Der "schnelle Fritz". Einfaches Kastenbrot ohne Gehzeit.

Brot ohne Gehzeit "schneller Fritz" ähnlich wie das Brot "schneller Lutz" einfach und für Backanfänger geeigent, einfach Teig rühren, in die Form und 1 Stunde backen.

 

Ich habe ein neues Ruck-Zuck-Brotrezept entwickelt. Eine leichte Abwandlung vom  gelingsicheren und Backanfänger-geeigneten schnellen Lutz - denn hier kommen geraspelte Möhren in den Teig und eine andere Mehlzusammensetzung. Ansonsten die gleiche Art und Weise: Teig rühren, ab in die Kastenform und rein in den Ofen - 1 Stunde später: leckeres, frisches Brot!

 

160 g Möhren in Stücken

8 Sek./Stufe 5

 

1 Würfel Hefe

550 g Wasser

3 Min./37 °C/St. 1 

 

380 g Mehl Type 405 zugeben sowie

260 g Mehl Type 1050

2 TL Salz

25 g Balsamico

80 g Haferflocken

100 g Sonnenblumenkerne

einmal mit dem Spatel durchgehen

3 Min / Teigstufe (ggf. nochmal manuell mit dem Spatel durch)

 

Eine 30er Kastenform mit Backtrennmittel (dieses Rezept) bepinseln, dann den Teig einfüllen und oben mit weiteren Sonnenblumenkernen bestreuen.

 

Die Kastenform direkt in den vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze schieben und für ca. 50-60 Min backen.

 

Das Brot ist fertig, wenn es leicht gebräunt ist und unten hohl klingt, wenn man drauf klopft. Ist es nach der Backzeit noch sehr hell, kann man es auch ohne Kastenform nochmal für 10 Min in den Ofen geben. 

 

Sollte es zu schnell bräunen, ggf. mit Backpapier abdecken. 

 

Am besten über Nacht auskühlen lassen, dann lässt es sich am nächsten Tag sehr gut anschneiden. Aber geht natürlich auch sofort. ;-)

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Manuela (Sonntag, 25 März 2018 07:59)

    Gehts das auch mit Trockenhefe. Wenn ja wie viel. Ein Würfel Hefe sind wie viel gram? Und müssen es 2 verschiedene mehlsorten sein?
    Danke für die Antworten.
    Manu

  • #2

    Amelie (Sonntag, 25 März 2018 08:24)

    Hallo Manuela,

    1 Würfel sind 42g.

    Du wirst wahrscheinlich 2 Pck Trockenhefe brauchen.

    Wenn du anderes Mehl nimmst, wird es anders.

    Du kannst das 405er gegen 630er tauschen.

    Aber wenn du nur 405er Mehl nimmst, kann es zu viel Wasser im Verhältnis sein und würde im Endergebnis evtl zu krümelig werden, vor allem
    mit den Möhren.

    405 und 630er Mehle sind Auszugsmehle. Je höher die Zahl, desto mehr Anteile vom Korn sind enthalten, desto fester wird es.

    Das 1050er eher mit 1150er austauschen.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    LG Amelie

  • #3

    Helga (Sonntag, 25 März 2018 08:56)

    Ich hab ein proplem in der schweiz kennen wir das nicht mit dem Type Mehl was muss ich nehmem weissmehl, ruchmehl?

  • #4

    Amelie (Sonntag, 25 März 2018 10:39)

    Hallo Helga,

    ich hab das jetzt mal gegoogelt. 405er kannst du mit Weißmehl ersetzen, 1050er mit Ruchmehl.

    LG Amelie

  • #5

    Karin (Samstag, 31 März 2018 17:04)

    Liebe Amelie,
    kann ich auch mit Weizenmehl glatt Type 480 backen? Ich habe kein anderes griffbereit? Sollte ich dann weniger Wasser verwenden? Hast du da vielleicht einen Tipp?
    Lg
    Karin

  • #6

    Amelie (Samstag, 31 März 2018 18:18)

    Hallo Karin,

    das Mehl kenne ich nicht, sollte aber statt 405er sicher auch funktionieren.

    LG Amelie

  • #7

    Daniela (Dienstag, 03 April 2018 19:15)

    Liebe Amelie,
    Heute habe ich deinen Blog entdeckt und bin begeistert! Tolle Rezepte und super erklärt ! Ich werde mir für dieses Jahr einfach vornehmen, alle Rezepte aus deinem Blog einmal hoch und runter zu kochen und zu backen. Es geht heute schon los, der schnelle Fritz ist im Backofen und der Gemüse-Konfettitopf läuft auch nebenher! Vielen Dank für die tollen Rezepte, weiter so! Herzliche Grüße aus Bordeaux, Daniela