Linseneintopf. Wie von Omi.

Linsen Eintopf mit Spätzle und Würstchen wie von Omi, vegetarisch, vegan machbar, Thermomix

 

Bei diesem Herbstwetter da draußen wünschte sich der Mann einen Linseneintopf, wie er ihn früher immer gegessen hatte - ein Klassiker wie man ihn von seiner Omi eben kennt. Für uns allerdings in der Veggie-Version, denn Fleisch essen wir beide seit vielen Jahren nicht mehr. Perfekt dazu passte auch unser Geschirr, das ich wiederum von meiner Omi geerbt habe. Hier treffen also heute zwei Omi-Erinnerungen aufeinander. :-)

 

Wenn ihr auch gerne eine Runde Nostalgie möchtet, dann kommt hier das Rezept für euch:

 

1 Bund Suppengemüse à 500 g in Stücken in den Mixtopf geben sowie

1 Zwiebel

5 Sek./Stufe 5

 

30 g Öl zugeben

3 Min./Varoma/Stufe 1

 

250 g (TM31 200 g) braune Linsen (Berglinsen, getrocknet) zugeben sowie

1200 g Wasser (TM31: 1000 g)

20 Min./100 °C/Stufe 1

 

150 g Spätzle aus Hartweizengrieß zugeben sowie

1 EL Gemüsebrühe

15 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

2 TL Senf zugeben sowie

1 TL Sojasoße

1 TL Condimento (Weißweinessig)

1/2 TL Salz

200 g Würstchen (vegetarische Wiener, Tofuwürstchen, normale Wiener), in Scheiben geschnitten

> mit dem Spatel umrühren

 

Abschmecken und ganz nach persönlichem Geschmack noch etwas Wasser zugeben, je nachdem, wie dickflüssig oder dünnflüssig man es mag.

 

Mit Petersilie bestreut servieren.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

  

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht bitte hier klicken)

Linsen-Eintopf wie von Omi, mit Spätzle und Wiener Würstchen, vegetarisch, vegan machbar, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Sandra (Mittwoch, 18 September 2019 08:14)

    Geht das auch mit Pardina Linsen oder Belugalinsen... nicht, dass die nachher noch zu bissfest sind...

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 18 September 2019 10:34)

    Hallo Sandra,

    einfach mal auf die Verpackung schauen. Die Berglinsen brauchen 30 Min. Wenn deine länger brauchen, einfach die extra Zeit im ersten Schritt addieren.

    LG Amelie

  • #3

    Sina (Mittwoch, 18 September 2019 12:05)

    Hallo
    Ist das Rezept für die größeren Töpfe der neueren Geräte gedacht?
    Ich musste irgendwann auf den herkömmlichen Suppentopf ausweichen, weil der TM31 mit der Menge etwas überfordert war �
    Liebe Grüße

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 18 September 2019 13:05)

    Hallo Sina,

    ich koche im TM6, schaue aber eigentlich immer, dass ich nicht mehr befülle als die 2 Liter Markierung, sodass es im TM 31 auch funktioniert. Wahrscheinlich war es als die Spätzle reinkamen? Dann war der Tm31 Topf wahrscheinlich voll? Da die ja erstmal hart sind guckten sie etwas über die Markierung, das hatte sich nach dem Kochen aber gelegt. Ich notiere es im Rezept aber nochmal, dass man im TM 31 dann auf 1000g Wasser und 200 g Linsen geht, dann ist man auf der sicheren Seite.

    LG Amelie

  • #5

    Amelie (Mittwoch, 18 September 2019 13:11)

    Und wenn die Würstchen reinkommen, ja, dann wird die maximale Füllhöhe des TM31 überschritten - aber die gilt ja für das Kochen, hier werden sie ja nur dazugegeben und einmal untergerührt.

    Nur als Hintergrundinfo: Ich versuche die maximalen Mengen immer so gut es geht auszunutzen, weil viele ja immer sagen, das reicht sonst nur für 3 Personen.

    LG Amelie

  • #6

    Sina (Mittwoch, 18 September 2019 13:22)

    Ich müsste den ersten Kochvorgang mit den linsen schon unterbrechen. Ich denke mit weniger Linsen und Wasser müsste es Esser gehen.
    Lieben Dank nochmal für all deine tollen Rezepte. Besonders der Hustensaft ist momentan wieder voll im Einsatz bei uns.

  • #7

    Claudi (Dienstag, 24 September 2019 19:09)

    Hmmmm eben nachgekocht, ein Träumchen <3. Schnell und einfach, das wirds jetzt öfter geben. Danke fürs Rezept

  • #8

    Mareike (Donnerstag, 26 September 2019 20:12)

    Hmmm, mal wieder wahnsinnig lecker! Vielen Dank für das Rezept!!

  • #9

    Jana (Donnerstag, 28 November 2019 13:38)

    Gerade heute wieder gekocht... Wirklich sehr lecker!