1 Basis Rezept = 4 Dressing-Klassiker:

Sylter Soße, American Dressing, French Dressing, Ranch Dressing - 4 klassische Dressings aus 1 Basis Rezept, Thermomix, vegan möglich

Anfang der Woche schrieb Leserin Melanie, dass sie so gerne ein Rezept für das Sylter Salatdressing hätte, ob ich da nicht etwas machen könne. Ich kannte das Dressing zwar vom Sehen, aber probiert hatte ich es ehrlich gesagt noch nie. Jedenfalls nicht bewusst. Also habe ich es beim nächsten Einkauf mit in den Wagen gepackt. Am Abend habe ich einfach einen Eisbergsalat damit gemacht - und meine Kinder, die sonst nur Gurkensalat und Karottensalat essen, fanden den Salat sooo lecker, ich war total überrascht. 

 

Als ich am nächsten Tag nochmal beim Einkaufen war, warf ich einen Blick auf die Inhaltsstoffe der anderen Salatdressings - und sie waren fast identisch mit denen der Sylter Soße. Das brachte mich auf die Idee, euch nicht nur die Sylter Soße zu machen, sondern die klassischen Dressings "American", "French" und "Ranch" - quasi als Baukasten - 1 Basis-Rezept für 4 Klassiker.

 

Damit könntet ihr, wenn ihr 1 x Sylter Soße gemacht habt, daraus für die nächsten Tage auch die anderen 3 Soßen machen. Wie ich das genau meine, könnt ihr unten im Rezept nochmal nachlesen.

 

Hinweis: Zum Andicken habe ich Johannisbrotkernmehl verwendet. Dies ist ein fantastisches Pulver mit dem sich Soßen kalt andicken lassen. Ich verwende es gerne auch in anderen Rezepten (z.B. Fix für Tortencreme) und es sollte in jeder gut sortierten Küche zu finden sein. Mit normaler Speisestärke funktioniert mein Rezept nicht. Mit Speisestärke müsste man erst das Wasser erhitzen und andicken, dann wieder abkühlen lassen und dann nochmal alles zusammenmischen. Mit Johannisbrotkernmehl spart man sich das alles und mixt es direkt. Johannisbrotkernmehl gibt es von BioZentrale (E-Center), im Reformhaus oder Bioladen oder online, ich habe es euch verlinkt. Ich verwende immer mal wieder Johannisbrotkernmehl in meinen Rezepten, d.h. ihr braucht es öfter, wenn ihr regelmäßig meine Rezepte nachmacht.

 


 

Menge: jede Soße ergibt ca. 700 ml (ggf. angegebene Mengen halbieren)

 

Haltbarkeit: Sie hält sich mehrere Tage im Kühlschrank. Es sollte immer ein ganz frisches Ei genommen werden (z.B. eigene Hühner oder vom Bauern des Vertrauens) - wenn man sich nicht ganz sicher ist, wie frisch das Ei ist, oder vegan lebt oder die Soßen für ein Buffet macht: einfach das Ei weglassen, das klappt auch.

 

Nach dem Mixen direkt in den Kühlschrank stellen, die Soßen dicken dann noch nach und sollten noch etwas durchziehen für den Geschmack.

 

Nicht mehr als 5 g Johannisbrotkernmehl nehmen, sonst wird es zu dick, kann man dann aber mit Wasser wieder strecken, es ist also nichts verloren, sollte das passieren. ;-)

 

__________________________________________

 

Basis-Rezept = Sylter Soße 

 

1/2 Zwiebel (ca. 40 g)

5 Sek./Stufe 5

 

40 g Weißweinesseig (Condimento bianco) zugeben sowie

300 g Wasser

1,5 TL Salz

einige Umdrehungen Pfeffer

40 g Zucker (ich nehme Rohrohrzucker)

5 g Johannisbrotkernmehl (z.B. hier kaufen)

200 g neutrales Öl (z.B. Keimöl)

1 Ei, optional

1 Min./Stufe 10

 

__________________________________________

 

American Dressing

 

1/2 Zwiebel (ca. 40 g)

5 Sek./Stufe 5

 

