Schmandkartoffeln. Mit Möhren. Lecker!

Schmandkartoffeln mit Möhren, großartige Beilage

 

Neulich hatte ich euch ja schon mal das Rezept für Schmandkartoffeln mit Kohlrabi hochgeladen. Hier kommt die versprochene Version mit Möhren, die wir heute Mittag mit Veggie-Würstchen gegessen haben. Draußen - bei 24 Grad Mitte Oktober. Verrückt!

 

Wir lieben diese Schmandkartoffeln - egal ob mit Kohlrabi oder mit Möhren - es ist immer eine perfekte Beilage. Ich mache es auch oft Freitags, wenn die Kinder von der Schule kommen - der Thermi läuft während ich sie abhole und dann muss ich nur noch schnell die Soße aus der Garflüssigkeit machen und schon steht das Essen auf dem Tisch. 

 

Hier kommt das Rezept für euch:

Ca. 1 kg Kartoffeln schälen und in mundgerechten Stücken in den Gareinsatz geben.

 

Ca. 500 g Möhren schälen und in Scheiben hobeln und im Varoma und Einlegeboden verteilen. (Garschlitze freilassen)

 

570 g Wasser 

1/2 EL Gemüsebrühepulver

in den Mixtopf geben.

 

Gareinsatz reinstellen, Deckel schließen, Varoma aufsetzen 

25 Min./Varoma/Stufe 1 

 

Kartoffeln und Möhren beiseitestellen und warmhalten. Garflüssigkeit im Mixtopf lassen.

 

300 g Schmand oder Creme Vega zugeben sowie

1 EL TK-Kräuter (8-Kräuter oder italienische)

2 EL Speisestärke

1/4 TL Salz

etwas Pfeffer

5 Sek/Stufe 5

5 Min/100 °C/Stufe 3

 

Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kartoffeln, Möhren und Schmandsoße vermischen und servieren.

 

Passt zu (Veggie-)Würstchen, (Veggie-)Frikadellen etc.

 

Ich schneide manchmal die Veggie-Würstchen (die mit der Mühle) einfach mit rein.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Schmandkartoffeln mit Möhren, fantastische Beilage, Kinderessen, Lieblingsessen, passt zu Würstchen und Frikadellen

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Janine (Donnerstag, 18 Oktober 2018 18:13)

    Gerade gemacht und es ist total lecker �

  • #2

    Steffi (Donnerstag, 25 Oktober 2018 20:05)

    Heute gemacht, super lecker.

  • #3

    Nicole (Freitag, 26 Oktober 2018 10:08)

    Dieses Rezept wurde von der Familie in die "Darf es öfter geben"-Sammlung aufgenommen. Einfach aber lecker.