Kichererbsen-Nuggets. Mit Sour Cream.

Kuchererbsen Nuggets mit Sour Cream

Neulich sah ich auf Instagram ein kurzes Video wo jemand vegane Chicken Nuggets aus Kichererbsen machte. Die Art und Weise war wie meine Veggie-Frikadellen - nur statt mit Kidneybohnen mit Kichererbsen und einer Panade aus Cornflakes. Das musste ich direkt mal ausprobieren, denn meine Veggie-Frikadellen aus denen dann ja irgendwann mein Veggie-Hack wurde, sind ja aus meiner Küche nicht wegzudenken. Ich habe sie noch ein bißchen abgewandelt, weil sie mir zu weich waren. Ich finde jetzt nicht, dass sie jetzt unbedingt wie Chicken Nuggets sind - da finde ich meine Linsen-Veggie-Chicken-Version mit Seitan authentischer, weil sie mehr Biss haben. Lässt man aber den "Chicken"-Gedanken weg, vergleicht sie nicht mit etwas anderem und nimm sie für das, was sie sind - kleine leckere Kichererbsen-Nuggets - dann sind die Teile wirklich gut und haben einen Eintrag in meinem Blog verdient! 

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Anzeige
Anzeige

 

Für ca. 20 Stück

 

 

1 Zwiebel

5 Sek./Stufe 5

 

1 Dose Kichererbsen à 400 g abtropfen lassen und zugeben sowie

80 g zarte Haferflocken

1 EL Sojasoße

2 TL Currypulver

2 TL Paprikapulver edelsüß

1 TL Senf

1 TL ital. Kräuter

20 Sek./Stufe 4

 

2 Handvoll Cornflakes über dem Mixtopf zerbröseln

> mit dem Spatel untermischen

 

In eine Teller nochmal 

> 1-2 Handvoll Cornflakes bröseln

 

 

Nuggets formen und in die Cornflakes drücken von beiden Seiten

 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Nuggets von beiden Seiten bräunlich braten

 

Mit Sour Cream servieren (z.B. nach diesem Rezept).

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Kichererbsen Nuggets mit Sour Cream, Nuggets aus Kichererbsen, Haferflocken, Gewürzen, Sojasoße, Senf und Cornflakes, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Roswitha (Donnerstag, 28 Januar 2021 03:09)

    Hallo, das hört sich lecker an, ich frag mich gerade nur, ob man diese Nuggets nicht auch im Backofen oder HLF machen kann�lg

  • #2

    Christina (Donnerstag, 28 Januar 2021 10:00)

    Das klingt nach seinem tollen Rezept! Ich bräuchte allerdings eine Idee, durch was ich die Sojasoße ersetzen könnte... Danke!

  • #3

    Amelie (Donnerstag, 28 Januar 2021 10:21)

    Hallo Roswitha,

    ich weiß nicht, ob sie dann nicht etwas trocken wären. Ich würde sie dann wahrscheinlich mit Öl bepinseln.

    Hallo Christina,

    dann schmeckt die Masse einfach mit Salz ab.

    LG Amelie

  • #4

    Marion (Donnerstag, 28 Januar 2021 12:37)

    Diese sind sehr ähnlich wie pakistanische variante nur die pakistanische Variante schmeckt auch sehr gut wenn man Gemüse oder Fleisch in den Teig reintunkt. Schmeckt sehr würzig

  • #5

    Katrin (Freitag, 29 Januar 2021 14:16)

    Liebe Amelie,
    Ich frage mich immer, ob man auch Kichererbsen selbst kochen kann oder ob man zwingend die aus einem Glas/ einer Dose muss. Macht das einen Unterschied? In manchen Rezepten steht direkt das man die nicht selbst kochen sollte. Aber warum?
    Liebe Grüsse
    Katrin

  • #6

    Amelie (Freitag, 29 Januar 2021 15:13)

    Hallo Kartrin,

    sie brauchen einfach unendlich lange - 12 Stunden einweichen, dann 2 Stunden kochen. Warum das in manchen Rezepten steht, kann ich dir nicht sagen, vielleicht hat das einen bestimmten Grund, der sich aus dem Rezept erschließt. Aber so pauschal kann ich das jetzt nicht sagen, warum man das nicht sollte. Ich habe auch schon Kichererbsen gekocht, aber mir dauert das einfach viel zu lange und es muss geplant werden. Da habe ich einfach keine Lust zu, deswegen nehme ich Dosen-Kichererbsen.

    LG Amelie

  • #7

    Yvonne (Freitag, 08 Oktober 2021 19:35)

    Ich mag die Rezepte hier sehr gerne nachkommen, backen, basteln, mischen usw. Diese hier sind mir tatsächlich zu currig und ein wenig trocken. Das würde ich beim nächsten Mal anders machen.
    Danke für die tollen fleischlosen Ideen!