Pasta vom Blech. Mit Ofen-Kürbis und Feta.

WC Reiniger Himbeeressig, Thermomix

Meine Lieben, ich bin wieder da! :-) Ich hatte sehr schöne erholsame Tage mit der Familie. Wir haben ganz viel zusammen unternommen, viel Rad gefahren, Freunde besucht etc. Das war ganz wunderbar. Jetzt habt ihr mich erholt und glücklich wieder und das erste Rezept, das ich für euch habe, ist eine weitere Version von "Pasta vom Blech" - diesmal mit Kürbis. Sehr sehr lecker und ganz einfach gemacht!

Ihr braucht hierfür eigentlich auch keinen Thermomix - wer den aber nutzen möchte, der kocht diesmal einfach die Nudeln darin. Ansonsten einfach ganz klassisch die Nudeln auf dem Herd kochen.

 

Das Essen ist ein wunderbares Gericht, wenn z.B. Freunde zu Besuch sind, weil man nicht lange in der Küche steht und man die Pasta einfach vom Blech serviert. 

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


Anzeige
Anzeige


Für ca. 6 Portionen

 

Für den Kürbis und den Feta:

 

400-500 g Cocktailtomaten (z.B. bunte)

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 700 g) entkernen und in würfeln

3 kleine rote Zwiebeln (geachtelt)

1 TL Thymian, getrocknet

etwas Salz und Pfeffer (nicht zu viel Salz, der Feta ist salzig!)

> in eine Schüssel geben und vermischen

 

Ein Backblech etwas mit Olivenöl einölen.

 

2 Feta-Käse oder veganen Feta-Ersatz auf das Backblech legen.

Das vorbereitete Gemüse auf dem Backblech verteilen. 

 

Ca. 4 EL gutes Olivenöl (ich nutze das von "dein Olivenbaum") über dem Gemüse verteilen.

 

Backen:

Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen und das Gemüse 20-25 Min. backen, bis das Gemüse Farbe angenommen hat. 

 

 

Für die Pasta:

 

 

1800 g Wasser in den Mixtopf geben

10 Min./Varoma/Stufe 1

 

2 TL Salz durch die Deckelöffnung geben sowie  

500 g lange Nudeln (Linguine, Fettucine, Tagliatelle, Spaghetti) durch die Deckelöffnung stecken.

3 Min.**/100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

Deckel anheben, Nudeln in den Mixtopf rutschen lassen, Deckel ggf. etwas drauf pressen, damit die Nudeln alle im Mixtopf sind.

6-7 Min.**/100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

**Kochzeit auf der Packungsanweisung beachten.

 

Alternativ die Nudeln auf dem Herd kochen.

 

 

Servieren:

Nudeln abgießen und sofort auf das Backblech geben, alles gut durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. noch mit etwas Olivenöl beträufeln.

 

Frische oder TK-Kräuter (z.B. Kräuter der Provence) drüber streuen.

 

Die Pasta direkt vom Blech z.B. mit einer Servierzange servieren.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Pasta vom Blech mit Ofen-Feta und Ofen-Kürbis - Kürbis und Feta werden einfach mit etwas Olivenöl und Thymian im Ofen gebacken, die Nudeln gekocht und danach sofort auf dem Backblech vermischt

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Katja (Sonntag, 08 August 2021 21:47)

    Hsllo Amelie! Das sieht meeeega lecker aus! Schön, dass Du wieder da bist und erholsame Tage hattest!

  • #2

    Ike (Montag, 09 August 2021 11:04)

    Das sieht fantastisch aus - wird unbedingt ausprobiert! Willkommen zurück! �

  • #3

    Kerstin (Montag, 09 August 2021 13:21)

    Hallo Amelie
    Freut mich, dass es Dir gut geht :)
    Rezept kommt in die Sammlung.
    VLG Kerstin

  • #4

    Bettina (Montag, 09 August 2021 13:22)

    Hallo Amelie,
    auf dem Bild schaut es so aus wie wenn noch kleine Cocktailtomaten dabei wären. Im Rezept hab ich diese leider nicht gelesen.
    LG
    Bettina

  • #5

    Amelie (Montag, 09 August 2021 14:57)

    Huhu!

    Sie sind im Rezept - nur leider war ein Absatz zu viel drin, weshalb du sie übersehen hast. Der falsche Absatz ist jetzt raus ;-)

    LG Amelie

  • #6

    Susanne (Montag, 09 August 2021 21:38)

    Liebe Amelie, das sieht super lecker aus. Ich freue mich sehr, dass Du wieder da bist und dass Du eine schöne Zeit mit Deiner Familie hattest. LG Susanne

  • #7

    Carolin (Montag, 09 August 2021 22:45)

    Liebe Amelie,
    Dein Rezept hat mich so überzeugt, dass ich es gleich heute zubereiten musste. Einfach nur köstlich! Auch meinem Mann schmeckte es sehr gut!
    Es ergibt eine ordentliche Menge aber das macht nichts. Freue mich morgen noch mal darüber :-)

    Als nächstes ist das Sylter Dressing dran.

    Danke, dass du deine Rezepte und Ideen mit uns teilst!
    Liebe Grüße
    Carolin

  • #8

    Amelie (Dienstag, 10 August 2021 07:23)

    Lieben Dank für euere Nachrichten und Kommentare! :-)

  • #9

    Christina (Montag, 16 August 2021 06:26)

    Super lecker. Alle waren begeistert. Das wird wieder gemacht.

  • #10

    Verena (Samstag, 21 August 2021 14:29)

    Wir haben heute das Rezept ausprobiert und allen hat es richtig gut geschmeckt. Vielen Dank!

  • #11

    Stefanie (Dienstag, 24 August 2021 19:37)

    Super lecker! Dem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt, der Sohnemann wollte nur die Nudeln mit Käse, aber das kennen wir schon von dem Mäkler. �Vielen Dank für das Rezept!

  • #12

    Beate (Montag, 20 September 2021 16:43)

    Hallo Amelie, wie immer ein Super Rezept.
    Musste mich beeilen das ich noch etwas abbekommen habe, da es meinen 3 Männer sehr gut geschmeckt hat. Vielen Dank dafür