Gelingsichere Crêpes. Mit Buchweizenmehl.

bester Crêpes Teig, Thermomix, glutenfrei möglich

Am Wochenende haben wir den Geburtstag vom großen Kind nachgefeiert. Es war total schön. Ich liebe das ja, wenn die Kinder unserer Freunde hier sind und sie alle richtig viel Spaß haben - sie waren den ganzen Nachmittag im Wald, haben draußen auf der Wiese Fußball gebolzt, im ganzen Haus verstecken gespielt, sie durften noch einen Zeichentrickfilm schauen und bis Mitternacht aufbleiben. Der perfekte Kinder-Samstag! :D Alle schlafen dann hier, dafür räumen wir immer unser Schlafzimmer, das wird dann ein großes Matrazenlager, wo alle Kinder zusammen übernachten. Ich hoffe, das bleibt noch ganz lange so, dass sie sich alle so gut verstehen und so viel Spaß zusammen haben und alle es lieben, hierherzukommen und Sonntags nie nach Hause wollen. Wenn ich mir beim Universum etwas wünschen könnte, wäre es genau das.

 

 

Wir Muttis haben es uns mit Prosecco in der Küche gemütlich gemacht und viel gequatscht, viel gelacht und uns nebenbei natürlich um das leibliche Wohl der Kinder gekümmert. Als Kuchen hatte ich den Snickers-Käsekuchen gemacht und mich noch an einer Brownie-Käsekuchen-Variante mit Kirschen versucht (wie in der Story berichtet) - der ist zwar lecker geworden, aber noch nicht perfekt - den werde ich bei der nächsten Gelegenheit nochmal testen, damit er schokoladiger wird.

 

Was ich aber schon mal für euch habe, sind diese fantastischen Crêpes! Ich sag euch, ich werde nie wieder Pfannkuchen machen, wenn die Kinder es sich wünschen, sondern nur noch diese Crêpes! Einfach lecker und so schnell gemacht - und ohne Probleme beim Wenden.

 

Ich habe mir dieses Rezept nicht selber ausgedacht, diese glutenfreie Rezeptidee mit dem Anteil Buchweizenmehl ist von meiner Freundin Uschi. Und damit ich nie wieder vergesse, wie man diese Crêpes macht und unter euch ja auch einige sind, die sich glutenfrei ernähren müssen, habe ich es hier nun auch für euch und bedanke mich hiermit bei meiner Uschi für dieses Rezept!! Thank you my love! 

 

In der veganen Version habe ich es nicht getestet - dafür braucht man wieder andere Verhältnisse und ggf. auch andere Zutaten. Hier ist das Augenmerk heute auf "glutenfrei" - daher heute mal nicht in einer veganen Version machbar. Danke für euer Verständnis!

 

Für ca. 10-15 Stück (je nach Größe der Pfanne 28cm/22cm)

 

80 g Butter  

5 Min/70 °C/Stufe 1

 

900 g Milch

250 g Mehl Type 405 oder glutenfreies Mehl von Schär "Universal"

125 g Buchweizenmehl

6 Eier

30 Sek./Stufe 4


(Ggf vom Rand schieben und nochmal kurz auf St 4)

 

Ein Stück Butter in einer guten, beschichteten Pfanne (ich habe diese hier und es ist die erste beschichtete Pfanne, die auch nach 2 Jahren noch nicht ersetzt werden musste) erhitzen und mit einem Silikonpinsel gut verteilen.

 

Den Teig nun aus dem Mixtopf in die Pfanne gießen, so dass der Boden bedeckt ist, aber der Teig dünn ist. Sobald die Oberfläche fast überall Blasen hat, mit einem Pfannenwender an den Rändern lösen und wenden, noch kurz auf der Seite braten und dann aus der Pfanne auf einen Teller geben. 

 

Ggf. im vorgewärmten Backofen warm halten.

 

Schmeckt mit Schoko-Creme oder auch mit Apfelmus und Zimt und Zucker, aber auch herzhaft mit Käse und Sour Cream.

Oder in der Kombi: Apfelmus, Chiliflocken und ein bißchen Käse. Ja, klingt schräg, ist aber ziemlich gut!!

 

Tipp/Info: Wir hatten insgesamt die 1,5 fache Menge gemacht - aber dann doch nicht alles gebraucht - ich habe den Mixtopf mit dem Teig einfach in den Kühlschrank gestellt und dann heute nachmittag (Montag) den Teig nochmal auf Stufe 4 aufgeschlagen und dann gebacken. Hat wunderbar geklappt. Was ich sagen will: ihr könnt den Teig auch schon vorbereiten, müsst ihn dann nur nochmal auf Stufe 4 aufschlagen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Affiliate Link enthalten

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

Bester Crêpes-Teig! Crêpes sind gar nicht schwer zu machen, dieser Teig ist einfach und gelingsicher, einfach in einer beschichteten Pfanne braten, Teig mit Buchweizenmehl, glutenfrei möglich, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Oma Diddi (Montag, 17 Februar 2020 21:54)

    Das liest sich gut! Mal was anderes als die" Mehl Pfannekuchen "! Werde ich meiner Familie mal servieren. Mal schauen ob sie was merken;) :)

  • #2

    Kiri (Dienstag, 18 Februar 2020 08:28)

    Aber leider wieder so fett� 80gr Butter...natürlich schmeck das. Ich wünsche mir von dir Rezepte die fitter/schlanker sind. Das wäre toll. VG

  • #3

    Amelie (Dienstag, 18 Februar 2020 08:37)

    Hallo Kiri,

    dann mach doch weniger Butter rein, wenn dir das zu viel ist. Es spricht doch nichts dagegen, Rezepte nach seinen eigenen Wünschen und Vorlieben anzupassen.

    Liebe Grüße Amelie

  • #4

    Conni (Dienstag, 18 Februar 2020 10:42)

    Liebe Amelie,
    ...am besten gefällt mir dein Wochenendbericht von eurer wunderbaren Kindergeburtstags Feier. Bei dir merkt man dass ihr noch Familie lebt, dass euch die Familie sehr wichtig ist und dass deine Kinder noch Kinder sein dürfen.
    Ganz liebe Grüße und fröhliche, närrische Tage
    Conni

  • #5

    Mahamo (Mittwoch, 19 Februar 2020 23:03)

    Sehr lecker! Will keinen anderen Pfannenkuchen mehr!

  • #6

    MaMa (Donnerstag, 05 März 2020 21:36)

    Hallo Amelie,
    geht auch Dinkelmehl 630 statt Weizenmehl?
    vG

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 05 März 2020 22:01)

    Huhu,

    ja, das geht auch!

    LG Amelie

  • #8

    Nini (Donnerstag, 26 März 2020 08:59)

    Guten Morgen!
    Deine Rezepte sind der Hammer. Vielen Danke dafür.
    Ich hab noch einen Rest Buchweizen. Kann ich den selbermahlen (Zeit u Stufe?) u verwenden?
    Sonnige Grüsse....

  • #9

    Amelie (Donnerstag, 26 März 2020 09:05)

    Hallo Nini,

    das freut mich sehr, dass sie dir gefallen!!

    Ja, das sollte gehen, einfach auf Stufe 10 1-2 Minuten, bis es fein gemahlen ist.

    LG Amelie