Nudel-Muffins. "Tomate-Mozzarella".

Brötchen Wienerle mit Käse und Senf

Ein weiteres Schul-Snack-Rezept kommt in die Sammlung - diesmal Nudel-Muffins "Tomate-Mozzarella". Weil ich oft gefragt werde, ob man die Rezepte auch am Vorabend machen kann: ja, unbedingt! Denn ich selbst stehe auch nicht um 5.30 Uhr in der Küche, um meinen Kindern Luxus-Brot-Dosen zu kreieren! Ich liebe meine Kinder sehr, aber ich brauche auch meinen Schlaf. :-)

 

D.h. alles, was ich euch so an Snacks vorgestellt habe, habe auch ich immer am Vorabend gemacht. So auch diese Nudel-Muffins:



 

Für die Nudeln:

 

 

400 g kleine Nudeln (Gabelspaghetti oder Mini Penne)

> in Salzwasser gar kochen

> abtropfen lassen

 

Mehr Nudeln passen später nicht in die 12er Muffinform und größere Nudeln halten nicht gut zusammen!  

 

Für die Tomaten-Mozzarella-Soße:

 

 

250 g Milch oder Pflanzenmilch

1 Ei oder 1 TL Johannisbrotkernmehl

10 g Speisestärke

50 g Tomatenmark

1 TL ital. Kräuter 

1/4 TL Salz

optional 1 Handvoll Basilikumblätter klein gehackt

etwas Pfeffer

10 Sek./Stufe 5

 

250 g geriebenen Mozzarella-Käse (oder veganen Käse-Ersatz) zugeben 

5 Min./100 °C/Stufe 1

 

Die Tomaten-Käse-Soße sofort zu den Nudeln geben, alles gut vermischen und in eine gefettete 12er Muffinform geben. Es türmt sich etwas nach oben, einfach ein bißchen festdrücken.

 

Backen:

 

Ca. 20 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

(Alle meine Temperatur- und Zeitangaben beziehen sich immer auf einen vorgeheizten Backofen)

 

Die Muffins etwas abkühlen lassen, dann mit einem Teelöffel oder Esslöffel vorsichtig herausnehmen.

 

Schmecken warm oder kalt. 

 

 

Rezept drucken:

 

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Nudel Muffins Tomate Mozzarella, mit Mini Penne, Käse-Tomaten-Soße, im Ofen gebacken, Thermomix, Schulsnack, Lunch Box, Buffet

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

 

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Andrea (Mittwoch, 22 September 2021 19:35)

    Lieben Dank für das Rezept, probiere ich direkt am Wochenende. Meine kleine Maus liebt die Tomate-Mozzarella Suppe aus dem Kindergarten. Hast du dazu eine Idee? Ich würde das gerne mal für sie zuhause machen, sie ist an sich nicht so der Suppenkasper und ich lieb super und Eintöpfe im Herbst �

  • #2

    Ina (Mittwoch, 22 September 2021 20:11)

    Vielen lieben Dank für die vielen Schulsnacks, die Mozzarella Muffins werden als nächstes getestet. Die Mac'n Cheese Muffins sind schon super angekommen
    LG

  • #3

    Luna (Mittwoch, 22 September 2021 21:40)

    Vielen Dank für die leckere Idee! Meinst du, man kann die Muffins auch in Papierförmchen machen, damit man sie besser transportieren kann?
    LG

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 23 September 2021)

    Hallo Andrea,

    ich freue mich immer, dass ihr mir so viel Kompetenz zutraut, dass ich nur vom Namen her mir genau die Original-Rezeptur einfallen lassen kann. Aber ich muss leider sagen, ich habe keine Ahnung, wie die Tomate-Mozzarella-Suppe aus dem Kindergarten deiner Tochter ansatzweise sein könnte. Ist das einfach eine pürierte Suppe? Ist das eine Nudelsuppe? Was ist da ggf. noch drin? Ein paar mehr Infos (vielleicht auch ein Foto?) wären dazu noch nötig, um überhaupt in die richtige Richtung zu kommen. ;-)

    LG Amelie

  • #5

    Amelie (Donnerstag, 23 September 2021 10:24)

    Hallo Luna,

    ich denke, ich würde dann einfach aus Backpapier welche basteln (1 Quadrat pro Mulde und dann einfach auf die Mulde legen und mit einem passenden Glas reindrücken und um das Glas falten, damit es in Form kommt) statt Papierförmchen nehmen - oder Silikonförmchen. Ich befürchte, an Papier könnten die Nudeln kleben bleiben.

    LG Amelie

  • #6

    Romy (Donnerstag, 23 September 2021 20:08)

    Danke danke Danke für die Idee mit den Schulsnacks!
    Ich hab heute mit meinem Studium begonnen und an der Fh gibts keine Mensa - ich bin heilfroh dass du ein paar Ideen für mich hast wie ich über den Tag komme :)

    Lg Romy

  • #7

    Simone (Freitag, 24 September 2021 08:50)

    Hallo!
    Wie lange halten die sich denn frisch? Zwei Tage könnten meine Kinder davon sicher essen.
    LG Simone

  • #8

    Amelie (Freitag, 24 September 2021 09:34)

    Hallo Simone,

    2 Tage ganz bestimmt - ansonsten, wenn es zu viel ist, einfach die Hälfte machen und nur 6 Mulden füllen.

    LG Amelie

  • #9

    Mary (Samstag, 25 September 2021 20:29)

    Zum Transport könnte man sie nach dem Backen ja auch einfach in Muffinformen setzen. :)

    Und zu #4 Made my day! Genau das habe ich beim Lesen auch direkt gedacht :) ich könnte für dich meine 3-jährige fragen, die muss es wissen. Geht ja schließlich auch in den Kindergarten.

  • #10

    Romy (Montag, 27 September 2021 22:51)

    Ich muss mich noch mal melden - dieses Rezept ist einfach soo köstlich :D
    Habs jetzt auch als „normales“ Abendessen gemacht - einfach in ne Auflaufform gepackt :)
    Kann man vielleicht tapiokastärke statt johannisbrotkernmehl nehmen? Hab noch so viel daheim und keine Verwendung �

  • #11

    Carmen (Donnerstag, 30 September 2021 20:58)

    Hallo, das ist ein interessantes Rezept, das ich gerne ausprobieren würde. Eignen sich die Nudel Muffins auch zum einfrieren und nach Bedarf auftauen? Oder ist das keine gute Idee? Vielen Dank für eine Antwort

    LG Carmen

  • #12

    Amelie (Donnerstag, 30 September 2021 21:05)

    Hallo Carmen,

    das habe ich jetzt noch nicht gemacht - aber ich wüsste jetzt nicht, was dagegen sprechen sollte. Einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen sollte möglich sein.

    LG Amelie