Gnocchi-Topf "Thai Curry". All in One.

Thai Curry Gnocchi ungewöhnliche Kombination aber passt super zusammen, Gemüse ist variabel, all in one Thermomix Rezept vegan

 

Ich teste mich gerade durch die verschiedensten Kombinationen mit Gnocchi. Heute mal als Version mit Thai Curry!

 

Was sich auf den ersten Blick etwas merkwürdig liest, sollte man aber, sofern man Gnocchi und Thai Curry mag, unbedingt mal ausprobieren!

 

Ich habe diese ungewöhnliche Kombi neulich an Gästen getestet und wollte deren Reaktion ohne große Ankündigung einfach mal sehen. Der erste Blick war Verwunderung ob dieser Zusammenstellung, der erste geschmackliche Eindruck: "man ist das lecker zusammen! Voll gut!" - es ist nichts übrig geblieben. ;-)

 

Also, traut euch einfach mal! :-)) 

1 Zucchini (ca. 220 g) in mundgerechte Stücke schneiden

1 rote Paprikaschote (ca. 200 g) in mundgerechte Stücke schneiden

1 Möhre (ca. 70 g) in Scheiben schneiden oder hobeln

 

Gemüse beiseitestellen

 

man kann natürlich auch anderes Gemüse verwenden - was man gerade da hat. Härtere Gemüsesorten sollten dann feiner geschnitten werden, damit alles Gemüse gleichzeitig gar ist und nicht das eine zu weich und das andere zu hart ist. Von der Menge kann man sich ungefähr an den oben genannten Angaben orientieren.

 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL gelbe Currypaste (selbst gemacht nach diesem Rezept hier) oder Menge entsprechend der gekauften Paste anpassen

5 Sek / St. 5

 

30 g Öl zufügen

2,5 min /Varoma / St. 1

 

400 g cremige Kokosmilch in den Mixtopf geben sowie

170 g Wasser

2 TL Speisestärke

5 Sek / St. 4

 

das klein geschnittene Gemüse zugeben sowie Bambus-Scheiben aus dem Glas (Menge nach Geschmack)

 

800-1000 g Gnocchi (z.B. vegan) im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen.

14 min / Varoma / St. 1 / Linkslauf

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. Chili zugeben, wer es schärfer haben möchte. Meine selbst gemachte gelbe Currypaste ist mild. 

 

 

Gnocchi mit dem Gemüse mischen und servieren.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Thai Curry Gnocchi Topf, eine außergewöhnliche Kombination, aber super lecker, einfach mal probieren! Vegetarisch, vegan, One Pot, All in One Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Kathi (Montag, 12 März 2018 11:22)

    Das Rezept klingt super, probiere ich gleich heute aus.

    Ich habe da mal eine Frage. Hast du zufällig ein Rezept für veganes Frikassee?

    Liebe Grüße!

  • #2

    Simsim Stella (Freitag, 23 März 2018 12:46)

    Ich habe keinen Thermomix sondern eine Prep & Cook von Krups. Hab die Gnocchi einfach zur Soße dazu getan und es war köstlich am Ende :) Ich hab nur eine Zehe Knoblauch genommen, was vollkommen gereicht hat. Tolles Rezept, das mein Sohn (2 Jahre 4 Monate) nur leider auch nicht essen wollte - wie so viele Gerichte, die wir kochen 8-/
    Heute gibt's Spaghetti mit Zucchini und Champignons (anstatt Pfifferlingen). Hoffentlich isst er das. Kommentar zum Rezept folgt dann :)

  • #3

    Mareike (Samstag, 28 April 2018 18:22)

    Hallo. Wow, wieder so ein fantastisches Rezept von dir! Einfach nachzukochen und es schmeckt unheimlich lecker! Vielen Dank!!

  • #4

    Uli (Donnerstag, 03 Mai 2018 13:42)

    Hallo welche Gnocchi benutzt du?
    Frische aus dem Kühlregal?
    Lg

  • #5

    Amelie (Donnerstag, 03 Mai 2018 14:13)

    Hallo Uli,

    ja, Frische aus dem
    Kühlregal.

    LG Amelie

  • #6

    Nina (Montag, 13 August 2018 13:48)

    Das Rezept ist wirklich gut. Sehr rund und lecker. Die Kombination hätte ich von mir aus wohl nie ausprobiert. Vorsichtig bei gekaufter Currypaste: es wird sehr leicht zu scharf!

  • #7

    Betsy (Donnerstag, 26 September 2019 12:28)

    Bei uns kam die Kombination leider gar nicht an.

  • #8

    Angela (Sonntag, 12 Januar 2020 16:18)

    Liebe Amelie ,
    hab es grade nachgekocht , und es ist wirklich lecker. Das einzige was mir nicht gefällt ist das andicken mit Stärke oder Mehl, dass in vielen Rezepten auftaucht. Wenn ich es in der Pfanne mache , ist es meist nicht nötig.
    Hast du vielleicht eine Idee wie ich die Soßen auf andere Art sämiger bekomme ? Gibt es Alternativen ohne Getreide?
    Liebe Grüße
    Angela

  • #9

    Amelie (Sonntag, 12 Januar 2020 16:43)

    Hallo Angela,

    das liegt daran, dass die Heiz-Fläche im Mixtopf im Vergleich zu der Fläche einer Pfanne viel kleiner ist - entsprechend verdampft zu wenig Flüssigkeit, die man dann wiederum abbinden muss. Johannisbrotkernmehl wäre sonst eine Alternative, die glutenfrei ist. Oder Reismehl.

    Liebe Grüße Amelie

  • #10

    Sarah Moore (Mittwoch, 16 September 2020 00:56)

    Ich möchte, dass die Welt einen großartigen Mann kennt, der als DR. WEALTHY bekannt ist. Er hat die perfekte Lösung für Beziehungs- und Eheprobleme. Der Hauptgrund, warum ich zu DR.WEALTHY gegangen bin, war die Lösung, wie ich meinen Mann zurückbekommen kann, weil ich in letzter Zeit einige Zeugnisse im Internet gelesen habe, die einige Leute über DR.WEALTHY geschrieben haben, und ich war so zufrieden und habe mich entschieden Ich bat ihn um Hilfe in seiner E-Mail (wealthylovespell@gmail.com), die er perfekt gemacht hat, indem er meinen Mann verzauberte, der ihn dazu brachte, zu mir zurückzukehren und um Vergebung zu bitten. Ich werde nicht aufhören, seinen Namen zu veröffentlichen das Netz wegen der guten Arbeit, die er leistet. Ich werde seinen Kontakt für die Nützlichkeit derer, die seine Hilfe benötigen, fallen lassen. Seine E-Mail DR.WEALTHY "KONTAKTIEREN Sie per E-Mail: wealthylovespell@gmail.com oder whatsapp ihn +2348105150446?