40 g Weißweinesseig (Condimento bianco) zugeben sowie

300 g Wasser

1,5 TL Salz

einige Umdrehungen Pfeffer

40 g Zucker (ich nehme Rohrohrzucker)

5 g Johannisbrotkernmehl (z.B. hier kaufen)

200 g neutrales Öl (z.B. Keimöl)

1 Ei, optional

40 g Tomatenmark

1 Min./Stufe 10

 

2 EL 8-Kräuter (TK) mit dem Spatel unterrühren

 

__________________________________________

 

French Dressing

 

1/2 Zwiebel (ca. 40 g)

5 Sek./Stufe 5

 

40 g Weißweinesseig (Condimento bianco) zugeben sowie

300 g Wasser

1,5 TL Salz

einige Umdrehungen Pfeffer

40 g Zucker (ich nehme Rohrohrzucker)

5 g Johannisbrotkernmehl (z.B. hier kaufen)

200 g neutrales Öl (z.B. Keimöl)

1 Ei, optional

1 TL Senf

1 Min./Stufe 10

 

2 EL 8-Kräuter (TK) mit dem Spatel unterrühren

 

__________________________________________

 

Ranch Dressing

 

1/2 Zwiebel (ca. 40 g)

2-3 Knoblauchzehen 

5 Sek./Stufe 5

 

40 g Weißweinesseig (Condimento bianco) zugeben sowie

300 g Wasser

1,5 TL Salz

einige Umdrehungen Pfeffer

40 g Zucker (ich nehme Rohrohrzucker)

5 g Johannisbrotkernmehl (z.B. hier kaufen)

200 g neutrales Öl (z.B. Keimöl)

1 Ei, optional

1 Min./Stufe 10

 

 

3-4 EL Schnittlauchröllchen mit dem Spatel unterrühren

 

__________________________________________

 

Tipps:

Wenn ihr aus der einfachen Menge der Sylter Soße (ca. 700 ml) direkt oder am nächsten Tag eine oder alle der anderen Versionen machen wollt, dann rechnet euch das jeweilige Verhältnis aus und rüht die zusätzlichen Zutaten manuell mit dem Spatel unter. 

Z.B.

1/4 der Menge füllt ihr ab als  Sylter Soße

1/4 der Menge verrührt ihr mit 10 g Tomatenmark + 1/2 EL Kräuter für American

1/4 der Menge verrührt ihr mit 1/4 TL Senf + 1/2 EL Kräuter für French

1/4 der Menge verrührt ihr mit ca. 1/2 zerdrückten Knoblauchzehe + ca- 1 EL Schnittlauchröllchen.

 

Ihr könnt auch eine ganze Zwiebel verwenden im ersten Schritt, diese kommt dann geschmacklich allerdings deutlicher durch. Ich mag das gerne, die Sylter Soße ist im Original aber nicht so stark im Zwiebelgeschmack, daher habe ich nur 1/2 Zwiebel angegeben.

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

Iphone / Ipad: Screenshot, dann Foto drucken

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

1 Basis-Rezept aus dem man 4 Salatsoßen machen kann: Sylter Soße, American Dressing, French Dressing und Ranch Dressing, einfach zu machen, einfach zusammen mixen z.B. im Thermomix, vegan möglich, Salatsoße, Salatdressing, Klassiker

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 67
  • #1

    Claudia (Sonntag, 14 Juni 2020 20:37)

    Wie lange ist die den haltbar
    Wegen des Ei

  • #2

    Editha (Montag, 15 Juni 2020 09:07)

    Hallo Claudia :)
    Guten Morgen
    Wie oben im Text beschrieben , mehrerer Tage.
    Das Ei kann wegen der Haltbarkeit aber auch weggelassen werden. Liebe Leute lest doch den Text einmal vollständig durch. Amelie gibt sich hier immer sehr viel Mühe , und ich lese des Öfteren Fragen die in Ihrer Beschreibung schon stehen.

