Konfetti-Salat. Kartoffelsalat mal anders.

Konfetti Salat - Kartoffelsalat mal anders

Heute mal eine weitere Variante für einen leckeren Kartoffelsalat: Konfetti-Salat - klein gewürfelte Bratkartoffeln und Gemüse mit Dressing - bunt und lecker! Perfekt für ein Salatbuffet, zum Grillen oder mit gebratenem Feta, Veggie-Würstchen oder einem Stück Fleisch als Hauptgericht.

 

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Wenn ihr mich unterstützen wollt: das sind meine Bücher & Rezeptboxen




Als Hauptgericht mit Feta, Würstchen oder Fleisch für ca. 4-6 Portionen 

 

 

 

Für die Kartoffeln:

 

800 g Kartoffeln

> waschen und mit Schale in kleine Würfel schneiden

 

Kartoffelwürfel in einer großen Pfanne in Öl braten. Dabei die Würfel vollflächig ausbreiten und den Deckel auflegen. Zwischendurch wenden, wieder vollflächig ausbreiten, Deckel auflegen. So fortfahren, bis alle Würfel gar gebraten sind.

 

Abkühlen lassen.

 

Für das Gemüse:

 

3 Spitzpaprika

> in kleine Würfel schneiden

 

1 Gurke

> entkernen

> in kleine Würfel schneiden

 

2 rote Zwiebeln

> fein würfeln

 

1 kleine Dose Mais

> abgießen

 

Für das Dressing:

 

40 g Knoblauchöl (z.B. nach diesem Rezept)** in den Mixtopf geben sowie

20 g Weißweinessig

1 TL Salz

1/2 TL Paprikapulver edelsüß

1/4 TL Currypulver

2 EL 8-Kräuter (z.B. TK)

10 Sek./Stufe 4

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

**Wer kein Knoblauchöl hat, der zerkleinert vorher 2 Knoblauchzehen auf Stufe 7 und dünstet diese dann in Öl für 2,5 Min./Varoma/Stufe 1 an. 

 

Servieren:

 

Bratkartoffeln, Gemüse und Dressing mischen, nach Geschmack mit den genannten Gewürzen abschmecken.

 

Ggf. bis zum Verzehr kalt stellen.

 

Tipps:

Passt als Beilage beim Grillen

Als Hauptgericht mit gebratenem Feta, Würstchen, einem Stück Fleisch o.ä.

Super auch bei einem kalten Buffet.

Man kann den Salat auch als lauwarmen Salat essen.

 

 

 

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen. 

 

Rezept speichern:

In der App oben auf das Herz klicken

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl und gewünschte Skalierung beachten!)

 

Sonstiges:

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Konfetti Salat - Kartoffelsalat mal anders - mit Bratkartoffen, Gurken, Mais, Paprika und roten Zwiebeln, Dressing mit Essig, Öl, Kräutern und Gewürzen, z.B. aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Sarah (Samstag, 03 Juni 2023 21:10)

    Hallo Amelie, das ist mal eine richtig tolle Rezeptidee. Wird definitiv bald getestet!
    LG Sarah

  • #2

    Juliane (Sonntag, 04 Juni 2023 16:18)

    Das Rezept wurde gleich gestern als Beilage zum Grillen getestet und von allen Mitessenden für Gut befunden :-)

  • #3

    Christine (Montag, 05 Juni 2023 09:44)

    Das war superlecker auch ohne Knoblauchöl (zu spät die Vorbereitung dazu gelesen). Hole ich nun nach und schmecke dann den Unterschied. Ganz tolles Rezept, auch optisch!

  • #4

    Amelie (Montag, 05 Juni 2023 09:49)

    Lieben Dank für euer Feedback!! :-)

  • #5

    Alex (Dienstag, 06 Juni 2023 13:00)

    Hallo Amelie,

    Ich hätte noch Pellkartoffeln da....meinst Du damit funktioniert das auch?

    Lg Alex

  • #6

    Anja L. (Mittwoch, 14 Juni 2023 07:46)

    Wir hatten am Wochenende den Konfettisalat zum Grillabend. Er macht optisch schon was her und schmeckt tatsächlich auch fantastisch.
    Danke für dieses tolle Rezept.

  • #7

    Moni (Donnerstag, 30 Mai 2024 19:11)

    Hallo Amelie, kann ich den Salat am Tag vor der Party schon machen? Hört sich nämlich voll gut an.
    LG Moni

  • #8

    Amelie (Donnerstag, 30 Mai 2024 19:20)

    Ja kannst du machen. Wenn du die Kartoffeln allerdings knusprig haben willst, dann geht nur als frische, lauwarme Variante.

  • #9

    Moni (Donnerstag, 30 Mai 2024 19:24)

    Danke für deine schnelle Antwort. Dann werd ich es doch lieber frisch machen