Halloween Hot Dogs. Mit selbst gemachten Brötchen.

Halloween Hot Dogs

 

 

Kinder, kommt essen, es gibt Finger! :D

 

Wir hatten am Sonntag großen Spaß, als ich diese Halloween Hot Dogs ausprobiert habe! Fein säuberlich mit einem medizinischen Skalpell habe ich aus Veggie-Würstchen diese abgehackten Finger gemacht. Die Jungs haben mir beim Hot-Dog-Brötchenbacken geholfen.

 

Solltet ihr für eine anstehende Halloween-Party etwas mitbringen - hier bekommt Fingerfood eine ganz neue Bedeutung! :D 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Menge reicht für 12 Brötchen, die auf 1 Backblech passen. Man kann die Menge aber auch einfach halbieren - Zeiten bleiben gleich.

 

Für die Hot Dog Brötchen:

300 g Milch oder Pflanzenmilch 

1 Würfel Hefe

35 g Zucker

3 Min/37 °C/Stufe 1

 

2 TL Salz zugeben sowie

70 g Butter oder Margarine

1 Eigelb, optional

550 g Mehl Type 405

3 Min/Teigstufe

 

Der Teig soll fluffig, aber nicht zu klebrig sein. Ggf. noch etwas Mehl durch die Deckelöffnung geben beim Rühren. Aus dem Mixtopf in eine Schüssel füllen und mit Deckel ca. 1 Stunde gehen lassen. (Oder im TM6 über die Stufe "fermentieren" nach dieser Anleitung, hier klicken)

 

Mit etwas Mehl 12 Hot Dog Brötchen formen (jedes auf z.B. ca. 15 x 6 cm ausrollen und dann die Außen-Kanten unter das Brötchen schlagen oder eine Kugel formen, diese dann oval formen und mit den Fingern in die Länge ziehen)  und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Teiglinge einmal etwas flach drücken. 1 Stunde unter einem Handtuch gehen lassen.

 

1 Eiweiß mit etwas Wasser verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Alternativ mit etwas Pflanzenmilch bestreichen statt mit Eiweiß.

 

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die Brötchen ca. 15-18 Min. backen, abkühlen lassen.

 

Für die Hot Dog Finger:

12 (vegetarische) Wiener Würstchen oder Tofuwürstchen mit einem Skalpell (gibt´s in der Apotheke) oder einem sehr scharfen spitzen Messer bearbeiten:

 

Oben einen Fingernagel andeuten, in dem man einfach die erste Wurstschicht in der Fingernagenform abschneidet und an 3 Stellen für Finger-Falten genau das gleiche machen. 

Den unteren Teil der Wurst abschneiden, damit es wie abgehackter Finger aussieht.

 

Die Finger-Würstchen dann in heißes, aber nicht kochendes Wasser legen und ziehen lassen.

 

Ins Brötchen legen und mit viel Ketchup dekorieren. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Halloween Hot Dogs in selbst gemachten Hot Dog Brötchen, abgehackte Finger aus Würstchen mit einem Skalpell bearbeiten mit viel Ketchup servieren, Partybuffet, gruselig, Thermomix, vegetarisch, vegan machbar

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christina (Dienstag, 29 Oktober 2019 12:20)

    Meinst du man kann hefe einfach durch Backpulver ersetzen. Mein Mann und meine Tochter dürfen keine hefe

  • #2

    Amelie (Dienstag, 29 Oktober 2019 16:31)

    Hallo Christina,

    oh, das weiß ich nicht genau, da fehlt mir in diesem Fall die Erfahrung. Burger Buns oder Hot Dog Brötchen sind ja wie eine Art Brioche Teig nur mit weniger Zucker und etwas Salz und durch den Butteranteil gehen sie schwer hoch - deshalb auch die sehr lange Gehzeit. Wie man das ohne Hefe macht und ob man dafür dann noch andere Zutaten benötigt und Verhältnisse ändert, würde ich einfach mal googeln - z.B. "Brioche ohne Hefe" - da wirst du ganz bestimmt fündig für deine Tochter und deinen Mann (Zucker und Salzanteil dann anpassen). Tut mir leid, dass ich dir jetzt so direkt nicht mit einem Rezept weiterhelfen kann.

    Liebe Grüße Amelie