    Lieben Amelie mach weiter so �

  • #3

    Amelie (Montag, 15 Juni 2020 09:08)

    Steht doch im Text:

    Haltbarkeit: Sie hält sich mehrere Tage im Kühlschrank. Es sollte immer ein ganz frisches Ei genommen werden (z.B. eigene Hühner oder vom Bauern des Vertrauens) - wenn man sich nicht ganz sicher ist, wie frisch das Ei ist, oder vegan lebt oder die Soßen für ein Buffet macht: einfach das Ei weglassen, das klappt auch.

  • #4

    Nalie (Montag, 15 Juni 2020 18:56)

    Liebe Amelie, kann man auch anderes Mehl nehmen?

  • #5

    Amelie (Montag, 15 Juni 2020 21:08)

    Hallo Nalie,

    Johannisbrotkernmehl hat eine bindende Eigenschaft. Wenn du normales Mehl nimmst, dann bindet da nichts. Es würde höchstens noch Guakernmehl gehen - da könnte die Dosierung aber minimal anders sein. In diesem Fall kommt es tatsächlich aufs Gramm an - ein bißchen zu viel und die Soße ist wie Pudding. Dann muss man wieder mit Wasser strecken.

    LG Amelie

  • #6

    Patrizia (Dienstag, 16 Juni 2020 15:48)

    geht auch Agar Agar? Das hätte ich noch zuhause.

  • #7

    Amelie (Dienstag, 16 Juni 2020 17:15)

    Huhu,

    nein - Agar Agar muss erhitzt werden.

    LG Amelie

  • #8

    Gaby (Dienstag, 16 Juni 2020 17:24)

    Hallo Amelie!
    Gerade ausprobiert und ohne Ei, einfach den Text auch durchgelesen ;-), einfach der Hammer. Mega lecker.
    Grüße aus der Nähe
    Gaby

  • #9

    Silvia (Dienstag, 16 Juni 2020 20:28)

    Hallo Amelie,
    habe gerade Dein Rezept ohne Ei ausprobiert. Ich bin total begeistert. Es schmeckt mir sogar besser als das Original. Und das Beste ist: ich weiß was drin ist plus null Konservierungsstoffe.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Silvia

  • #10

    Claudia (Mittwoch, 17 Juni 2020 10:53)

    Hallo Amelie, ob ich wohl auch Guarkernmehl nehmen kann, es lässt sich auch kalt anrühren und ich hab es noch zu Hause? Herzliche Grüße und vielen Dank für deine tollen Rezepte! Claudia

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 17 Juni 2020 11:00)

    Hallo Claudia,

    ja, geht ggf. - wie ich in Kommentar #5 erkläre, kann es sein, dass die benötigte Menge etwas anders ist. Hier kommt es tatsächlich aufs Gramm an - ggf. dann einfach mit Wasser wieder strecken, wenn 5 g zu viel sein sollten. Ich würde es auch nicht, wenn es dir zu wenig erscheint, nachjustieren - erstmal in den Kühlschrank und warten - da dickt es mit Johannisbrotkernmehl noch nach - und das wird mit Guakernmehl sicherlich auch so sein.

    Wenn du es ausprobierst, berichte gerne, dann kann ich es im Rezept ergänzen für alle anderen, die die gleiche Frage haben. ;-)

    Liebe Grüße Amelie

  • #12

    Michaela (Mittwoch, 17 Juni 2020 17:11)

    Liebe Amelie, vielen Dank für das Rezept.
    Sehr lecker und wirklich fix gemacht.

  • #13

    Elke (Mittwoch, 17 Juni 2020 18:31)

    Habe es noch nicht ausprobiert. Bin aber für alles neue offen.werde dieses Mehl rasch besorgen.

  • #14

    Steffi (Mittwoch, 17 Juni 2020 19:45)

    Hab das Sylterdressing heute getestet für meinen Mann, nicht nur er, sondern auch ich finde es super lecker. Vielen Dank. Ich hab die Version ohne Ei gemacht, bei dem warm-schwülen Wetter derzeit bin ich lieber vorsichtig.
    Ich bin wieder mal begeistert von Deinem Rezept, wie immer.

  • #15

    Claudia (Mittwoch, 17 Juni 2020 19:47)

    Hallo Amelie, also Guarkernmehl funktioniert, es scheint mir jedoch, die Menge könnte dann reduziert werden. Es bindet sehr, ich musste direkt mit Wasser nachjustieren. Viele Grüße, Claudia

  • #16

    Katja (Freitag, 19 Juni 2020 07:30)

    Wie entsteht denn die helle cremige Farbe? Ist ja kein Joghurt oder Sahne drin?

