Bärlauchpaste. Zum Würzen.

Bärlauch Thermomix, Bärlauchpaste selbst gemacht, Bärlauch Gewürzpaste

 

 

Für einige Gerichte braucht man nur etwas Bärlauch. Warum nicht eine haltbare Paste machen, den gesamten Bärlauch damit verbrauchen und bei Bedarf mit dieser Paste würzen? 

 

Auch kann man mit 3 - 4 TL von dieser Paste eine tolle Bärlauchbutter machen. Einfach zur Butter geben und durchmixen.

 

 

200 g Bärlauch

10 Sek / St. 6 mithilfe des Spatels**

 

20 g Salz zufügen sowie

160 g neutrales Öl

10 Sek / St. 6 

 

Wer es feiner püriert haben will, der schiebt die Paste mit dem Spatel vom Rand runter und mixt anschließend mit einer höheren Stufe. Eventuell nochmal zwischendurch runterschieben. 

 

(**Spatel durch die Deckelöffnung geben und den Bärlauch runterdrücken, damit das Messer alles erfasst und klein macht)

 

In Gläser füllen und noch ein bißchen Öl oben drauf geben. Im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich ein paar Monate, wenn man mit einem sauberen Löffel reingeht und immer Öl als oberste Schicht vorhanden ist. Evtl. etwas nachgießen.

 

400 g Bärlauch ergeben ca. 2,5 Gläser (Marmeladengläser).

 

Probiert unbedingt mal diesen Bärlauch-Dip, für den ihr die Paste verwendet! (Hier klicken)

 

Für Bärlauch-Butter einfach die gewünschte Menge Butter oder Alsan in den Mixtopf geben und die gewünschte Menge Bärlauchpaste zugeben und auf Stufe 4 vermischen.

 

Für Bärlauch-Frischkäse ebenfalls einfach die gewünschten Mengen Frischkäse und Bärlauch im Thermomix vermischen.

 

Ein Rezept für veganen Frischkäse findest du hier. 

 

  

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Bärlauchpaste auf Vorrat, zum Würzen, für Bärlauch-Butter oder Bärlauch-Frischkäse, Bärlauch haltbar machen, z.B. mit dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Anja (Freitag, 07 April 2017 20:55)

    Danke für das Rezept. Man kann doch bestimmt die Gläser einfrieren( wie ich es mit meiner Erdbeermarmelade mache) und dann immer wieder ein Glas in Kühlschrank stellen. So müsste der Vorrat bis zur nächsten Saison ausreichen.
    Liebe Grüsse Anja

  • #2

    Amelie (Freitag, 07 April 2017 21:03)

    Hallo Anja,

    das geht bestimmt. Ich habs selbst noch nicht gemacht, wüßte aber nicht, was dagegen sprechen sollte.

    LG Amelie

  • #3

    Diddi (Dienstag, 18 April 2017 14:47)

    Hallo! Wenn ich getrockneten Bärlauch nehme, wie viel müsste ich da wohl nehmen?

  • #4

    Amelie (Dienstag, 18 April 2017 17:06)

    Hallo Diddi!

    Ich würde keinen getrockneten Bärlauch verwenden. Es geht bei der Paste ja u.a. darum, Bärlauch haltbar zu machen. Wenn der Bärlauch schon getrocknet ist, weiß ich nicht wie, ob das Ergebnis dann wirklich so gut ist. Und haltbar ist er in der getrockneten Form ja schon.

    LG Amelie

  • #5

    Beate (Montag, 23 April 2018 14:05)

    Kann ich mit dieser Paste
    auch eine Bärlauchcremesuppe machen?
    Ich habe noch 3 Gläser im Kühlschrank vom letzten Jahr, und schon wieder reichlich im Garten :)

  • #6

    Amelie (Dienstag, 19 März 2019 15:37)

    Hallo Beate,

    du kannst z.B. eine Kartoffelcremesuppe machen und dann einfach mit Bärlauchpaste abschmecken.

    LG Amelie

  • #7

    Nina (Freitag, 05 April 2019 21:04)

    Super super lecker und so vielseitig verwendbar! Danke!