Kroketten-Auflauf. Mit Spinat und Erbsen.

Kroketten Auflauf mit Spinat und Erbsen

Nach den großartigen Sommertagen war hier heute irgendwie Herbst. Norddeutscher Schrägregen, Wind, Wolken. Bei Grau-in-Grau und nasskalt windig ist mir ehrlich gesagt nicht nach leichtem Salat zum Mittag, sondern nach etwas Leckerem aus dem Ofen...

...Während meiner Aufräumaktion meiner Vorräte vor ein paar Tagen, sind mir im Gefrierschrank Kroketten entgegen gekommen und damit habe ich jetzt einen weiteren Korkettenauflauf gezaubert, der Spinat-Freunden sehr gefallen wird! :-)

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

 



 

Für Spinat & Erbsen:

 

 

 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

600 g TK Blattspinat (gefroren, lose) in den Mixtopf geben 

10 Min./Varoma/Stufe 1

 

80 g Schlagsahne, Kochsahne, Sojasahne oder fettarme Kondensmilch zugeben sowie

1/2 TL Salz

1 Msp. Muskat

10 Sek./Stufe 6

 

400 g TK-Erbsen (gefroren) zugeben

> mit dem Spatel untermischen.

 

Für die Kroketten

 

1 Pck TK-Kroketten (z.B. Herzogin-Kroketten / Herzogin-Kartoffeln ) à 750 g 

> gefroren bereit legen

 

Einschichten

 

Spinat und Erbsen in eine Auflaufform geben.

Die Kroketten oben drauf legen.

120 g geriebenen Käse oben drüber streuen.

 

Backen

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Min. backen, bis die Kroketten die typische Bräune angenommen haben.

 

Hinweis: Die Kroketten werden nicht matschig, sie liegen nur oben auf und sind dann von Konsistenz und Co wie sie sein sollen. Es gibt inzwischen von mehreren Firmen auch vegane Kroketten.

 

 


Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Kroketten Auflauf mit Spinat und Erbsen, fantastische Kombi, unten Rahmspinat mit Erbsen, oben drauf klassische Kroketten oder Herzoginkartoffeln mit Käse, überbacken im Ofen, schnell und einfach, Thermomix

 Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Tina (Montag, 16 August 2021 21:21)

    Das sieht sehr gut aus und wird auf jeden Fall getestet! �

  • #2

    Kimmy (Donnerstag, 19 August 2021 14:25)

    Witzig ... ich habe heute die Herbstsaison mit deinem Krokettenauflauf mit Blumenkohl eingeläutet.

  • #3

    Manuela (Freitag, 20 August 2021 20:39)

    LECKER!!
    Heute gemacht,hat uns sehr gut geschmeckt!
    Wollte auch unbedingt die Version mit Herzogin Kartoffeln, diese gibt es leider nur in vegetarisch.
    Vielleicht mach ich die das nächste Mal selber.
    LG Manuela

  • #4

    Anna (Sonntag, 29 August 2021 19:40)

    Heute dank deines Wochenplans gekocht. Der mäkelnde Dreijährige hat immerhin Kroketten und Spinat gegessen - der sechsjährige hat Nachschlag verlangt und sagte, ich soll es wieder kochen. Meinem Mann und mir schmeckte es auch wunderbar :)

  • #5

    Maria (Freitag, 03 September 2021 11:24)

    Ich fand es sehr lecker, aber doch ganz schön ‚grün‘. Beim nächsten Mal werde ich die Erbsen durch Mais ersetzen und vielleicht noch anderen Gemüse untermogeln.
    Mit Herzoginkartoffeln sah es sehr hübsch aus!

  • #6

    Lisa (Montag, 06 September 2021 22:27)

    Würde es auch gerne mal nachkochen, Erbsen sind aber nicht so unser Fall...was kann man denn stattdessen nehmen? Oder einfach weglassen?

  • #7

    Amelie (Montag, 06 September 2021 22:55)

    Huhu!

    Dann würde ich 300g mehr Spinat nehmen. Den extra Spinat müsstest du dann zugeben, wenn der erste nach der ersten Kochzeit aufgetaut ist, sonst passt es nicht in den Mixtopf. Die zweite Menge dann nochmal kurz mit erhitzen - ggf Sahneanteil auch etwas erhöhen.

    LG Amelie