  • #17

    Amelie (Freitag, 19 Juni 2020 08:06)

    Hallo Katja,

    nein, da ist kein Joghurt drin. Die weiße Farbe entsteht durchs emulgieren.

    LG Amelie

  • #18

    Gaby Hacker (Sonntag, 21 Juni 2020 11:14)

    Das hört sich sehr lecker an und ich würde es gerne nachkochen. Das Rezept liest sich für mich so, als wäre es mit dem Thermomix gemacht … ich habe einen, allerdings sehr altes Baujahr (TM 3300) - kann ich das dann genauso machen oder sollte ich hier was ändern? Würde mich sehr über eine Anwort freuen ….

  • #19

    Susanne (Sonntag, 21 Juni 2020 12:31)

    Super lecker, fix gemacht. Ich kannte die nur mit Tortenguss und 3 Tage Fermentierzeit. Bin sehr glücklich mit deiner Alternative

  • #20

    Amelie (Dienstag, 23 Juni 2020 10:03)

    Hallo Gaby,

    ich weiß nicht, wie stark der TM330 pürieren kann. Du musst ihn auf die höchste Stufe stellen, damit alles emulgiert und andickt. Ich hoffe, es klappt damit auch.

    LG Amelie

  • #21

    Melanie (Donnerstag, 25 Juni 2020 17:48)

    Hallo Amelie!
    Ganz vielen lieben Dank, dass Du meinen Wunsch so schnell in die Tat umgesetzt hast!!!
    Super! Und auch ein extra "Daumen hoch" für Deine Geduld, immer alle Fragen freundlich zu beantworten!
    Liebe Grüße Melanie

  • #22

    Eli (Sonntag, 28 Juni 2020 15:44)

    Ach das ist ja interessant, ich dachte immer, dass diese Dressings mit Joghurt sind. Und ich suche schon länger ein Rezept um das mal selber zu machen. Das probiere ich auf jeden Fall aus. Kaufe morgen erstmal Johannisbrotkernmehl ☺️ Vielen Dank!

  • #23

    Gabi K. (Montag, 29 Juni 2020 14:19)

    Habe gerade die Variante ohne Ei ausprobiert, die Soße ist megalecker. Bin ein Riesenfan von Sylter Dressing und kann sie mir jetzt jederzeit selber herstellen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Werde ganz sicher auch die anderen Variationen testen.

  • #24

    Jenny (Mittwoch, 01 Juli 2020 08:19)

    Hallo Zusammen,

    Bin zufällig hier gelandet und muss sagen, die Rezepte hören sich toll an. Ich würde sie super gern ausprobieren. Habe allerdings keinen Thermomix.
    Wie würde es ohne gehen? �

    Zwiebeln nur fein schneiden oder auch anschwitzen. Den Rest mit einem Pürierstab bearbeiten bis alles emulgiert wird, wie bei Majo.
    Kenne mich in diesen Programmen gar nicht aus �

    Wäre schön, wenn jemand helfen könnte

    Liebe grüße und weiterhin tolle Rezepte

    LG Jenny

  • #25

    Amelie (Mittwoch, 01 Juli 2020)

    Hallo Jenny,

    ja genau, einfach fein schneiden, dann mit dem Pürierstab mixen, aber nicht zu lange, sonst wird es zu dick durch das Johannisbrotkernmehl - es dickt noch nach im Kühlschrank. Wenn es zu dick ist, mit etwas Wasser wieder strecken.

    LG Amelie

  • #26

    Biggi (Dienstag, 14 Juli 2020 10:03)

    Hallo Amelie,
    ich hab leider keinen Thermomix. Wenn ich stattdessen einen Stabmixer nehme, wie sollte dann die Konsistenz nach dem mixen aussehen?
    LG Biggi

  • #27

    Amelie (Dienstag, 14 Juli 2020 17:14)

    Hallo Biggi,

    es sollte nicht mehr so flüssig sein wie das Öl, sondern etwas dickflüssiger, wenn es plötzlich eher wie dicke Vanillesoße oder gar wie Pudding ist, dann hast du zu lange gemixt, dann nochmal etwas strecken.

