe Grüße
    Mareike

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 16 Februar 2017 20:54)

    Hallo Mareike,

    vielen vielen Dank für dein Feedback!! Darüber freue ich mich sehr!! :-)

    LG Amelie