Tortilla-Wraps "Hummus-Gemüse".

Tortilla Wraps Hummus Gemüse

Viele von euch haben es schon mitbekommen, es gibt eine neue "mix dich glücklich" Rezeptbox - diesmal mit Schul-Snacks, Lunchbox- und Picknick-Rezepten. In dieser Box, die ihr ab jetzt regulär über meinen Shop, über Amazon oder über den Buchhandel eures Vertrauens bestellen könnt, findet ihr auch dieses Rezept für diese leckeren Wraps!

Wenn ihr keine Lust habt, den Hummus selbst zu machen, könnt ihr natürlich auch fertig gekauften nehmen - aber der Tomaten-Hummus ist schon sehr lecker, daher vielleicht ja mal einen Versuch wert. ;-)

 

Hier kommt das Rezept:



Für den Hummus:

 

130 g weißen Sesam (z.B. dieser)

20 Sek./Stufe 10

 

1 Glas getrocknete Tomaten (280 g) in Öl komplett mit Öl zugeben sowie

1 Dose Kichererbsen à 400 g abtropfen (=ca. 265 g) und zugeben sowie

3 Knoblauchzehen

1 Spritzer Zitronensaft

1 TL Kreuzkümmelpulver

50 g neutrales Öl

20 Sek./Stufe 8, ggf. zwischendurch vom Rand schieben

 

2-3 EL gehackte Petersilie (frisch oder TK) mit dem Spatel untermischen

 

Ihr braucht nicht komplett den ganzen Hummus für dieses Rezept - der Rest ist ein fantastischer Brotaufstrich, den ihr auch in einem Schraubglas einfrieren könnt.

 

Für das Gemüse:

 

3 Spitzpaprika in mundgerechten Stücken sowie

2 Zucchini (400-500 g) in mundgerechten Stücken

> in eine Schüssel geben

 

6 EL Olivenöl zugeben sowie

1/2 TL Salz

1 TL Majoran

1 TL Rosmarinnadeln

1 EL ital. Kräuter (TK)

> vermischen

 

700 g Wasser in den Mixtopf geben, Deckel schließen.

Varoma mit Einlegeboden aufsetzen

> das Gemüse auf dem Einlegeboden verteilen, Deckel auflegen.

25 Min./Varoma/Stufe 1, abkühlen lassen

 

1 Packung geriebenen Käse oder Käseschmelz bereit legen sowie

1 Packung Tortilla-Fladen à 6 Stück

1 verquirltes Ei oder Pflanzenmilch

 

Wraps füllen:

 

Jeden Wrap mit ca. 2-3 EL Hummus bestreichen.

2 EL geriebenen Käse drüber streuen

2-3 EL Gemüse im unteren Teil verteilen.

Die Ränder mit Ei oder Milch bestreichen

 

Wraps einrollen: 

 

Die Seiten der Fladen einklappen, den Fladen über die Füllung schlagen und eng aufrollen. Zum Schluss die Außenseite etwas mit Ei oder Milch bestreichen, sowie die Naht, sodass der Fladen zusammenhält.

 

Mit der Naht nach unten nun nacheinander  in eine Auflaufform legen.

 

Backen:

 

Backofen auf ca. 200-220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ca. 20 Min. backen.

 

Anschließend einmal mit einem Pfannenwender vom Boden lösen und abkühlen lassen.

 

Tipp:

 

Ich habe sie dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt (die Füllung weicht die Wraps nicht auf und wird im kalten Zustand wieder etwas fester). Am nächsten Morgen einfach in die Brotdose gegeben.

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Tortilla Wraps mit Hummus und Gemüse, Hummus selbst gemacht im Thermomix, Gemüse im Thermomix gedämpft, am Vorabend vorbereitet, am nächsten Morgen nur noch in die Lunchbox oder Brotdose packen, vegetarisch, vegan, Snack

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Ann - Katrin (Dienstag, 15 Februar 2022 19:31)

    Danke für die tollen Rezepte.
    Das Rezept hört sich mega an. Das wird auf jedenfall mal gemacht.
    Mach weiter so

  • #2

    Gudrun (Dienstag, 15 Februar 2022 20:05)

    Klingt MEGA lecker. Leider isst meine Mannschaft keine Zucchini.....was meinst du, könnte eine Alternative zu Zucchini sein?
    Vielen lieben Dank, für die tollen Rezepte aus Ostfriesland :-) Gruß Gudrun

  • #3

    Amelie (Dienstag, 15 Februar 2022 20:13)

    Hallo Gudrun,

    Zucchini kann man immer gegen Aubergine tauschen - wäre das etwas? Ansonsten kannst du auch anderes Gemüse nehmen wie z.B. kleine Brokkoli-Röschen (wenn ihr sie weich mögt), Möhren in dünnen Scheiben gehen sicherlich auch, Pilze kann ich mir auch vorstellen.

    Liebe Grüße Amelie

  • #4

    Gudrun (Dienstag, 15 Februar 2022 21:07)

    Das sind ja super gute Ideen :-) Das passt alles, nur die Zucchini mögen die Mitbewohner hier leider nicht.
    Ich danke dir!!!

  • #5

    Ingrid (Mittwoch, 23 Februar 2022 21:46)

    hab ich heute gekocht, meeeega lecker. hab nur das gemüse mit zwiebeln und knoblauch knackig gebraten, statt gedünstet.
    vielen dank für das tolle rezept ���

  • #6

    Denise (Donnerstag, 24 Februar 2022 13:34)

    Kann ich für den Hummus auch einfach 130 g Tahin nehmen statt weißen Sesam?

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 24 Februar 2022 14:43)

    Huhu!

    Kannst du auch.

    LG Amelie