    LG Amelie

  • #28

    Biggi (Mittwoch, 15 Juli 2020 11:44)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank, werd ich dann mal ausprobieren.
    LG Biggi

  • #29

    Silke (Mittwoch, 29 Juli 2020 16:43)

    Hallo!
    Super genial!!! Vorallem so schnell gemacht. Vielen Dank für die Mühe. VG Silke

  • #30

    Marlies (Dienstag, 04 August 2020 11:29)

    Hallo,

    abgesehen von dem leckeren Grundrezept: wo hast du denn die schönen Flaschenaufkleber gefunden oder ist das Photoshop?
    LG marlies

  • #31

    Amelie (Dienstag, 04 August 2020 12:02)

    Hallo Marlies,

    das sind schwarze Kreidetafel-Aufkleber mit Photoshop-Beschriftung ;-)

    LG Amelie

  • #32

    Tina (Montag, 10 August 2020 14:24)

    Halleluja, sind die vielleicht lecker. Weiter so:)

  • #33

    Renate (Montag, 17 August 2020 13:33)

    Hallo Claudia, deine Rezepte haben super geklappt und schmecken auch so. Meine Frage: ist das Dressing trotz frischer Zwiebel mehrere Tage haltbar? Danke fürs deine Antwort und liebe Grüße

  • #34

    Amelie (Montag, 17 August 2020 13:57)

    Hallo Renate, ich heiße Amelie ;-)

    Ja, ist es!

    LG Amelie

  • #35

    Katha (Samstag, 22 August 2020 11:03)

    Hallo Amelie,
    unsere ganze Familie ist begeistert vom Sylter Dressing, die amerikanische Version gibt es heute Abend.
    Vielen herzlichen Dank für dieses und deine anderen Rezepte. Großartig!

  • #36

    Melanie (Sonntag, 23 August 2020 14:11)

    Hallo,
    Das Dressing schmeckt super. Ich habe nur eine Anmerkung/Frage dazu.... normal ist im French Dressing Senf. Machst du es ohne oder fehlt es?
    Viele Grüße
    Melanie

  • #37

    Amelie (Sonntag, 23 August 2020 14:16)

    Huhu,

    das ist doch drin? Hast du wahrscheinlich überlesen. ;-)

    LG Amelie

  • #38

    Unknown (Mittwoch, 26 August 2020 16:41)

    Danke für die super Rezepte�. Mangels Johannisbrotkernmehl habe ich tatsächlich Wasser mit Speisestärke angedickt. Ging auch��!

  • #39

    Astrid (Sonntag, 17 Januar 2021 22:43)

    Liebe Amelie,
    eben Sylter Soße gemacht, ohne Ei, damit länger haltbar und dann nach dem Abfüllen gleich 'nen Eisbergsalat im Topf (zum ersten Mal) auf Teigknettufe zerkleinert... hat super geklappt. Soße schmeckt suuuuper... danke, dass du so tolle Sachen ausprobierst! LG Astrid

  • #40

    Elena (Sonntag, 24 Januar 2021 19:33)

    Hallo Amelie ich habe eine Frage und zwar mag ich keine Essig-Öl Dressing oder sonstige säuerlichen Salatdressing. Ich habe bis jetzt nur gekaufter Joghurt Dressing genommen gehabt. Aber ich möchte mir endlich einen selber mit dem Thermomix herstellen. Deswegen möchte ich wissen ob die vier verschiedenen Sorten einen klassischen Joghurt Dressing ähnlich sind. Auch ob die vier verschiedenen Sorten absolut nicht säuerlich sind? Dankeschön schon mal im Vorraus.

  • #41

    Amelie (Sonntag, 24 Januar 2021 20:24)

    Hallo Elena,

    kennst du die klassischen Salatdressings von der Marke "zum Dorfkrug"? Das ist quasi hier die Kopie. Ob dir das schmeckt, kann ich dir nicht sagen, das musst du tatsächlich selber probieren. Es verwundert viele, dass in den Salatdressings gar kein Joghurt enthalten ist - weil es eben so cremig ist, wie man es von Joghurtdressings her kennt. Ob das aber deinen Geschmack trifft, kann ich dir in der Theorie nicht sagen.

