Marzipanzopf. Mmmhhh!

Marzipanzopf, zB. aus dem Thermomix, vegan möglich

 

Neulich wollte ich eigentlich meinen geliebten klassischen Hefezopf machen. Dann fand ich noch Marzipan in meinem Vorratsschrank, das vom Rumliegen ja auch nicht besser wird. Also habe ich mich kurzerhand entschlossen, statt einem regulären Hefezopf einfach mal einen Marzipanzopf zu machen. Das freute besonders meinen Mann, der totaler Marzipan-Fan ist. 

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

Für den Teig:

 

300 g Milch oder Sojamilch 

1/2 Würfel Hefe

50 g Zucker

3 min / 37 Grad / St. 1

 

2 TL Salz zugeben sowie

70 g Margarine oder Butter

ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma

550 g Mehl Type 405

3 min / Teigstufe

 

Den Teig aus dem Thermomix nehmen und in eine Schüssel mit Deckel drücken und abgedeckt 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.  

 

Für die Marzipanfüllung:

 

400 g Marzipanrohmasse

80 g Milch oder Sojamilch

30 Sek./Stufe 4

 

Zusammenbau:

 

Den Teig auf ca. 40 x 60 cm ausrollen.

 

Die Marzipancreme auf den Teig geben und mit einer Teigkarte gleichmäßig darauf verteilen.

 

100 g gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Auf dem Marzipan verteilen.

 

Den Teig von der Längsseite her aufrollen.

 

Mit einem Messer nun die Rolle einschneiden, sodass 2 Stränge entstehen (siehe Bilder unten)

 

Diese Stränge nun umeinander wickeln, die Enden ein wenig zusammendrücken und glatt streichen für die Optik.

 

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

 

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 30-40 Min. backen, ggf. mit Backpapier abdecken, falls es zu dunkel wird.

 

Den Zopf etwas auskühlen lassen.

 

Für den Guss:

 

150 g Puderzucker

40 g Wasser

20 Sek/Stufe 3 klumpenfrei verrühren

 

Dann einfach in Streifen über den Zopf gießen und fest werden lassen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Fantastischer Hefezopf mit Marzipanfüllung und gehackten Mandeln, wie vom Bäcker, vegan möglich, z.B. aus dem Thermomix, mit Fotoanleitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sabrina (Freitag, 12 April 2019 12:27)

    Ich hab gerade diesen unheimlich leckeren Maripanzopf nachgebacken. � Danke für deine vielen tollen Rezepte‼️

  • #2

    Jutta (Sonntag, 14 April 2019 20:05)

    Hallo und guten Abend,
    das liest sich echt lecker und wird zu Ostern ausprobiert.
    Danke für deine tollen Rezepte !!
    Frohe Ostern !

  • #3

    Anne (Donnerstag, 18 April 2019 12:49)

    Kurze Frage: Muss es Sojamilch sein oder geht auch jede andere Pflanzenmilch?

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 18 April 2019 14:58)

    Hallo Anne,

    es geht auch andere Pflanzenmilch.

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Sue (Montag, 22 April 2019 19:13)

    Habe den Zopf am Ostersonntag gebacken, super lecker...wieder mal ein Rezept von deinem Blog, dass es bei uns mehr als einmal geben wird :)))

  • #6

    Antje (Mittwoch, 24 April 2019 09:17)

    Ich habe den Hefezopf gebacken und er wurde allgemein zum Fressen gern befunden. Ich betrachte es als Lob, wenn gefragt wird, von welchem Bäcker der Kuchen ist :-) Beim nächsten Mal werde ich noch Rosinen verwenden, die mögen wir nämlich.