Bärlauch-Tzatziki. Mit Kartoffelspalten.

Bärlauch Tzatziki

Ein weiteres leckeres Bärlauch-Rezept, das ihr mit der Bärlauchpaste machen könnt, ist Bärlauch-Tzatziki. Dazu habe ich Kartoffelspalten serviert - passt aber auch zum Grillen und als Dip zu leckerem Brot.

 

Verwendet habe ich dafür wieder die Bärlauchpaste.  

 

Alle Bärlauch-Rezepte findet ihr auch in der Kategorie "Saison" (hier).

 



Für das Tzatziki:

 

1 Bio-Gurke (ca. 400 g) 

> entkernen (sonst wird es zu flüssig)

> in Stücken in den Mixtopf geben

5 Sek./Stufe 5  

 

500 g Quark oder 350 g Sojaquark/Soja Skyr zugeben sowie

150 g Schmand oder 300 g Creme Vega

4 EL Bärlauchpaste

15 Sek./Linkslauf/Stufe 2, Rest mit Spatel vermischen

 

Mit weiterer Bärlauchpaste nach Geschmack abschmecken.

 

Für die Kartoffelspalten:

 

1,5 kg Kartoffeln 

> abbürsten

> in Spalten schneiden

> in eine Schüssel geben

 

50 g Öl in die Schüssel geben sowie

1,5-2 TL Salz

1 EL Paprikapulver edelsüß

etwas Pfeffer

> mit den Kartoffeln gut vermischen

 

Backen:

 

Kartoffeln auf ein Backblech legen

 

Ca. 30 Min. bei 210-220 °C Umluft backen, ggf. Zeit verlängern.

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Bärlauch Tzatziki mit Kartoffelspalten, Hauptgericht, Beilage, Dip, Thermomix

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    keso (Samstag, 23 April 2022 22:38)

    Hmm ...
    Das war richtig lecker! Ich hab allerdings nur 250g Quark und 125g saure Sahne gehabt und trotzdem 1 ganze Gurke und fand das von der Menge mehr als ausreichend.
    Richtig gut und knusprig werden die wedges mit Umluft...das hab ich bisher immer falsch gemacht.
    Ein sehr schnell und richtig gutes Essen!