Grünes Curry. Mit Zuckerschoten, Bohnen, Brokkoli & Erbsen.

Grünes Curry mit Zuckerschoten, Brokkoli, grünen Bohnen und Erbsen, vegetarisch, vegan möglich, Thermomix, Mittagessen, Familienküche, Gemüse zum Mittag

Heute haben die Kinder in der Schule Mittag gegessen und das habe ich voll ausgenutzt und ein (fast) komplett grünes Essen gemacht. Der ein oder andere weiß ja, dass meine Kinder grüne Sachen (bis auf Erbsen) gerne mal aussortieren, wobei ich sagen muss, dass der Jüngere inzwischen gar nicht mehr sooo wählerisch ist. Also hab ich aus Brokkoli, Bohnen, Erbsen und Zuckerschoten ein Curry mit Kokosmilch gekocht und dazu Reis gemacht. Im Gefrierschrank lag auch noch eine Packung Veggie-Ersatzfleisch "Pulled BBQ Stripes" - das hatte ich neulich beim Einkaufen entdeckt und dachte, das teste ich mal bei Gelegenheit - und die war heute. ;-)

 

Da ich ja trotzdem immer die volle Menge koche, wie ich sie dann hier im Rezept auch aufführe, war natürlich heute Abend noch etwas übrig. Und nun ratet, wer sich über mein grünes Curry hergemacht hat? Richtig, die Kinder! Tja, dann gibt´s doch morgen gleich nochmal was mit Brokkoli für sie - selbst schuld :D :D :D

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

 

Für den Reis:

 

350 g Basmatireis auf dem Herd mit

700 g Wasser und

1 TL Salz mit Deckel bei niedriger Temperatur kochen.

 

 

Für das Gemüse:

 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1 Dose Kokosmilch à 400 g zugeben sowie

300 g Wasser

20 g Speisestärke

1 TL Currypulver

1 TL Gemüsebrühepulver oder -paste

1-2 Msp. Kreuzkümmel

1 TL Zitronensaft

einige Umdrehungen Chiliflocken aus der Mühle oder Chilipulver nach Geschmack

5 Sek./Stufe 5

 

160 g grüne Bohnen (TK, aufgetaut) zugeben

6 Min./100 °C/Linkslauf/Rührstufe

 

300 g Brokkoli-Röschen (TK, aufgetaut) zugeben

8 Min./100 °C/Linkslauf/Rührstufe

 

80 g Erbsen (TK, gefroren)

3 Min./100 °C/Linkslauf/Rührstufe

 

100 g Zuckerschoten in der Pfanne anbraten, zugeben.

 

Das Curry mit Salz und Pfeffer sowie Chilipulver und Kreuzkümmel abschmecken.

 

TIPP: ich begieße TK-Gemüse in einem Sieb einfach mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher und spare mir damit die Zeit für´s Auftauen.

 

Hinweise:

> ich nehme gerne TK-Gemüse, weil mir gerade grünes Gemüse bisher gerne im Kühlschrank schlecht geworden ist und ich oft den Zeitpunkt verpasst habe, es zu verwenden. Wer frische Bohnen und Brokkoli nehmen will: das geht natürlich auch!

 

 

Außerdem (optional):

 

1 Pck vegetarische Pulled BBQ Stripes à 200 g  (TK, iglo, entdeckt bei Rewe)

> in der Pfanne braten, dann zum Gemüse geben.

 

Alternativ kann man auch Räuchertofu nehmen, Geschnetzeltes Hühnchen Art oder für Fleischesser z.B. Geschnetzeltes vom Huhn oder Schwein.

 

Oder man lässt es komplett weg, das geht natürlich auch! ;-)

 

Das Curry final nochmal abschmecken und mit Reis servieren.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

grünes Curry mit Bohnen, Zuckerschoten, Brokkoli und Erbsen, sowie optional vegetarischen BBQ Stripes oder Geschnetzeltem, vegetarisch, vegan, Mittagessen, dazu Reis

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0