Palak Paneer. Indisches Spinat-Curry.

Palak Paneer mit Tofu vegan aus dem Thermomix Das Rezept für dieses indische Spinatcurry ist schnell und einfach

Palak Paneer ist das absolute Lieblingsessen vom Mann. Und da wir auf dem Dorf kein indisches Restaurant haben und ich ihm das Gericht gerne öfter koche, habe ich nun eine Ruck-Zuck-Version aus dem Thermomix kreiert. Es ist ein einfaches und schnelles Rezept, das ohne großen Schnick-Schnack und mit TK-Spinat auskommt. Für spontane Palak-Paneer-Wünsche und wenig Vorbereitungszeit genau das richtige. ;-)

 

Den indischen Paneer-Käse aus Punjab ersetze ich mit Tofu bzw. Feta-Käse, denn Paneer bekomme ich hier bei uns auf dem Dorf leider nicht.

 

 

Update: ich habe die Mengen etwas angepasst, weil es für 4 Personen im Vergleich zu meinen anderen Rezepten weniger war. (Alte Mengenangaben siehe ganz unten)

 

Für das Curry:

 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / St. 1

 

600 g portionierten TK-Blattspinat gefroren zugeben sowie

300 g Schlagsahne, Kochsahne oder Pflanzensahne

1 TL Salz

1 TL Garam masala

1/2 TL Kreuzkümmel

etwas Korianderpulver, wer mag 

3/4 TL Ingwer

1,5 TL Curry 

etwas Chilipulver, wer mag

12 min / 100° / St. 1

 

1 geh. EL Speisestärke in Wasser angerührt zugeben

4 min / 90° / St. 1

 

Während der Spinat kocht:

200 g gewürfelten Natur-Tofu in der Pfanne anbraten und nach der Thermomix-Kochzeit manuell unter den Spinat geben. Ich habe den Tofu nicht mehr weiter gewürzt.

Wer keinen Tofu möchte, der kann natürlich auch Paneer (Asia-Laden) oder Feta-Käse nehmen. Diesen einfach nach der Kochzeit unter den Spinat mischen. 

 

Für den Reis:

 

350 g Basmati-Reis mit 

700 g Wasser

1 TL Salz

> auf dem Herd bei niedriger Temperatur mit Deckel köcheln lassen, bis das Wasser verschwunden ist. 

_______________________________________________

Alte Mengenangaben:

400 g TK-Spinat

200 g Sahne

1/2 TL Salz

1/2 TL Garam masala

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Ingwer

Chili

10 Min./100 °C/Stufe 1

 

1 EL Speisestärke

4 Min/90°C/Stufe 1

________________________________________________

 

 

Chai-Sirup. Selbst gemacht. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Palak Paneer mit Paneer, wahlweise Tofu oder Feta Käse, vegetarisch, vegan, indischer Klassiker, z.B. aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 36
  • #1

    Janet (Mittwoch, 08 Februar 2017 16:21)

    Auf dieses Rezept habe ich gewartet! Ich habe deine Seite Anfang Januar entdeckt und habe schon fast alles nachgemacht. Ich bin so,so,soooo begeistert. Eine echte Bereicherung für unseren Essensalltag :)! Mach unbedingt weiter so.

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 08 Februar 2017 16:37)

    Hallo Janet,

    das freut mich sehr! Ich hoffe, dass es dir auch so gut schmeckt wie uns! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Syvia (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:26)

    Ich habe gestern dein Rezept gleich ausprobert. Der Spinat hat ganz toll geschmeckt und ich finde Deinen Blog und Deine Rezepte sehr insprierend.Super Ideen.

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:33)

    Hallo Syvia!

    Vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich, dass dir das Rezept und mein Blog gefällt! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    Susi (Freitag, 10 Februar 2017 12:59)

    Super lecker...toller Tipp mit Tofu, habe zufällig Räuchertofu zu Hsuse. Habe den ind. Frischkäse auch schon selber gemacht. Hab gleich die doppelte Menge gemacht.
    Danke ���

  • #6

    Mareike (Donnerstag, 16 Februar 2017 18:47)

    Hallo,
    ich möchte mich gerne bei dir bedanken, weil ich in den letzten beiden Wochen mehrere Gerichte von dir nachgekocht habe, die allesamt lecker waren. Heute dieses hier, das mir besonders gut schmeckt. Außerdem gefällt mir, dass die Gerichte alle so unkompliziert sind - und damit dem Vorurteil gegenüber veganer Küche entgegenstehen! Vielen Dank für das Herzblut, das du in den Blog investierst.
    Liebe Grüße
    Mareike

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 16 Februar 2017 20:54)

    Hallo Mareike,

    vielen vielen Dank für dein Feedback!! Darüber freue ich mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #8

    Katrin (Sonntag, 24 Februar 2019 22:06)