    LG Amelie

  • #42

    Elena (Mittwoch, 27 Januar 2021 15:10)

    Hallo Amelie leider kenne ich die Salatdressings von der Marke zum Dorfkrug noch nicht. Aber das sehr gut das die Salatdressings auch cremig sind. Ich werde es mal probieren.
    Liebe Grüße Elena

  • #43

    Martina (Montag, 01 März 2021 18:02)

    Hallo Amalie,
    Könntest Du mir vielleicht sagen wie Johannisbrotkernmehl auf englisch heißt.
    Ich würde es mir gern hier in Amerika besorgen.
    Deine Rezepte klingen übrigens toll.
    Liebe Grüße,
    Martina

  • #44

    Martina (Montag, 01 März 2021 18:05)

    Sorry!!!
    Amelie natürlich.

  • #45

    Amelie (Montag, 01 März 2021 19:34)

    Hallo Martina,

    kein Problem. ;-)

    Also die Übersetzung muss ich jetzt auch googeln "Carob Flour" - dazu muss ich aber sagen, dass eine Leserin aus Südafrika es mal mit Carob Powder probiert hat - das war hingegen ein Kakaopulver oder so. Daher ist das mit den Übersetzungen etwas schwierig. Guakernmehl ist ja auch noch eine Alternative - das ist Guar Gum Powder. Ich denke, das wird eher das richtige Ergebnis liefern als Carob Flour/Powder.

    LG Amelie

  • #46

    Martina (Freitag, 05 März 2021 01:33)

    Hallo nochmal
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich hatte auch zuerst das kakaoähnliche Pulver gefunden. Jetzt habe ich noch ein bisschen weiter geforscht und das Richtige entdeckt:
    Carob bean gum powder.

  • #47

    Marlies (Dienstag, 16 März 2021 12:52)

    Bei mir ist das Ergebnis (hab das American ausprobiert) deutlich anders als auf dem Titelbild, aber vielleicht mache ich nächstes Mal etwas Yoghurt oder Sahne mit rein. Geschmeckt hats trotzdem super!!

  • #48

    Amelie (Dienstag, 16 März 2021 14:01)

    Hallo Marlies,

    was ist denn deutlich anders? Wenn du genauer schreibst, kann ich auch damit etwas anfangen und dir ggf. dazu etwas sagen.

    LG Amelie

  • #49

    Amelie (Mittwoch, 17 März 2021 14:42)

    Hallo Marlies,

    schade, dass du das jetzt hier nicht mehr gelesen hast. Ich kann dann nur raten, was anders gelaufen ist.

    Wenn es deutlich anders aussieht als gedacht und du Joghurt oder Sahne zugeben willst, und es trotzdem geschmeckt hat, schätze ich, dass das Johannisbrotkernmehl nicht im Dressing gelandet ist. Das verbindet alle Zutaten und ist die wichtigste Zutat in diesem Rezept. Das ist auch das, was das ganze so cremig macht, als wäre es ein Joghurt oder Sahnedressing. Ohne das wird es nichts. Und ohne das sieht es auch tatsächlich ganz anders aus.

    LG Amelie

  • #50

    Tanja (Sonntag, 21 März 2021 16:18)

    Mega lecker! Super flott gemacht.
    Wenn ich wieder ein ganz frisches Ei hab probier ich das auch mal, mich interessiert der Unterschied! Danke für Deine schönen und unkomplizierten Rezepte und für Deine Experimentierfreude!!

