Gelbes Thai-Curry. Lieblingsessen.

Schupfnudel Pesto Pranne mit Rucola Thermomix

Mein absolutes Lieblingsessen ist Thai-Curry. Das war lange Zeit das einzige, das ich kochen konnte neben Spaghetti Bolognese :D ....

 

Vor ein paar Tagen musste es unbedingt mal wieder auf den Tisch. Eigentlich wollte ich mein Basis-Rezept, das ich euch vor 4 Jahren mal hochgeladen habe, nur neu fotografieren, weil ich das Bild inzwischen so furchtbar finde - dann habe ich es noch wieder ein kleines bißchen abgewandelt und gedacht, ich mache jetzt einfach nochmal einen neuen Post daraus. Wer weiß, wer sonst nach dem alten Rezept sucht und es dann nicht mehr findet, weil das "schreckliche" Bild nicht mehr da ist... :-) 

 

Ein klassisches Thai-Curry kommt natürlich noch mit Bambus-Sprossen und Co daher, aber davon braucht man immer so wenig und dann hat man offene Gläser rumstehen und am Ende wird es dann vielleicht schlecht und man schmeißt es weg. Da ich das nicht will, ist in meinem Curry einfach unser Standard-Gemüse.

 

Hier kommt meine aktuelle Version für euch:

 

 

 

1 Bund Frühlingszwiebeln (etwas Grün für die Deko lassen)

2 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

400 g Kokosmilch zugeben sowie

200 g Wasser

2 EL gelbe Currypaste (z.B. selbst gemacht nach diesem Rezept)

1 geh. TL Speisestärke (ca. 7g)

1 TL Kurkuma

5 Sek./Stufe 5

 

2 Paprikaschoten in mundgerechten Stücken oder Streifen zugeben sowie

1 Zucchini in mundgerechten Stücken

12 Min./90°C/Linkslauf/Stufe 1, danach

3 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

Wer es noch angedickter mag, der muss noch etwas Speisestärke in Wasser angerührt zugeben und nochmal ca. 3 Minuten verlängern.

 

Währenddessen ca. 300 g Reis auf dem Herd kochen (Verhältnis 1:2 mit gesalzenem Wasser).

 

Wer mag, brät noch 1-2 Pck Veggie-Geschnetzeltes Hähnchen Art in der Pfanne an oder Tofu oder für die Fleischesser 2-4 Bio-Hähnchenbrustfilets von glücklichen Hühnern, in Stücke geschnitten, diese aber würzen. Vor dem Servieren in die Soße geben.

 

Mit dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Affiliate Link enthalten

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

Gelbes Thai Curry, Lieblingsessen mit Gemüse, vegetarisch, vegan, wahlweise mit Veggie-Geschnetzeltem nach Hähnchen Art, Thermomix, Klassiker, Lieblingsessen, Mittagessen

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Anke (Mittwoch, 12 Februar 2020 11:58)

    Grad direkt gekocht, ich hatte alle Zutaten zu Hause :) Ich habe das Gemüse angebraten, weil mir das persönlich immer besser schmeckt. Mega lecker, danke für das Rezept ����

  • #2

    Chrissi (Mittwoch, 12 Februar 2020 19:55)

    Für wieviel Personen ist das Rezept? Danke

  • #3

    Amelie (Mittwoch, 12 Februar 2020)

    Hallo Chrissi,

    wenn du noch Geschnetzeltes oder Tofu zugibst, dann reicht es locker für 4 Portionen, ansonsten nur mit Gemüse für 3-4 - kommt drauf an, wie groß der Hunger ist, du kannst statt Geschnetzeltem aber auch noch mehr Gemüse zugeben.

    LG Amelie

  • #4

    Jenni (Donnerstag, 13 Februar 2020 06:46)

    Eindeutig ein Lieblingsessen! in der "alten Version" hast du aber noch eine tolle Marinade für Fleisch oder Tofu dabei- und das gibt erst den richtigen Pfiff finde ich � die bleibt also bei mir gespeichert.
    Wir sind zu dritt und ich freu mich dann immer aufs Resteessen am Folgetag, in der veggie Version � LG, jenni

  • #5

    Wheniss.com (Donnerstag, 13 Februar 2020 20:16)

    Das ist ja toll – Freue mich Deine Seite gefunden zu haben. Lob an Deine Arbeit! Ich komme jetzt öffters vorbei und werde dieses Rezept nachkochen �

  • #6

    Chris (Samstag, 15 Februar 2020 19:24)

    Ich habe es heute gekocht und es war sehr lecker :)
    Vielen Dank!

  • #7

    Tine (Mittwoch, 01 April 2020 23:01)

    War sehr, sehr lecker, wird es auf alle Fälle wieder geben!

  • #8

    Mara (Donnerstag, 11 Juni 2020 13:39)

    Sehr lecker!

  • #9

    Angela (Samstag, 11 Juli 2020 18:16)

    Schnell zubereitet und sehr lecker. :)
    Danke für das Rezept und ich freue mich schon auf dasNächste. LG

  • #10

    Vanessa (Freitag, 23 Oktober 2020 22:17)

    Das klingt sehr lecker! :) Funktioniert das auch mit 600 g TK Gemüse plus Hähnchen dabei? Oder könnte die Soße dann zu wenig sein?

  • #11

    Amelie (Samstag, 24 Oktober 2020 12:16)

    Hallo Vanessa,

    ich denke, das ist dann zu wenig Soße. Entweder 600 g Gemüse oder 300 g Gemüse plus Hähnchen. Bei der Menge würde ich sonst einfach noch 200 g Milch zugeben und den Anteil der Speisestärke und Gewürze erhöhen.

    LG Amelie

  • #12

    Vanessa (Samstag, 24 Oktober 2020 15:56)

    Dankeschön für deine Antwort! Das wird heute Abend ausprobiert. Meinst du denn zusätzlich normale Milch oder einfach die Soße generell einfach auf die 1.5 Fache Menge erhöhen?

    Liebe Grüße!