    Hallöchen, ein großes Kompliment....dein Blog ist einfach super und immer wieder neu eine echte Bereicherung =) Besonders dieses Rezept hat es mir und uns allen angetan =)
    Eine Druckversion der Rezepte gibt es nicht zufällig, oder???
    Viele liebe Grüße von Katrin

  • #9

    Amelie (Montag, 25 Februar 2019 08:24)

    Hallo Katrin,

    vielen Dank, das freut mich! :-)

    Drucken kannst du die Rezepte über die Tastenkombination:

    PC: Strg + P

    Mac: Cmd + P

    Liebe Grüße Amelie

  • #10

    Anke (Donnerstag, 09 Mai 2019 08:12)

    Hallo!
    Meine Kinder essen Spinat jetzt am liebsten nur mehr so � wirklich super lecker!

  • #11

    Felix (Montag, 20 Mai 2019 13:02)

    Das Rezept ist zwar schin ein bisschen älter aber dennoch möchte ich Dir noch einen kleinen Tipp verraten.

    Rezept für Paneer:
    2 Liter frische Vollmilch
    500g Naturjoghurt

    Die Milch aufkochen, wenn sie hoch kommt vom Herd nehmen. Den Joghurt in den Topf dazu geben und das ganze wieder auf den Herd stellen. Mit einem Schneebesen rühren, während das ganze wieder hoch kommt. Nach weniger als 1 Minute sollte unter Rühren die festen Bestandteile, der Käse, ausfallen. Kräftig rühren.

    Das ganze durch ein frischen Küchentuch abgießen und so den Käse auffangen. Die Masse zwischen 2 Tellern mit Wassertopf obendrauf ca 6 Stunden pressen.

    Tadaa: Fertig ist der Paneer.

  • #12

    Sabine (Montag, 24 Juni 2019 18:40)

    Liebe Amelie,
    mein Neuseelandspinat den ich im Garten angepflanzt habe ist fertig � kann ich diesen wohl auch hierfür anstatt Tk-Spinat verwenden?Dann mit den gleichen Angaben wie im Rezept?
    LG Sabine

  • #13

    Amelie (Dienstag, 25 Juni 2019 14:32)

    Hallo Sabine,

    ja, das geht auch - du müsstest ihn nur vorher etwas andünsten, damit er zusammenfällt. Dann kannst du nach Rezept vorgehen.

    LG Amelie

  • #14

    Michelle (Montag, 01 Juli 2019 19:36)

    Woher sind die wunderschönen Schalen?

  • #15

    Amelie (Montag, 01 Juli 2019 20:11)

    Hallo Michelle,

    die sind aus Indien, man bekommt sie hier in indischen Läden oder auch indischen Onlineshops.

    Liebe Grüße Amelie

  • #16

    Katrin (Sonntag, 01 September 2019 00:17)

    Hallo Amelie!

    Gerade heute auf deine ganzen Rezepte draufgekommen. Es ist wirklich unglaublich die Arbeit die dahinter steckt. Möchte nur gratulieren und besten Dank fuer deine Mühe geben. Hoffe habe alles richtig geschrieben....LG Katrin su dem Süden von Chile...

  • #17

    Alexa (Dienstag, 22 Oktober 2019 08:35)

    Vielen Dank! Sooo lecker!
    Ich mach Paneer immer mit Milch und Zitronensaft, super einfach! Sehr lecker! Kann man auch mit Kräutern pimpen (dann aber zu anderen Gerichten).
    Alles Liebe!
    Alexa

  • #18

    Marisa (Mittwoch, 06 November 2019 15:43)

    Hab das Rezept gestern gekocht... Mit Feta suuuuper lecker und so fix gemacht! Koch ich heute direkt nochmal! :-)

  • #19

    Conny (Sonntag, 19 April 2020 19:28)

    Es ist soooooo lecker, vielen Dank für das tolle Rezept.

  • #20

    Melanie (Mittwoch, 06 Mai 2020 22:12)

    Hallo,
    ist das Rezept für 2 oder für 4 Personen gedacht?
    lg

  • #21

    keso (Donnerstag, 07 Mai 2020 21:56)

    Mhh... sooo gut!
    Mega! Vielen, lieben Dank für deinen Blog! Bei deinen Rezepten ist der Thermomix wirklich genial!so schnell und einfach!
    Also wir essen das zu zweit.

  • #22

    Saribo (Donnerstag, 07 Mai 2020 22:34)

    Mein erstes Rezept, dass mit meiner Thermomix-Alternative (mehr war nicht drin im angesparten Studentenbudget ;)) gekocht wurde. Und ich bin begeistert! Ich liebe das Gericht beim Nepalesen und und konnte kaum glauben, wie nahe dieses Rezept dem kommt :) und nur noch 7 mal kochen, dann hat sich das Gerät schon fast gerechnet :D
    Ich freue mich schon sehr auf deine ganzen anderen Gerichte, super, dass so viel Vegetarisches dabei ist!

