Risotto. Mit Kohlrabi aus dem Varoma.

Kohlrabi-Risotto aus dem Thermomix vegan möglich der Kohlrabi wird im Varoma gegart

 

Wenn etwas ganz easy peasy im Thermomix funktioniert, dann ist es Risotto. Kein Danebenstehen mehr, kein Umrühren, kein Wasser nachgießen. Alles wie von Zauberhand selbst gemacht.

 

Ich hatte noch 2 Kohlrabi, die weg mussten, als ich ein Kohlrabi-Risotto-Rezept entdeckte. Ich habe es auf den Thermomix umgewandelt, sodass man den Kohlrabi oben im Varoma gart, während unten das Risotto rührt. In der Zeit kann man einfach mal in der derzeit viel zu seltenen Sonne die Füße hochlegen. 

 

2 kleine Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

40 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / St. 1

 

250 g Risotto-Reis zugeben

2 min / Varoma / Stufe 1 / Linkslauf

 

700 g Wasser

80 g Weißwein

1,5 EL Gemüsebrühpulver zugeben.

 

Den Deckel drauf setzen und 2 Kohlrabi geschält und in mundgerechte Würfel geschnitten oben in den Varoma legen und aufsetzen.

 

21 min / Varoma / St. 1 / Linkslauf

 

Anschließend den Kohlrabi unter das Risotto mischen und optional Parmesan oder Grana Padano mit dem Spatel untermischen. Veganer lassen den Parmesan einfach weg und lassen das Risotto nach dem Untermischen des Kohlrabis noch ein paar Minuten ziehen. 

 

Pinienkerne in der Pfanne anrösten und mit Petersilie bestreut servieren.

 

Die Menge ergibt 4 Portionen.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Selbst gemacht. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Michaela Eichenseher (Donnerstag, 17 August 2017 12:33)

    Heute nachgekocht und für sehr lecker befunden!!�

  • #2

    Susanne (Dienstag, 22 August 2017 12:18)

    Hallo Amelie,
    das Rezept ist wirklich sehr lecker, aber leider brennt dabei der Boden von meinem Thermomix an. Hast Du einen Tipp, wie man das vermeiden kann?
    LG Susanne
    PS: habe vor ca. 4 Wochen deine Hompage entdeckt, davor hat mein Thermomix ein eher ruhiges Leben geführt, jetzt ist er jeden Tag im Einsatz. Vielen Dank für die leckeren Rezepte. :-)

  • #3

    Amelie (Dienstag, 22 August 2017 13:12)

    Hallo Susanne,

    es freut mich, dass du meinen Blog gefunden hast! :-)

    Das mit dem Anbrennen ist ja doof! Das hatte ich bisher noch nie. Vielleicht liegt es an der Reissorte? Ich würde entweder die Zeit etwas verkürzen oder den Reis wechseln oder etwas mehr Wasser zugeben. Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    Liebe Grüße Amelie

  • #4

    Agni (Dienstag, 29 August 2017 01:22)

    Hey, das Rezept klingt super. Habs mir direkt gespeichert.

    Aber nur mal so nebenbei: Parmesan bzw Grana Padano ist normalerweise immer mit tierischem Lab und daher nicht vegetarisch (es gibt soweit ich weiß nur einen Hersteller, der vegetarischen Parmesan herstellt, dieser ist aber nur in manchen Biomärkten zu finden...)

    Trotzdem super blog.
    Lg

  • #5

    Amelie (Dienstag, 29 August 2017 09:28)

    Hallo Agni,

    danke für den Hinweis. Wer sich welchen Parmesan oder gar keinen Parmesan ins Risotto gibt, überlasse ich jedem Leser selber. Da es Lab-freien Parmesan gibt, wie du selber schreibst, ist meine Bezeichnung "vegetarisch" ja weiterhin richtig. Das gleiche gilt übrigens auch für Essig, Wein, Bier, Joghurts, Frischkäse, Schokolade etc. - hier gibt es immer vegetarische und vegane Versionen auf die ich auch nicht immer extra hinweise.

    Ich sehe meine Seite nicht als Aufklärungsseite für vegetarische Ernährung - dies ist einfach ein Online-Kochbuch mit leckeren Rezepten für den Thermomix. Ich mag nämlich keine sinnlosen Diskussionen zwischen Fleisch-Essern, Vegetariern und Veganern, denn in den meisten Fällen hat jeder seine gefestigte Meinung und rückt nicht davon ab, was eine Diskussion in meinen Augen so sinnlos macht. Jeder muss seine Essgewohnheiten mit sich selbst vereinbaren können - das einzige, wo ich mich in einer Diskussion vielleicht mal einmische ist "wenn Fleisch, dann bitte von glücklichen Tieren vom Bio-Hof - lieber selten und dafür mehr Geld ausgeben als das billige Discounter-Fleisch". Ich bin für ein fröhliches und friedliches Miteinander und Spaß am Kochen und Rezepten. Wer sich über Ernährung aufklären möchte, der findet dies zu Hauf auf diversen anderen Internetseiten und Foren. Aber nicht hier. Das hier ist einfach nur ein Online-Kochbuch. Danke für dein Verständnis. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie