Linsen-Spinat-Dhal. Indisch.

Linsen-Spinat-Dhal, indisch, vegetarisch bzw. vegan, Thermomix, Mittagessen

 

Ohne indisches Essen geht´s hier bei uns nicht - ich gebe es zu. ;-) Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder Dhal gemacht, eine Art Linseneintopf, den man überall in Indien und auch in Nepal bekommt. Mit Reis als Dhal Bhat oder ohne Reis einfach nur als Dal, Daal oder Dhal.  Diesmal habe ich einfach noch ein bißchen Spinat zugegeben. Ein echtes indisches Dhal ist definitiv würziger als das, was ich euch hier jetzt angegeben habe - ich halte es aber aufgrund der Kinder eher mild. Chili kann sich jeder auf dem Teller selber dazugeben, genauso bitte mit den anderen Gewürzen wie Kreuzkümmel und Garam masala selber nochmal etwas abschmecken.

 

Hier kommt das Rezept:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Stück Ingwer, optional

5 Sek/Stufe 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 Min/Varoma/Stufe 1

 

250 g rote Linsen zugeben

2 Min/Varoma/Stufe 1

 

1 TL Salz

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Garam masala (oder mehr Kreuzkümmel)

1 Dose stückige Tomaten (400 g)

250 g Kokosmilch oder Sojacuisine "Coconut" (z.B. von Alpro)

200 g Wasser

15 Min/100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

250 g TK-Blattspinat (lose)

10 Min/100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

Mit den Gewürzen abschmecken und nach persönlichen Vorlieben noch mit Chilipulver würzen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Linsen-Spinat-Dhal, indisches Hauptgericht, Mittagessen, Eintopf, vegetarisch bzw. vegan, z.B. aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Uli (Dienstag, 28 Mai 2019 15:56)

    Meinst du Kokosmilch aus der dose? Oder die im milchregql?

  • #2

    Amelie (Dienstag, 28 Mai 2019 16:00)

    Hallo Uli,

    aus der Dose oder kleines Tetrapack - die cremige für Asiagerichte, nicht die für Milchersatz.

    LG Amelie

  • #3

    Barbara (Mittwoch, 29 Mai 2019 13:04)

    Was könnte ich anstatt Kokosmilch verwenden?
    LG Barbara

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 29 Mai 2019 13:11)

    Hallo Barbara,

    du kannst Sahne verwenden.

    LG Amelie

  • #5

    Maren (Sonntag, 02 Juni 2019 17:01)

    Huhu Amelie,
    für viele Personen (Erw.) reicht das Rezept?
    Liebe Grüße

  • #6

    Amelie (Montag, 03 Juni 2019 09:58)

    Hallo Maren,

    das Rezept sind 4 Portionen. Je nachdem, wie viel jeder isst, reicht dann das Rezept für die entsprechende Anzahl an Personen.

    Liebe Grüße Amelie

  • #7

    Nicole (Montag, 10 Juni 2019 17:43)

    Hallo Amelie,
    Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich bin total begeistert.
    Das wird es definitiv öfter geben.
    Liebe Grüße

  • #8

    Martina (Freitag, 21 Juni 2019 19:34)

    Liebe Amelie,
    wirklich super lecker. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße

  • #9

    Nicole (Freitag, 12 Juli 2019 15:41)

    Liebe Amelie,
    vielen Dank für das superleckere Rezept. Ich bin sonst kein Fan von Spinat, aber hier finde ich ihn sehr lecker.
    Ich hatte meiner Nachbarin eine Portion gegeben. Ihre Schüssel ist erst einmal in den Kühlschrank gewandert und sollte am nächsten Tag von ihr verspeist werden. Als sie den nächsten Tag von der Arbeit nach Haus kam und sich aufs Essen freute war die Schüssel weg - ihr Mann (großer Omivor ;-)) hatte inzwischen alles mit Genuss vertilgt...

    Liebe Grüße

  • #10

    Simone (Samstag, 20 Juli 2019 14:29)

    Sehr lecker hat es geschmeckt. Vielen herzlichen Dank für das Rezept. Ich habe noch rote Paprikawürfel zugefügt.

    Liebe Grüße, Simone

  • #11

    Isabel (Sonntag, 04 August 2019 18:19)

    Hallo,
    kann ich den TK Spinat auch einfach durch frischen ersetzen, und bleibt es dann bei 10 Minuten? Wärmst Du dieses Gericht auch mal wieder auf, oder wegen des Spinats nicht? Viele Grüße Isabel

  • #12

    Amelie (Sonntag, 04 August 2019 20:44)

    Hallo Isabel,

    bei frischem Spinat würde ich diesen erstmal zusammenfallen lassen, sonst bekommst du ihn ggf. schlecht in den Topf zum Schluss.

    Ich erwärme selten Spinat. Mein Mann ist totaler Spinat-Fan - da bleibt meist nix übrig. ;-) Ich würde wenn, dann nur max 1 x Spinat erwärmen. Und auch nicht für Kinder, nur für Erwachsene.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachkochen!
    Amelie

  • #13

    Simone M. (Mittwoch, 28 August 2019 20:06)

    Das Rezept ist extrem lecker !!! Ich habe anstatt Spinat frischen Mangold genommen. Einfach in kleine Stücke gerissen (ohne Stiel) und kurz im heißen Wasser blanchiert. Einfach perfekt !!!
    Danke für das tolle Rezept