Cremiger Duschschaum. Für ein besonderes Dusch-Erlebnis.

Duschschaum selbst gemacht für ein besonderes Duscherlebnis

 

Nachdem ich nun für meine Haare die perfekte Lösung mit Haarseife (Shampoo-Bar) und fester Spülung (Conditioner-Bar) gefunden habe, brauchte ich jetzt auch noch die perfekte Lösung für Duschgel oder einen Bodywash. Mein Dusch-Smoothie hat viele tolle Eigenschaften, da er aber immer wieder so viele Fragen in der Herstellung und in der Lagerung aufgeworfen hat, musste jetzt einfach mal etwas her, was genauso schön ist, wie der Dusch-Smoothie, sich aber ganz simpel herstellen lässt und in einen Spender passen sollte.

 

Herausgekommen ist dieser großartige Duschschaum, der auch endlich etwas für meinen Mann ist!

 

Hier die Vorteile dieses Duschschaums im Vergleich zum Dusch-Smoothie:

- smooth und cremig wie der Duschsmoothie

- hinterlässt kein stockendes Gefühl auf der Haut, was manche von euch beim Dusch-Smoothie gestört hat

- er hinterlässt keinen Fettfilm in der Dusche, was das putzen erleichtert.

- er ist innerhalb von 5 min fertig

- er kommt in einen Pump-Spender

- super ergiebig, mit der unten angegebenen Menge kommt man zu zweit ca. 4 Wochen hin.

Klicke auf die Zutaten und du kommst zu meinen Shopping-Hinweisen.

 

100 g Hamameliswasser oder destilliertes Wasser

35 g Mandelöl oder ein anderes hochwertiges Basisöl

65 g Betain* (nicht austauschbar)

1 kleiner Schuss Seifenduftöl**, z. B. "Waterworld" oder ein paar Tropfen ätherisches Öl

10 Sek / St. 1,5

 

*Betain ist ein hautfreundliches Flüssig-Tensid, das man z. B. für Shampoos und Duschgel verwendet.

 

**ich habe den Duft "Waterworld" genommen, da er nach klassischem Duschgel riecht.

 

Die Flüssigkeit nun in einen Schaum-Pump-Spender wie diesen hier (hier klicken) füllen.

 

Es muss ein Schaum-Spender sein, sonst wird es kein Dusch-Schaum.

 

Anwendung:

1 -2 mal auf den Pumpspender drücken und mit der Menge einseifen. Der Schaum ist sehr ergiebig.

 

Haltbarkeit:

3 Monate oder entsprechend der verwendeten Zutaten.

 

Hinweis: Je nach Bedarf kann man die Menge des Öls anpassen und auch mehr verwenden, wenn man möchte.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Selbst gemacht. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Anja (Samstag, 05 August 2017 23:42)

    Ganz großes Kompliment für deinen tollen Blog erstmal. Hab heute den Schaum gemacht mur mit Kokosduft und ich bin sowas von begeistert. So schnell und einfach und fühlt sich toll an. Vielen Dank für dein Rezept. Liebe Grüße Anja

  • #2

    Andrea (Montag, 07 August 2017 23:08)

    Hallo! Wieviel ml Duschschaum ergibt das Rezept? Vielen Dank im Voraus für die Info!
    Lg Andrea

  • #3

    Andrea (Montag, 07 August 2017 23:21)

    ...und gleich noch eine Frage...wäre es denkbar, anstatt des ätherischen Öls einen Sprüher des Lieblingsparfums dazuzugeben?
    Lg Andrea

  • #4

    Amelie (Dienstag, 08 August 2017 08:34)

    Hallo Andrea,

    die Menge ergibt ca. 250 ml. Ob das mit dem Lieblingsparfum klappt, müsste man mal ausprobieren. Mehr als "nicht danach riechen" wird ja nicht passieren - dann könnte man ja immer noch Seifenduft oder ätherisches Öl zugeben.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    Antje (Donnerstag, 17 August 2017 08:41)

    Vielen Dank für das super Rezept und den tollen Blog.
    Wirklich inspirierend :)

  • #6

    Andrea (Dienstag, 22 August 2017 16:54)

    Hey, ist es normal, das das sehr flüssig ist, bevor man es in den Spender füllt? Dachte eher, es wär so zähflüssig...

  • #7

    Amelie (Dienstag, 22 August 2017 19:54)

    Hallo Andrea,

    ja, das ist flüssig! Es ist nichts enthalten, was das ganze zäh machen würde. Es funktioniert aber mit dem flüssigen perfekt. Einfach mal auf den Kopf drücken und Schaum erzeugen. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie