Grieß-Joghurt-Muffins. Zum Frühstück.

Grieß Joghurt Muffins

Eigentlich wollte ich euch erst nochmal wieder ein Hauptgericht hochladen, aber mein Kind meinte, dass dieses Rezept sofort online gehen muss und ich das bitte für morgen nochmal machen soll. :-)

 

 

Nach so vielen herzhaften Schul-Snacks, wollte ich mal etwas "Süßes" in die Brotdose geben, wobei die Muffins nicht wie klassische Kuchenmuffins sind und nämlich auch kaum Zucker enthalten. Sie sind aus Grieß und Joghurt - und mit den Kirschen oder Mandarinen schön saftig. Schnell gemacht sind sie auch und daher ideal, um sie am Abend vorher noch eben zu mixen.

 

Hier kommt das Rezept für euch:



Für 12 Muffins 

 

Für den Teig:

 

 

500 g Naturjoghurt oder Soja Skyr

400 g Hartweizengrieß

2 Eier oder (Update:) 1 TL Johannisbrotkernmehl

1-2 Pck Backpulver**

4 Pck. Vanillezucker à 8 g

10 Sek./Stufe 5

 

Ca. 250 g Früchte (z.B. abgetropfte Mandarinen oder Kirschen aus dem Glas)

> mit dem Spatel unterheben

 

Den Teig ca. 5 Min. ruhen lassen, bis er andickt. 

 

Währenddessen das Backblech gut einfetten.

 

Die Muffinmulden mit dem Teig füllen.

 

**wer Angst hat, dass das Backpulver nach dem Backen zu stark rausschmeckt, nimmt nur 1 Packung. Ich habe 2 Packungen verwendet, das war für uns total ok. 

 

Backen:

 

20-25 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Etwas abkühlen lassen, dann mit einem Löffel vorsichtig aus der Form heben und auf einem Gitter komplett abkühlen lassen.

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Frühstücks Muffins aus Grieß und Joghurt mit Früchten, Thermomix, Schulbrot, Schul Snacks, Lunchbox, Picknick, Buffet

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

 

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 28
  • #1

    Miriam (Mittwoch, 15 September 2021 19:17)

    Klingt super, die Liste was ich nach Backen oder Kochen möchte wird immer länger. :-D

  • #2

    Alina (Mittwoch, 15 September 2021 19:23)

    Hallo und danke für das Rezept. Könnte man statt dem "vielen" Zucker auch Banane nehmen?

  • #3

    Ilka (Mittwoch, 15 September 2021 19:24)

    Klingen echt super,werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

  • #4

    Natascha (Mittwoch, 15 September 2021 19:29)

    Hört sich gut an, aber meinst die gegen auch mit Dinkelgries?�
    Gerade die Brötchen "Wienerle". Mit Senf & Käse aus dem Ofen geholt für die Pausenbox der Jungs � morgen !
    Danke, für deine ganzen Rezeptvorschläge!

  • #5

    Amelie (Mittwoch, 15 September 2021 19:33)

    Hallo Alina,

    müsstest du ausprobieren, ich weiß nicht, wie die Endkonsistenz ist - darf auch nicht zu viel Menge werden, sonst passt es nicht mehr in die 12 Mulden. Die sind bereits bis oben hin voll.

    LG Amelie

  • #6

    Amelie (Mittwoch, 15 September 2021 19:35)

    Hallo Natascha,

    Dinkelgrieß geht sicherlich auch. Berichte gerne, wenn du es ausprobierst.

    LG Amelie

  • #7

    Melanie (Donnerstag, 16 September 2021 08:36)

    Hört sich lecker an. Meinst du das geht mit Kokos Joghurt auch? Lg

  • #8

    Petra (Donnerstag, 16 September 2021 08:47)

    Hallo Amalie,
    400 g Grieß auf 500 g Joghurt kommt mir so viel vor?! Ist das ein Rechtschreibfehler oder stimmt das? Liebe Grüße

  • #9

    Diana (Donnerstag, 16 September 2021)

    Würde auch normaler Sojajoghurt funktionieren?
    Deine Rezepte sind so toll. Vielen Dank dafür.

  • #10

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 10:16)

    Hallo Diana,

    ja, das geht auch.

    LG Amelie

  • #11

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 10:16)

    Hallo Petra,

    nein, 400 g ist richtig.

    LG Amelie

  • #12

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021)

    Hallo Melanie,

    Kokosjoghurt geht bestimmt auch.

    LG Amelie

  • #13

    Bianca (Donnerstag, 16 September 2021 15:42)

    Hallo, geht auch Weichweizengries? Muss ich da evtl die Grammzahl variieren?

