Kürbis-Nudelauflauf. Ohne Vorkochen der Nudeln.

Nudelauflauf mit Kürbis ohne Vorkochen der Nudeln aus dem Thermomix vegan möglich

Mein erster Kürbis ist reif! Und da sich der Mann immer über einen Nudelauflauf freut, habe ich mir heute einen Nudelauflauf mit Kürbis ausgedacht. Sehr lecker. Daumen hoch vom Mann!

 

Das Tolle an diesem Nudelauflauf ist, dass man die Nudeln nicht vorkochen muss. Man gibt sie einfach in die große Auflaufform und gibt dann die erhitze Soße mit den Kürbis-Stücken drüber. Den Rest erledigt der Ofen innerhalb von 40 min. Probiert es aus:

500 g Hokkaido-Kürbisfleisch in groben Stücken** (ggf. in 2 Vorgängen zerkleinern)

6 Sek / St. 5, umfüllen

 

**den restlichen Kürbis z.B. für dieses Kartoffel-Kürbis-Curry verwenden (hier klicken)

 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / Stufe 1

 

Kürbis-Stücke zugeben sowie

150 g Frischkäse oder Creme Vega

300 g Sahne oder Sojasahne

750 g Wasser

1 EL Gemüsebrühepulver oder -paste

1 TL Salz

Pfeffer

2 TL Thymian (oder mehr)

1 Msp. Zimt

20 g Speisestärke in etwas Wasser glatt gerührt

15 min / 100 Grad / St. 2

 

500 g Penne ungekocht in eine große (!) Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben.

Die Soße drüber geben und einmal durchmischen.

 

100 g geriebenen Käse oder Käseschmelz drüber geben.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 40 min backen.

 

Hinweis: Das ist die maximale Menge für den TM5 , wer im TM3 kocht oder eine kleinere Auflaufform hat, sollte 2/3 des Rezepts machen.

 

Die Menge reicht für 4-6 Personen.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Selbst gemacht. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Susanne Nowak (Donnerstag, 14 September 2017 09:19)

    Sehr,sehr lecker meine Männer waren begeistert �Wird es jetzt öfter geben,da wir viele Kürbise im Garten haben�

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 14 September 2017 09:20)

    Hallo Susanne,

    das freut mich sehr! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Ines (Donnerstag, 14 September 2017 21:22)

    Richtig lecker. Kam auch bei den Kindern gut an, obwohl sie Kürbis überhaupt nicht mögen. Wird es jetzt öfters nehmen.
    Woher nimmst du bloß immer diese Ideen her? Ich bin froh, dass ich deinen Blog entdeckt habe. Ich koche und backe mich durch sämtliche Rezepte und bin total begeistert�.

  • #4

    Heike Kern (Samstag, 16 September 2017 14:37)

    Sehr gut . Alle zufrieden .

  • #5

    Julia (Montag, 02 Oktober 2017 13:47)

    Sehr köstlich. Ich habe mich gerade überfressen ;-) Super zum vorbereiten und auch die Kinder fanden es sehr lecker!

  • #6

    Gerd (Samstag, 21 Oktober 2017 16:42)

    Hallo, habe den Nudelauflauf gestern gemacht. War super lecker, alle waren begeistert. Danke für das tolle Rezepte.

  • #7

    Helga Schartner (Dienstag, 23 Januar 2018 10:39)

    Habe Kürbis als Vorrat in der Gefriertruhe. Super funktioniert und noch besser geschmeckt. Danke für das tolle Rezept!

  • #8

    Jennifer (Mittwoch, 24 Oktober 2018 22:40)

    Meeega lecker. Flott gemacht und schmeckt toll. Mann und Tochter waren auch begeistert. Ich hab lediglich etwas mehr gewürzt.

    Danke für das tolle Rezept!!

  • #9

    Carmen R. (Sonntag, 21 Februar 2021 21:09)

    Ich hatte viele, kleine Kürbisse und keine Ahnung wie ich was Anderes als Suppe machen könnte.
    Das Rezept gehört inzwischen zu meinen absoluten Lieblingen. Vielen Dank <3

  • #10

    Sandra (Dienstag, 31 August 2021 17:43)

    Ich hab es TM6 gekocht mit ca. 20% weniger Zutaten. Als ich am Ende in die Küche kam, war ein Teil übergelaufen und rausgespritzt. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten, was ist denn da schiefgelaufen?

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 01 September 2021 13:40)

    Hallo Sandra,

    wenn du das Rezept abgeändert hast und 20 % weniger Zutaten genommen hast, dann hast du wahrscheinlich die Verhältnisse der Zutaten zueinander geändert. Möglicherweise ist die Soße nicht genug abgebunden gewesen durch zu wenig Speisestärke und/oder der Anteil von Sahne war höher als der von Wasser und/oder die Kochzeit nicht angepasst - 20% weniger braucht einfach auch weniger Zeit um heiß zu werden und entsprechend auch kürzer um hochzukochen. Das alles kann dazu führen, dass es überkocht.

    Liebe Grüße Amelie

  • #12

    Romy (Donnerstag, 09 September 2021 23:38)

    Hallo Amelie :)

    Danke für das tolle Rezept - ich hab Nudelaufläufe früher gehasst - seit ich deinen Blog kenne gibts regelmäßig Nudelauflauf - der hier ist einer meiner Favoriten ❤️