    Viele Grüsse
    Tanja

  • #51

    Connie (Dienstag, 23 März 2021 15:21)

    Hi Amelie,
    ich hab' am Wochenende zum ersten Mal das American Dressing ausprobiert (auch ohne Ei). Es war bei mir deutlich röter als auf dem Bild, aber sehr, sehr lecker! Wird es bestimmt wieder geben - auch in den anderen Variationen!
    Liebe Grüße,
    Connie

  • #52

    Janina (Mittwoch, 24 März 2021 22:06)

    Hallo Amelie,
    wir waren letztes Mal schon total begeistert, hab heute nochmal Sylter gemacht, das war ganz gelb � und auf dem Salat hat es sich in eine dünne Flüssigkeit mit Ölspuren verwandelt.... ( ich hatte die Flasche vorher ordentlich geschüttelt!)
    Hat einer eine Idee, was da heute schief gegangen ist?

    Hab zum ersten mal Leinöl benutzt, kann es daran liegen?�

  • #53

    Connie (Mittwoch, 31 März 2021 13:14)

    Hi Amelie,
    Nachtrag zum Post vom 23 März: die Variante French Dressing war sogar noch besser! :-)
    Liebe Grüße,
    Connie

  • #54

    Janina (Samstag, 03 April 2021 12:06)

    Nachtrag zu #52
    Mit Rapsöl hat sich nichts geändert. Was mache ich denn bloß falsch?�

  • #55

    Amelie (Dienstag, 06 April 2021 10:58)

    Hallo Janina,

    ich kann das aus der Ferne und ohne wirkliche Ansicht nicht beurteilen. Ich kann jetzt einfach nur raten: hast du Johannisbrotkernmehl verwendet und wenn ja, welches? Oder: Der Salat war sicherlich noch etwas nass? Dann verbindet sich das Wasser vom Waschen nicht mit dem Salat und dann zeichnet sich vielleicht deswegen die Ölspur ab. Ich kann tatsächlich jetzt einfach nur raten. Tut mir leid!

    LG Amelie

  • #56

    Janina (Mittwoch, 14 April 2021 10:01)

    Ja, hab ich. Das gleiche wie beim ersten mal, als ws geklappt hat.��‍♀️
    Warum wird es denn auch immer so gelb?�

  • #57

    Amelie (Mittwoch, 14 April 2021 12:40)

    Hallo Janina,

    irgendwas scheint ja anders als beim ersten Mal zu sein, als du es gemacht hast und es alles geklappt hat. Ei? Öl? Das Eigelb von den Eiern kann auch unterschiedliche Farbe hab, mal kräftiger, mal blasser. Schmeckt es denn gleich? Oder schmeckt es auch anders? Wenn es gleich schmeckt, würde ich die Farbe einfach vernachlässigen.

    LG Amelie

  • #58

    Rose (Mittwoch, 14 April 2021 21:00)

    Wohne schon seit 1969 in den USA, leider habe ich so ein “American “ und “Ranch” noch nie gesehen. Es gibt ein american-style french dressing mit Olivenöl, Zucker, Ketchup und Essig. Das Ranch dressing hat immer Mayonnaise, Buttermilch und Kräuter drinnen. Es gibt auch ein “thousand island dressing” mit mayonnaise und ketchup und andere Zutaten.

  • #59

    amelie (Mittwoch, 14 April 2021 22:25)

    Hallo Rose,

    ich habe hier das als Vorlage genommen, was hier in Deutschland als solches im Supermarkt verkauft wird. Eben das was man bei uns im Supermarkt unter diesen Namen bekommt. Dass das nicht unbedingt das ist, was 100 % identisch in den USA ist, ist mir auch klar. Genauso sind meine indischen Gerichten auch den deutschen Gaumen angepasst - in Indien ist z.B. alles sehr viel schärfer - und trotzdem ist es hier auf meinem Blog dann indisches Essen wie es der Deutsche erwartet.

    Und natürlich kann man sich sein Salatdressing auf die unterschiedlichste Art und Weise zusammenmischen. Mit Ketchup oder Tomatenmark, mit fertiger Mayonnaise oder mit Öl und Ei oder eben mit einer anderen Emulgation aus Öl, Wasser, Essig und einem Emulgator. Das ist doch das Schöne daran, dass beim Essen NICHTS in Stein gemeißelt ist. Jeder wie er mag und möchte. Und alles kreative macht es doch einfach spannender und abwechslungsreicher. Am Ende soll es einfach schmecken.

