Müsli-Kugeln. Gesund naschen.

Müsli Kugeln gesund naschen, Thermomix

 

Zwischendurch braucht man immer Nervennahrung und weil seit Corona unser Schokoladenkonsum doch wieder zugenommen hat, habe ich jetzt mal eine weitere Variante von Energy-Balls gemixt. Ich habe sie Müsli-Kugeln genannt, weil sie aussehen wie Müsli-Riegel nur in rund.  Als Basis habe ich mein Dattel-Nuss-Schnitten-Rezept genommen und etwas angepasst und die Dattelmenge erhöht sowie zusätzlich Haferflocken reingegeben. Zum Schluss habe ich sie noch mit Schokolade beträufelt - so wie das bei Müsliriegeln ja auch ganz gerne mal ist. 

 

Während ich die Kugeln formte, wurden mir schon einige geklaut. Man kann sie also auch sehr gut ohne Schokolade machen! ;-) Und als ich sie dann nach dem Foto zum Essen freigegeben habe, waren sie dann auch so schnell weg, dass ich selbst nur 5 Stück abbekommen habe. Notiz an mich selbst: beim nächsten Mal verstecken, so wie ich das mit Schokolade auch mache, und bei Bedarf kleine Portionen rausrücken. ;-)

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Anzeige
Anzeige

Für ca. 40 Kugeln

 

80 g Haselnüsse sowie

80 g Mandeln

4 Sek./Stufe 6, umfüllen

 

400 g getrocknete Datteln (Soft-Datteln, ich nehme inzwischen gerne die von Seeberger)

30 Sek./Stufe 10

 

Nüsse und Mandeln wieder zugeben sowie

100 g zarte Haferflocken

30 Sek./Stufe 6


Überprüfen: ist die Masse schön klebrig?

 

Masse in eine Schüssel umfüllen und weitere

zarte (!) Haferflocken untermischen (ich konnte 100g gut untermischen, manche berichten, es wäre dann zu trocken. Daher Menge selber prüfen und ggf weniger nehmen)

> mit dem Spatel gleichmäßig unterrühren.

 

Die Masse mit den Händen zusammendrücken und zu Kugeln formen und auf einen großen Teller legen.

 

Optional noch mit Schokolade beträufeln:

 

50 g Zartbitterschokolade in Stücken in den Mixtopf geben sowie

10 g Kokosfett

5 Min./60 °C/Stufe 1

 

Die flüssige Schokolade mit einem Esslöffel in Streifen über die Müsli-Kugeln geben. Fest werden lassen.

 

Haltbarkeit: leider bisher nicht zu beurteilen, weil sofort aufgegessen. ;-)

 

Aufbewahrung: Außerhalb des Kühlschranks, zum Beispiel in einer Tupperdose oder Keksdose

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Müsli Kugeln selbst gemacht mit Haselnüssen, Mandeln, Datteln und Haferflocken, Thermomix, vegan

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 27
  • #1

    DatNicole (Sonntag, 17 Januar 2021 08:41)

    Super, die werden morgen direkt gemacht. Danke für das Rezept

  • #2

    Petra Prass (Sonntag, 17 Januar 2021 12:02)

    Hallo Amelie,
    kann ich die Haselnüsse auch gegen andere Nüsse austauschen?
    Übrigens ich liebe deine Rezepte ❤️
    Lieben Gruß
    Petra

  • #3

    Amelie (Sonntag, 17 Januar 2021 12:46)

    Huhu!

    Ja, das kannst du machen!

    LG Amelie

    P.S. Das freut mich sehr! :-)

  • #4

    Anja (Sonntag, 17 Januar 2021 15:26)

    wouw-sehn wirklich zum reinbeißen aus

  • #5

    Andrea (Sonntag, 17 Januar 2021 17:03)

    Kann man die Datteln auch austauschen und was anderes nehmen?

  • #6

    Amelie (Sonntag, 17 Januar 2021 17:20)

    Huhu,

    gegen andere Trockenfrüchte ja - was anderes eher nicht.

    LG Amelie

  • #7

    Sylvia (Sonntag, 17 Januar 2021 17:50)

    Hallo Amelie,

    meinst Du das bekommt man auch ohne TM hin?

  • #8

    Amelie (Sonntag, 17 Januar 2021 18:45)

    Hallo Sylvia,

    wenn du einen guten Mixer hast, der Datteln so richtig schön klein bekommt? Mit der Hand die Datteln so klein zu schneiden ist recht mühselig. Bei den Nüssen würde ich dann auf bereits gehackte gehen und die dann nochmal kleiner hacken.

    LG Amelie

  • #9

    Jen (Montag, 18 Januar 2021 15:50)

    Heute ausprobiert! Wird gleich probiert! :-) ich habe allerdings 100g mehr Datteln hinzugefügt, da die Masse sonst viel zu trocken war uns sich nicht formen ließ. Ganz gut ging es dennoch nicht, war eine Bröselei. Also einen Schönheitswettbewerb gewinnen meine Bällchen nicht :-D

  • #10

    Amelie (Montag, 18 Januar 2021 16:01)

    Hallo Jen,

    mmhh... ich hatte erst 200 g Datteln (ohne die extra Haferflocken) und konnte es formen, hatte aber Angst, dass es euch dann zu bröselig ist und hab dann aber nochmal 200 g Datteln druntergemischt, damit es eben nicht bröselig ist. Daher wundert mich das jetzt. Man muss das schon zusammendrücken, aber dann hält das eigentlich gut. Waren die Datteln denn schön zerkleinert und gut klebrig? Die sollen alles zusammen halten. Wenn die nicht klebrig waren, dann liegt es an den Datteln. Ansonsten sind die Haferflocken noch ein Wackelkandidat, wenn es keine zarten/feinen Haferflocken sind (ich hab die von Alnatura), dann hält es auch nicht gut zusammen.