  • #23

    Anke (Freitag, 09 Oktober 2020 18:30)

    Ist das lecker...
    und so schnell zubereitet...der Schafskäse passt super dazu�

  • #24

    Antje (Samstag, 17 Oktober 2020 11:31)

    Letzte Woche haben wir dieses Gericht ausprobiert und wir waren begeistert. Da meine Tochter seit ein paar Monaten auch Vegetarier ist, bin ich nun auf der Suche nach vegetarischen Rezepten die man auch mit Fleisch machen kann, da wir anderen Fleisch essen.
    Ich habe schon ganz viele Rezepte hier gefunden die für die gesamte Familie passen können. Mein Mann und ich finden es spannend diese Rezepte hier zu probieren und sind positiv überrascht, wie viel man vegetarisch zaubern kann. Vielen lieben Dank für die leckeren Rezepte. Antje

  • #25

    Amelie (Samstag, 17 Oktober 2020 16:14)

    Vielen vielen Dank für eure lieben Feedbacks! Darüber freue ich mich immer sehr!!

    LG Amelie

  • #26

    Anna (Dienstag, 02 Februar 2021 13:26)

    Danke für das Mengenupdate! Wir haben es heute gemacht mit ursprünglichem Rezept, sehr lecker� Ich kenne Paneer nicht, mit Halloumi wars aber auch sehr gut, nur wahrscheinlich viel würziger. � LG

  • #27

    Anita (Mittwoch, 03 Februar 2021 12:39)

    Das Rezept ist mega lecker, kann ich den Spinat auch wieder aufwärmen

  • #28

    Amelie (Freitag, 05 Februar 2021 07:59)

    Hallo Anita,

    ja, das kannst du machen. Der Spinat muss aber zwingend in den Kühlschrank und am nächsten Tag dann bei mind. 70 °C erwärmt werden.

    LG Amelie

  • #29

    Doris (Dienstag, 04 Mai 2021 14:46)

    Hallo,
    hab h eute das Gericht nachgekocht, schnell gemacht und schnell verputzt, es war so lecker��, auch den paneer nach deinem Rezept gemacht. Volle 10 Punkte ��

  • #30

    Michi (Donnerstag, 06 Mai 2021 19:50)

    Hey, kann man das auch einfrieden? :)

  • #31

    Amelie (Donnerstag, 06 Mai 2021 23:23)

    Hallo Michi,

    wenn du es einfrieren willst, dann direkt nach dem Kochen. Spinat, der erst lange warm gehalten wird, dann abkühlt und dann eingefroren und wieder erwärmt wird, kann schwierig werden. Aber sofortiges Einfrieren geht. So habe ich es zumindest mal gelesen.

    LG Amelie

  • #32

    Heike (Freitag, 07 Mai 2021 17:52)

    Das ist ja mal klasse. Vor einigen Jahren war ich in Indien �� in Urlaub. Dies war eins meiner Lieblingsgerichte und wird definitiv nachgekocht. Mach weiter so, liebe Amelie, ich liebe deinen Blog und besonders die Woche Pläne! � �

  • #33

    Swantje (Donnerstag, 01 Juli 2021 16:12)

    Ich habe dieses schnelle und vor allem sehr leckere Essen schon einige Male nach Deinem Rezept gekocht! Vielen Dank für die tollen Rezepte! Liebe Grüße

  • #34

    Alex (Donnerstag, 09 September 2021 18:57)

    Vielen Dank für das tolle Rezept!! Es war wahnsinnig lecker!
    Eigentlich ists ja schon ein absolutes "Ganz-fix-gekocht-Rezept", aber ich habe es dennoch leicht abgewandelt. Ich habe ca 300g rote Linsen mit zum Spinat gegeben und Wasser nach Gefühl, sodass ein one pot Gericht herauskam. Reis gab es dann natürlich keinen. Es war sehr lecker. Wie sonst alle deine Rezepte. Vielen, vielen Dank für die Mühe, die du dir machst. So oft warst du schon meine Rettung für ein kreatives, schnelles und einfaches Gericht. Oft auch echt mal was anderes. Aber IMMER lecker. Ich liebe deinen Blog und deine Rezepte (und Buch und Rezeptbox).
    Viele liebe Grüße

  • #35

    Amelie (Donnerstag, 09 September 2021 19:47)

    Liebe Alex,

    vielen Dank für dein Feedback!! Darüber freue ich mich sehr und die Version mit Linsen probiere ich definitiv auch mal aus!! :-)

    LG Amelie

  • #36

    Tanja (Donnerstag, 07 Oktober 2021 20:07)

    Heute wieder ein tolles Rezept von dir nachgekocht. Meine ganze Familie war begeistert.
    Vielen Dank
    Das mit den Linsen möchte ich auch nochmal probieren