    Als Gegen-Beispiel könnte ich sonst auch noch den "German Chocolate Cake" nennen - diesen "deutschen Schokoladen Kuchen" mit Kokos-Pekannuss gibt es hier auch nicht - und ich lebe seit 1979 in Deutschland. ;-)

    Liebe Grüße in die USA,
    Amelie

  • #60

    Rose (Donnerstag, 15 April 2021 19:02)

    Hallo Amelie,
    ich weiss dass "Der German Chocolate Cake" bei Samuel German in 1852 erfunden war. Er hatte eine "Backscholade" entwickelt und die mit diesem Kuchen ausprobiert und glaube mir ich habe schon viele Leute korrektiert.
    Ich finde aber dass man in 2021 und dem Internet diese "Salat Dressings" mehr " authentic" machen kann. Wenn ich zum Beispiel nach einem Doener Rezept suche schaue ich mir die Rezepte von Tuerken an und Chinesische von Chinesen, u.s.w. Wenn jemand ein Rezept posted das amerikanisch sein soll, muesste es dem auch aehnlich sein, Deine haben leider keine Aehnlichkeit.
    Ich habe das originale Ranch Dressing in Deutschland schon gemacht und jeder "Deutsche Gaumen" der es probiert hat, war total begeistert . Vielleicht koenntest Du das mal probieren.
    Viele Gruesse aus California,
    Roswitha


  • #61

    Amelie (Donnerstag, 15 April 2021 19:20)

    Hallo Rose,

    mmhh....ich glaube, meine Grundidee diese Salatsoßen zu machen ist irgendwie nicht verständlich bei dir angekommen. Es geht mir hier nicht darum, möglichst exakt amerikanische Salatdressings zu machen, sondern die Klassiker, die man hier aus dem Supermarkt kennt in ein Rezept zu packen, aus dem man mit 1 Basis-Version 4 verschiedene Geschmacksrichtungen bekommt. Ich denke nicht, dass man aus deinem originalgetreuen American und Ranch mit minimalen Zugaben von anderen Zutaten die andere Soße hinbekommt.

    Wenn ich ehrlich bin, möchte ich mich für meine Ideen auch überhaupt nicht rechtfertigen müssen. Ich weiß auch gar nicht, warum ich das sollte. Ich schreibe in keinem Punkt dass es Original USA ist - das überlasse ich anderen - das interpretierst du da rein - aber dafür kann ich nix. :-(
    Und mein Rezept kann da auch nix dafür.

    LG Amelie

  • #62

    Ella (Montag, 03 Mai 2021 14:35)

    Liebe Amelie,
    ich habe weiter oben gelesen, dass jemand mit Speisestärke gearbeitet hat.
    Hast Du damit Erfahrung?
    Wohne auf dem Land und möchte nicht extra für Johannisbrotkernmehl bei Dragonspice bestellen.
    Dankeschön

  • #63

    Amelie (Montag, 03 Mai 2021 17:01)

    Hallo Ella,

    Speisestärke funktioniert nicht mit kaltem Anrühren. Die muss erwärmt werden. Dh. wahrscheinlich hat die Leserin erst Wasser mit Speisestärke aufgekocht und dann die restlichen Zutaten dazu, verrührt und anschließend abkühlen lassen.

    LG Amelie

  • #64

    Ella (Montag, 03 Mai 2021 19:49)

    Danke für die Rückmeldung!
    Und deine engelsgleiche Geduld!
    LG Ella

  • #65

    Andrea (Donnerstag, 06 Mai 2021 20:12)

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte. Ich habe schon vieles probiert und das meiste fand ich mega... ich liebe deine App und deine nette Art auch mit Kritik umzugehen. Ich glaube ich könnte nicht so geduldig sein. ��

  • #66

    Marion (Dienstag, 18 Mai 2021 13:57)

    Hab die Saucen gemacht und bin begeistert. Danke für das Rezept.

  • #67

    Birgit (Freitag, 11 Juni 2021 13:06)

    Heute habe ich mich mal ans Sylter Dressing getraut, weil ich alle Zutaten im Haus hatte und Langeweile hatte...SUPER fällt mir da nur zu ein..
    Nie wieder Dressing kaufen.
    Freue mich schon auf den Salat nachher..
    Daaanke