  • #14

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 16:58)

    Huhu!

    Ich habe es nicht ausprobiert, aber das geht bestimmt auch.

    LG Amelie

  • #15

    Juliane (Donnerstag, 16 September 2021 17:13)

    Was für ein tolles Rezept!! Ich habe gleich 1Blech fertig gebacken, meine 4 Kinder freuen sich aktuell sehr über ihre backfreudige Mami und ich mich über die tollen Rezepte diese Woche. Ich habe alles nachgebacken und meiner Bande hat alles (!!! �) geschmeckt.
    Danke, Amelie �

  • #16

    Sternchen (Donnerstag, 16 September 2021 18:30)

    Liebe Amelie,

    kennst Du auch eine glutenfreie Alternative zum Hartweizengries?

    Danke!

  • #17

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 19:47)

    Hallo Juliane!

    Hach, das ist schön, das freut mich!! :-)

    LG Amelie

  • #18

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 19:50)

    Hallo Sternchen,

    Polenta (Maisgrieß) ist glutenfrei, aber ob das so gut wird und auch so gut schmeckt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich selbst finde Maisgrieß leider immer schwierig vom Geschmack her. Tut mir leid, wenn ich da jetzt nicht so die perfekte passende Alternative habe. :-(

    LG Amelie

  • #19

    Sylvie (Donnerstag, 16 September 2021 21:24)

    Ich habe sie eben gebacken und zum ersten Mal mit Johannisbrotkernmehl gebacken. Hätte ich dann zusätzlich Flüssigkeit zugeben müssen? Mein Teig war sehr fest, so dass das Unterrühren des Obstes kaum gibt. Sehen auch anders aus als auf den Fotos, eher brockig. Sie schmecken trotzdem gut :-) aber kann ich da was ändern? Danke für das tolle Rezept und deine Mühe!

  • #20

    Amelie (Donnerstag, 16 September 2021 21:29)

    Hallo Sylvie,

    ohne Eier ist das Endergebnis immer etwas anders. Mit Eiern gehen sie nochmal auf und werden insgesamt etwas fluffiger. Der Teig ist generell schon etwas fester als normaler Muffinteig. Probiere ansonsten einfach nur 1 TL Johannisbrotkernmehl beim nächsten Mal.

    LG Amelie

  • #21

    Dine (Donnerstag, 16 September 2021 22:41)

    Kann ich Stärke anstatt Johannisbrotkernmehl verwenden?

  • #22

    Lina (Donnerstag, 16 September 2021 22:51)

    Hallo,
    wieso müssen da 2 Packungen Backpulver rein? Schmeckt man das dann eventuell auch?
    LG

  • #23

    Maria (Freitag, 17 September 2021 08:02)

    Hallo Amelie, kann ich als Obst auch Äpfel verwenden?
    Vielen Dank für die tollen Rezepte und liebe Grüße, Maria

  • #24

    Amelie (Freitag, 17 September 2021 08:36)

    Hallo Maria,

    ja, das geht bestimmt auch!

    LG Amelie

  • #25

    Amelie (Freitag, 17 September 2021 08:42)

    Hallo Lina,

    als ich mir das Rezept ausgedacht habe, sind nur 6 Muffins dabei rausgekommen - ich habe dann das Rezept ein weiteres Mal gemacht und das ganze als Rezept für 12 Muffins online gestellt. Daher sind 2 Packungen Backpulver drin, die man nach dem Backen nicht rausschmeckt. Wenn du Sorge hast, nimm nur 1 Packung, kann aber sein, dass sie dann ggf. etwas fester sind.

    LG Amelie

  • #26

    Amelie (Freitag, 17 September 2021 08:44)

    Hallo Dine,

    habe ich nicht getestet, daher kann ich dazu jetzt nichts sagen. Einfach mal ausprobieren.

    LG Amelie

  • #27

    Kerstin (Sonntag, 19 September 2021 17:47)

    Sehr lecker sind die Muffins.

    Ich habe sie mit Dinkelgrieß gemacht. Beim nächsten mal teste ich Weizen.

    Als Obst habe ich ein angebrochenes Glas Kirschgrütze verbraucht. Ich hatte erst Angst, dass das zu nass wird, ging aber sehr gut.

    Danke für das Rezept. Meiner Tochter haben sie auch sehr gut geschmeckt.

  • #28

    Laura (Sonntag, 19 September 2021 18:37)

    Ich habe sie mit Mandeljoghurt und Preiselbeeren aus dem Glas gemacht, sind sehr lecker geworden!