    LG Amelie

  • #11

    Katja (Montag, 18 Januar 2021 17:50)

    Mmmmmh...gerade fabriziert. Erstmal das halbe Rezept, weil ich nicht genug Datteln hatte. Sehrsehr lecker auch ohne Schokolade!

  • #12

    Jen (Montag, 18 Januar 2021 22:52)

    Liebe Amelie, danke für dein Feedback :-)
    also die Datteln waren schön klein und gut klebrig, Haferflocken hab ich auch zarte benutzt.. ist mir auch ein Rätsel woran es gelegen hat!? Hm.. also schmecken tun die Bällchen großartig!! :-))
    Vielleicht probiere ich es beim nächsten mal einfach ohne die zweiten 100g Haferflocken.
    LG(:

  • #13

    Christiane (Dienstag, 19 Januar 2021 22:30)

    Bei mir war es auch viel zu trocken. Gut dass ich dir Kommentare vorher gelesen habe- habe die zweiten 100 g Haferflocken einfach weggelassen. Ab der Hälfte der Masse hab ich noch Kakao dazu gemixt. Schmeckt auch sehr lecker. Bei der nächsten Fuhre kommt noch Vanille oder Zimt mit rein.

  • #14

    Gwen (Mittwoch, 20 Januar 2021 14:05)

    Bei mir hat es super geklappt mit den 200 gr Haferflocken, außerdem sind die Kugeln wirklich mega lecker!

  • #15

    Amelie (Mittwoch, 20 Januar 2021 14:42)

    Hallo Gwen,

    vielen Dank für deine Rückmeldung! Schön zu lesen, dass es problemlos geklappt hat! :-)

    LG Amelie

  • #16

    Britta (Donnerstag, 21 Januar 2021 13:39)

    Ich habe erstmal das halbe Rezept gemacht. Bei mir gab es keine Probleme mit dem Formen der Kugeln. Ich bin begeistert! Tolles Rezept.

  • #17

    Daggi (Donnerstag, 21 Januar 2021 17:59)

    Alles hat perfekt funktioniert und es ist soooooo lecker �
    Weiß man mittlerweile wie lange man die Bällchen aufbewahren kann?

  • #18

    Sarah H. (Freitag, 22 Januar 2021 15:43)

    Meeega lecker!

    Bei mir klebten die Datteln am Boden, weshalb es mir erst zu trocken vorkam. Bin dann einmal mit dem Schaber über den Boden gegangen, nochmal gerührt, perfekt! Danke fürs tolle Rezept

  • #19

    Katrin (Samstag, 23 Januar 2021 15:58)

    Super lecker, ich konnte sogar mehr als 100g Haferflocken noch einmal dazufügen. Habe dann erst Rollen geformt, diese in Scheiben geschnitten und dann gekugelt. Da wir Schokolade lieben, habe ich sie zur Hälfte in Schokolade getunkt und was soll ich sagen meine Kinder kommen dauernd in der Küche vorbei um sich eine zu holen, alt werden die bei uns nicht.
    Danke für deine super Rezepte, habe schon seeeehr viele ausprobiert.

  • #20

    Tanja (Sonntag, 24 Januar 2021 15:09)

    Habe sie grade mit getrockneten Aprikosen gemacht. Auch sehr lecker und vor allen Dingen schnell gezaubert.
    Dankeschön �

  • #21

    Andrea (Montag, 25 Januar 2021 15:37)

    Ich habe die Kugeln heute gemacht. Sind die leeecker. Ich habe sie allerdings in Kokosraspeln gerollt.

  • #22

    Silke (Dienstag, 02 Februar 2021 17:49)

    Die Kugeln sind wirklich köstlich! Sogar meine schnäubische Tochter mag sie. Danke für das Rezept!

  • #23

    Sandra (Mittwoch, 03 Februar 2021)

    Super easy und fix gemacht! Bin mit 200g Haferflocken insgesamt super hingekommen. In einer luftdichten Dose auch am nächsten Tag sehr lecker :-)

  • #24

    Nadine (Samstag, 20 Februar 2021 15:04)

    Hallo,
    Kann man das Kokosfett auch durch ein anderes Fett ersetzen? Welche Alternativen gibt es?
    Lg

  • #25

    Amelie (Samstag, 20 Februar 2021 17:33)

    Huhu,

    du kannst auch ganz normales neutrales Öl nehmen, dann würde ich aber weniger nehmen, weil das andere ja fest ist.

    LG Amelie

  • #26

    Ana (Freitag, 26 Februar 2021 17:03)

    Ich habe mich in den letzten Wochen durch viele Energy Balls Rezepte probiert, meinem Mann und mir geht es nämlich genauso - Homeoffice und zuviel Nascherei. Diese hier sind mit Abstand die besten, habe ich inzwischen schon in verschiedenen Varianten (andere Nüsse, anderes Trockenobst, verschiedene Sorten gemischt). Bis auf eins mit Erdnussbutter und dieses sind alle anderen durchgefallen.

  • #27

    Elisabeth (Samstag, 27 Februar 2021 22:18)

    Sie sind sehr lecker. Danke für das Rezept. :-)