Curry-Linsen-Eintopf. Mit ganz viel Gemüse.

Hähnchen in Pesto-Sahne-Soße mit Bandnudeln

Dieses Rezept wandert bei uns sofort in die Kategorie Lieblingsessen. Es ist ein ganz leckeres, gesundes Essen, bei dem die ganze Familie ordentlich reingehauen hat. Entstanden ist es vor ein paar Tagen tatsächlich aus der Not heraus. Ich hatte restliche Kartoffeln, die aufgebraucht, sowie Gemüse-Reste, die noch verwendet werden mussten. 

 

Ich wollte mal nichts auf Tomatenbasis - sondern eine gelbe Version mit Curry probieren. Der Thermomix war voll bis oben mit Gemüse - da ist dann immer der Moment, an dem ich hoffe, das es hinkommt und nicht unten zerkocht und oben noch nicht mal heiß ist. Aber, es hat funktioniert. Wundert euch bitte nicht, wenn ihr das Wasser zugebt und von dem Wasser nichts seht. Die Zucchini und Paprikaschoten verlieren Wasser und durch die Einstellung Varoma kocht das Wasser etwas hoch, sodass alles gart und es ausreichend Flüssigkeit ist.

 

Hier kommt das Rezept für euch: 

 



Für 6 Portionen 

 

Für den Eintopf

 

 

1 Zwiebel

1 Stange Sellerie oder 1 Stück Knollensellerie

3 mittelgroße Möhren

1 Knoblauchzehe

1 Stück Lauch (optional)

10 Sek./Stufe 5

 

30 g Öl zugeben

5 Min./Varoma/Stufe 1

 

 

400 g Kartoffeln (Drillinge mit Schale oder geschälte Kartoffeln, gewürfelt)

1 kleine Zucchini, gewürfelt

3 Paprikaschoten (z.B. rot, gelb, orange) gewürfelt

350 g Wasser (ja, so wenig)

1 TL Gemüsebrühepulver oder -paste

2 TL Currypulver

etwas Chili, z.B. flüssiges Chili (nach diesem Rezept)

15 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1

 

Kartoffeln probieren, ggf. ein paar Minuten verlängern, wenn sie noch nicht weich genug sind.

 

50 g Frischkäse zugeben sowie

2 Dosen braune Linsen (fertig gegart, à 400 g / Abtropfgewicht à 265 g)

> abtropfen lassen und zugeben

> mit dem Spatel unterrühren

> mit Salz und Pfeffer abschmecken

> ein paar Minuten ziehen lassen, während man den Tisch deckt

 

Servieren.

 

 

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Curry Linsen Eintopf mit ganz viel Gemüse, Paprikaschoten, Zucchini, Möhren, Sellerie, Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Kartoffeln, braune Linsen, Thermomix, all in one

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Petra (Freitag, 04 März 2022 17:47)

    Wir sind nur zu zweit. Ist es besser das Rezept zu halbieren oder kann ich den Rest einfrieren? Den Spätzle-Wirsing-Topf hatte ich eingefroren, der war nach dem auftauen nicht mehr so lecker wie frisch zubereitet.
    LG Petra

  • #2

    Amelie (Freitag, 04 März 2022 17:57)

    Hallo Petra,

    ich würde es einfach halbieren und nach 10 Minuten einmal die Garzeit überprüfen.

    LG Amelie

  • #3

    Nicole (Freitag, 04 März 2022 18:03)

    Meinste man kann irgendwie noch getrocknete Linsen mit einbauen, ohne sie vorher zu garen? Oder dann lieber vorher schon?
    Grüße

  • #4

    Marion (Freitag, 04 März 2022 19:47)

    Kann man anstatt linsen etwas anderes nehmen?

  • #5

    Amelie (Freitag, 04 März 2022 20:15)

    Hallo Nicole - rote Linsen haben 15 Minuten Kochzeit und auch einen anderen Flüssigkeitsbedarf. Ist mit roten Linsen dann auch wieder etwas anders. Man dürfte das Gemüse erst später zugeben, sonst verkocht es in der Zeit. Und halt die Wassermenge erhöhen. Wieviel kann ich aber jetzt nicht sagen.

    Lg Amelie

  • #6

    Amelie (Freitag, 04 März 2022 20:16)

    Statt Linsen vielleicht weiße Bohnen?

  • #7

    Petra � (Samstag, 05 März 2022 07:52)

    Hallo �
    Vielen dank erstmal für das tolle Rezept, hört sich wie immer mega gut an �meine frage: sollen die linsen nicht mehr mit kochen???

