Instant-Nudeltopf. Mit DIY-Fixpulver.

Möhrensalat mit flüssigem Knoblauch

Vor Weihnachten fragten mich einige Leserinnen, ob ich nicht eine Idee hätte, wie man eine klassische Instant-Suppe selber machen könnte. Die Fixpulver wären so toll, auf diese Art und Weise müsste man doch auch eine Instant-Suppe machen können, die man mit ins Büro nehmen kann.

 

Ich habe jetzt tatsächlich einfach mal ausprobiert, wie man mit meinen fertigen DIY-Fixpulvern eine solche Suppe oder Topf oder 5-Minuten-Terrine hinbekommt. Ich habe mich rein auf trockene Zutaten konzentriert - bis auf den Kleks Frischkäse, den man zum Schluss unterrühren sollte. Ich denke aber, dass man im Büro schon die Möglichkeit hat 1 Packung Frischkäse oder kleine Portionspäckchen im Kühlschrank zu haben. Wer es noch mit etwas frischem pimpen will, der kann frischen Babyspinat zugeben, das Grüne von Frühlingszwiebeln, Paprika, mit einem Sparschäler in dünnste Streifen geschnittene Möhre oder Zucchini.

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Anzeige
Anzeige

 

Für 1 Portion:

 

60 g Mie Nudeln

3/4 EL Fix für "alles Tomate", "alles Curry", "alles braun" ODER "alles hell"

1/4 TL Salz

1 EL gefriergetrocknetes Suppengemüse (z.B. von Ostmann, Gewürzabteilung)

> in 1 Schraubglas füllen

 

 

Mein Favorit sind Tomaten und Curry.

 

Anwendung:

Kochendes Wasser in das Schraubglas füllen, sodass die Mie Nudeln gerade so bedeckt sind (oder mehr, je nach Geschmack), ggf. mit Salz abschmecken.

1 TL Frischkäse oder Creme Vega reinrühren

 

5 Minuten ziehen lassen, dabei zwischendurch umrühren.

 

Varianten:

Optional kann man noch frisches zugeben:

Babyspinat-Blätter, in feine Streifen geschnittene Zucchini oder Möhren (mit einem Sparschäler), Tomaten, Paprika o.ä.

 

Man kann auch andere Nudeln verwenden, sie müssen aber eine geringe Garzeit haben von ca. 3 Minuten, damit sie mit durch das Aufgießen mit kochendem Wasser gar werden.

 

Ggf. kann man auch den Frischkäse durch Milchpulver ersetzen, das habe ich aber noch nicht ausprobiert. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Instant Nudeltopf oder Instant Suppe selbst gemacht, mit DIY Fixpulvern, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Vera (Montag, 01 Februar 2021 14:53)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für deine Experimentierfreude. Hatte mich bisher nicht für die DIY-Fix-Rezepte interessiert, aber als Instantsuppe klingt es tatsächlich sehr interessant - besonders wenn es irgendwann mal wieder kein Home Office mehr gibt.
    Hab gestern auch das Instantporridge getestet und es gefällt mir gut. Werde mir noch gefriergetrocknete Früchte holen zum untermischen.

    Heute würde ich gerne auch einen Wunsch an dich herantragen:
    Kennst du Chili con Queso? Ich esse das sehr gerne beim Mexikaner. Aktuell geht das ja leider nicht und als Take away ist es nicht so gut geeignet, weil der Käse schon wieder ziemlich fest wird, bis man Zuhause ankommt.
    Hättest du eine Idee zum selbst machen im Thermomix?
    Liebe Grüße

  • #2

    Amelie (Montag, 01 Februar 2021 14:58)

    Hallo Vera,

    das kenne ich tatsächlich gar nicht. Aber - kann man ja kennenlernen! :-) Ich schreib es mal auf meine To-Do-Liste.

    LG Amelie

  • #3

    Ina (Mittwoch, 03 Februar 2021 16:16)

    Hallo Amelie, vielen Dank für Deine tollen Rezepte :-) Kann ich das Tomatenpulver auch aus getrockneten Tomaten selber herstellen z.B im TM pulverisieren?

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 03 Februar 2021 16:17)

    Hallo Ina,

    getrocknete Tomaten haben eine Restfeuchte. Die musst du komplett loswerden und es über einen längeren Zeitraum im Backofen trocknen lassen. Sobald noch Feuchtigkeit enthalten ist, wird das Fix-Pulver schlecht werden. Es ist nur haltbar, wenn es komplett trocken ist.

    LG Amelie

  • #5

    Nelly (Mittwoch, 03 Februar 2021 22:46)

    Oh, da hab ich drauf gewartet � ganz lieben Dank dafür. Werd es morgen direkt ausprobieren �
    Liebe Grüße
    Nelly

  • #6

    Claudia Graef (Donnerstag, 04 Februar 2021 13:49)

    Liebe Amelie,
    bei Tomatenpulver habe ich das Problem, dass es verklumpt nachdem die Packung geöffnet wurde. Hast du einen Tipp dies zu verhindern.
    Vielen Dankl für deine tolle Seite !
    Liebe Grüße

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 04 Februar 2021 15:38)

    Hallo Claudia,

    ich würde es umfüllen und am besten in ein Glas, das richtig abdichtet z.B. mit Gummiring. So dass es keine Feuchtigkeit aus der Umgebung ziehen kann.

    LG Amelie

  • #8

    Vera (Donnerstag, 04 Februar 2021 21:32)

    Hallo Amelie, es freut mich, das du das chili con queso auf die Todo-Liste geschrieben hast. Im Internet steht, dass es ein Käse-Dip sei, ich finde es aber viel mehr als das, eher wie Chili Con carne, aber ohne Fleisch ;-)

    Ich mag die Instantnudeln mit Chili ganz gerne. Da könnte ich doch bestimmt eine getrocknete Chilischote im Fix unterbringen, oder?
    Würdest du dafür eher Curry oder Tomate empfehlen?
    LG

  • #9

    Amelie (Donnerstag, 04 Februar 2021 21:50)

    Huhu!

    Ich würde Tomate nehmen.

    LG Amelie

    PS Ich habe eine Chili con Carne Käsesuppe - sowas in die Richtung, nur mit mehr Inhalt und weniger „suppig“?

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/chili-k%C3%A4se-suppe/


  • #10

    Vera (Freitag, 05 Februar 2021 08:34)

    Guten Morgen,
    grundsätzlich schon in die Richtung, aber ohne Soja und falls Mais und Bohnen drin sind, sind sie püriert, nicht stückig. Paprika eher in sehr kleinen Stücken. An Käse ist bestimmt auch Hartkäse enthalten, sonst würde es sich beim Abkühlen nicht so verfestigen. Dort wo ich es esse ist die Grundfarbe eher rötlich, nicht so gelb wie deine Suppe (oder manche Bilder vom Queso im Netz). Von der Konsistenz könnte man es evtl. mit Porridge vergleichen.
    LG und einen schönen Tag!

  • #11

    Amelie (Freitag, 05 Februar 2021 11:17)

    Hallo Vera,

    alles klar, dann habe ich jetzt ungefähr eine Vorstellung! :-)
    Dir auch einen schönen Tag!

    LG Amelie