Linsensticks. Oder als Würfel. Statt Tofu.

Linsensticks, Linsenwürfel, vegan Linsen Fleischersatz, Linsenmehl Thermomix, Linsensticks Thermomix

Neulich hatte ich schonmal ein ähnliches Rezept mit Kichererbsen veröffentlicht. Nun habe ich es mit Linsen auf die gleiche Art und Weise probiert und auch das ist wirklich lecker und eine tolle Alternative zu Bratlingen oder Tofu. Man kann sie als Sticks lassen oder in Würfel schneiden. Je nachdem, wie man es gerne hätte.

Linsensticks:

 

250 g Linsen, rot

1 min / St. 10 zu Mehl mahlen (Alternativ 250 g Linsenmehl bereithalten)

 

1/4 TL Ingwerpulver

1/4 TL Paprikapulver

1/4 TL Kurkuma

1 TL Salz

220 g Wasser

300 g Sojajoghurt

15 Sek / St. 4

 

Update: 20g Röstzwiebeln im ersten Step mit den Linsen klein schreddern für ein etwas "rauchigeres" Geschmackserlebnis!

 

 

10 Minuten quellen lassen, wenn man die Zeit hat. Ansonsten direkt weitermachen:

 

 

6 EL Öl in einer Pfanne erhitzen

den Linsen-Teig einfüllen und mit einem Holzlöffel so lange bei mittlerer Hitze rühren, bis der Teig zu einem festeren Klumpen wird.

 

Dieser Zwischenschritt ist nötig, da man einen festen Teig haben möchte, der dann, nach der Ruhezeit und beim Braten die Konsistenz von Sticks oder Würfeln behält. Wenn man diesen Zwischenschritt weglässt, werden es Pfannkuchen. 

 

 

 

 

Eine quadratische Form (z. B. Brotdose) mit Öl einpinseln, den festen Teig reingeben und in der Schüssel verteilen, platt drücken. Für 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Man kann den Teig auch in Würstchen formen und dann kühl stellen!

 

Nach den 1 - 2 Stunden stürzen und in die Masse in die gewünschte Form und Länge schneiden. 

Die Sticks oder Würfel in einer Pfanne von allen Seiten anbraten.

 

 

 

 

 

Von der Menge her werden es ca. 25 solcher Sticks wie auf diesem Bild.

 

 

Hierzu gab es:

 

Reis vom Vortag

Angebratene Zucchinischeiben, die ich mit etwas Sojacuisine abgelöscht habe, Salz und Pfeffer hab ich nach Geschmack zugegeben.

 

 

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder Sonstiges aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Etikettenentferner. mehr Infos...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Hilde (Donnerstag, 14 April 2016 13:04)

    Das klingt so lecker, werde ich am Wochenende auf jedenfall probieren und Kartoffeln und Spargel dazu servieren... Hast du zufällig ein Tipp für eine leckere Soße zum Spargel?

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 14 April 2016 14:04)

    Hallo Hilde,

    wie wäre es mit dieser Sauce Hollondaise:

    http://www.vegan-thermomix.de/2016/04/14/sauce-hollondaise-ohne-ei/

    LG Amelie

  • #3

    Pia (Samstag, 30 Juli 2016 13:10)

    Ich habe keinen Sojajoghurt da (und mag den eigtl auch nicht). Ob es wohl auch mit Kokosmilch klappt?

  • #4

    amelie (Samstag, 30 Juli 2016 19:27)

    Ich würde sagen, das klappt bestimmt. Ausprobieren und gerne berichten. ;-)

  • #5

    Tania (Dienstag, 27 Dezember 2016 16:02)

    So gut :-)

  • #6

    Aileen (Montag, 01 Mai 2017 14:50)

    Muss man die Linsen nach dem Mahlen wirklich umfüllen wie es da steht, oder ist dieses Wort ein Überbleibsel von dem Kichererbsen-Rezept weil da ja noch der Knoblauch dazwischen kommt? Die Linsen kommen doch zu dem Wasser-Joghurt-Gewürz-Gemisch dazu, oder bin ich jetzt falsch?

  • #7

    Amelie (Montag, 01 Mai 2017 16:30)

    Hallo Aileen, du hast total recht, das Umfüllen macht nicht wirklich Sinn und steht da tatsächlich als Überbleibsel. Danke für den Hinweis!! LG Amelie