  • #8

    Amelie (Samstag, 05 März 2022 09:00)

    Huhu!

    Die sind ja schon fertig gekocht, die lässt du nur noch ziehen.

    LG Amelie

  • #9

    Sylvia (Samstag, 05 März 2022 09:26)

    Liebe Amelie,
    meinst du ich könnte Paprika durch Möhren oder Kohlrabis ersetzen oder klappt das dann nicht wegen dem Flüssigkeitsbedarf? Meine Kinder hassen leider gekochte Paprika, die werden nur roh gegessen. :-(
    Liebe Grüße

  • #10

    Amelie (Samstag, 05 März 2022 09:36)

    Huhu!

    Du brauchst dann mehr Flüssigkeit - 400 g oder 450 g und musst das dann ggf hinterher noch abbinden, falls es zu flüssig ist oder du gießt etwas Flüssigkeit wieder ab, bevor die Linsen dazukommen.

    LG Amelie

  • #11

    Lisa (Samstag, 05 März 2022 16:50)

    Liebe Amelie! Das erste Rezept von deinem Blog - was soll ich sagen … richtig lecker.
    Vielen Dank.
    LG Lisa

  • #12

    Amelie (Montag, 07 März 2022 07:46)

    Hallo Lisa,

    das freut mich sehr!

    Herzlich willkommen hier! :-)

    LG Amelie

  • #13

    Bernadette (Montag, 07 März 2022 20:03)

    Liebe Amelie,
    dieses Rezept ist ja wohl mal der Hammer! Super lecker schmecker! Hab das ganze noch mit Essig abgeschmeckt und ein paar Wiener reingeschnippelt.. unsere Kinder (bekennende Gemüsehasser) haben es als „sehr, sehr, sehr lecker“ bezeichnet! Danke liebe Amelie für deine Mühen rund ums Thema gesund und lecker kochen! Habe deine App meiner gesamten Mischpoke wärmsten empfohlen..
    wir mixen uns jetzt um die Wette glücklich!
    LG Bernadette

  • #14

    Sylvia (Dienstag, 08 März 2022 13:24)

    Danke liebe Amelie, ich werde das Paprika-Frei testen. :-)
    Danke!!
    LG Sylvia

  • #15

    Steffi (Dienstag, 08 März 2022 20:22)

    Danke für das tolle Rezept! Gab es heute zum Abendessen und hat fantastisch geschmeckt! Wird es definitiv öfter geben!

  • #16

    Judith (Freitag, 11 März 2022 19:29)

    Wieder mal ein fantastisches Rezept- vielen lieben Dank Amélie!!! Am nächsten Tag hat es mir fast noch besser geschmeckt, so richtig schön durchgezogen ☺️

  • #17

    Amelie (Samstag, 12 März 2022 16:17)

    Lieben Dank für euer Feedback!! :-)

  • #18

    Antje (Dienstag, 15 März 2022 19:26)

    Die Suppe ist sehr lecker! Hatte sie für 2 Personen halbiert und jeder hatte 2 große Teller voll. Habe statt Frischkäse Kokosmilch genommen und statt Dosenlinsen 100 gr. rote Linsen mit den Kartoffeln und den anderen Zutaten mitgekocht. Zum Schluß noch mit ein paar Gewürzen u.a Garam Masala abgeschmeckt....ein Traum! Danke für dieses tolle Gericht.
    LG

  • #19

    Julia (Dienstag, 15 März 2022 21:17)

    Sehr lecker:-)

  • #20

    Ines S. (Freitag, 08 April 2022 19:57)

    Es war sehr lecker!
    Ich habe noch Spitzkohl verwendet und eine Dose Linsen weniger (mehr war nicht im Vorrat).
    Als Frischkäse „BUKO India“ und einen Schuss Sojasauce.
    Ich liebe Linsen, Curry und Kartoffeln!!!

  • #21

    Angelika (Freitag, 15 April 2022 17:58)

    Hallo Amelie,
    das ist das erste Rezept von Dir dass ich nachgekocht und für ein paar andere habe ich schon eingekauft :-) Ich liebe Linsen sowieso aber dieser Eintopf besticht nicht nur durch den Geschmack, sondern auch weil er so farbenfroh ist. Echt klasse !
    Liebe Grüße
    Angelika

  • #22

    Amelie (Dienstag, 19 April 2022 12:51)

    Das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #23

    Petra (Sonntag, 01 Mai 2022 13:46)

    Mega-lecker. Bestimmtnicht Das letzte Mal gekocht.

    Für die Fleischfraktion habe ich im Extratopf Würstchen heissgemacht.