Burger Buns. Low carb & glutenfrei.

Low Carb Burger Buns, glutenfrei, Thermomix

Für diejenigen unter euch, die sich zwischendurch auch mal low carb ernähren oder die, die durch Zölliakie glutenfrei leben müssen, wie z.B. meine Nichte und die Tochter meiner Freundin, habe ich heute ein Rezept für Burger Buns ohne Mehl. Von der Konsistenz her ist das Brötchen weicher und eher saftiger - also kein direkter Vergleich zu normalen Brötchen - dafür ist halt eben keinerlei Mehl enthalten. Als Burger erinnert es geschmacklich an einen Egg Mc Muffin. 

 

Ich habe die Burger Buns jetzt schon 2 x an meiner Familie getestet - beide Male waren sie begeistert und fanden die außergewöhnlichen Buns sehr lecker. 

 

Eine vegane Version ist leider nicht möglich, da der Hauptbestandteil in diesem Fall Eier und Hüttenkäse sind.

 

Hier kommt das Rezept:

 

4 Eier

 

50 g Flohsamenschalen (z.B. diese hier) **

1 TL Salz

1 TL Backpulver

300 g Hüttenkäse

20 Sek/Stufe 5

 

Im Topf ca. 15 Minuten ruhen lassen. 

 

4 EL Sesam in eine Schüssel geben.

 

Mit feuchten Händen 4 Buns formen und jeweils in die Schüssel mit Sesam drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

 

50-60 Minuten bei 150 °C Umluft (Ober-/Unterhitze nicht empfehlenswert) backen.

 

 

**Wichtig: FlohsamenSCHALEN!

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Genuss ohne Reue mit glutenfreien & low carb Burger Buns, aus Eiern, Hüttenkäse und Flohsamenschalen, Thermomix, vegetarisch

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Paul (Dienstag, 11 Juni 2019 19:17)

    Hallo � heißt **Wichtig: FlohsamenSCHALEN!, dass sie nicht gemahlen sein dürfen sondern ganz? �

  • #2

    Amelie (Dienstag, 11 Juni 2019 19:19)

    Hallo Paul,

    das bedeutet, dass ihr nicht aus Versehen Flohsamen kauft. Die haben nicht die Bindekraft wie Flohsamenschalen.

    LG Amelie

  • #3

    Julia (Montag, 05 August 2019 16:39)

    Hallo Amelie,
    habe gerade die Brötchen im Ofen, sehen toll aus. Wie erkennt man denn, ob diese fertig sind?
    Dankeschön!

  • #4

    Amelie (Montag, 05 August 2019 16:44)

    Hallo Julia,

    ab 50 min gucken, dass sie nicht zu dunkel werden und ggf noch bis Minute 60 drin lassen.

    LGAmelie

  • #5

    Julia (Montag, 05 August 2019 16:52)

    Danke, habe sie jetzt raus. Waren 60min. Die fallen aber etwas ein, oder!?

  • #6

    Viktor (Donnerstag, 24 Oktober 2019 14:34)

    Moin, hab heute die zum dritten mal gemacht, sind echt lecker. Leider fallen die zum zweiten mal zusammen:/ waren nur das erste Mal richtig schön aufgegangen. Im Backofen sind die super, sobald ich den Ofen aus mache, fallen die ein. Hab schon die Tür aufgelassen und zu gelassen, klappt beides nicht. Irgendeine Idee?
    Lieben Gruß

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 24 Oktober 2019 16:03)

    Hallo Viktor,

    mmhh.... das kann ich jetzt gar nicht sagen, was du beim ersten Mal anders gemacht hast als beim zweiten und dritten Mal. Andere Marke Hüttenkäse? Größere Eier? Anderer Ofen?

    LG Amelie

  • #8

    Viktor (Donnerstag, 24 Oktober 2019 16:30)

    Ja, andere Marke des Hüttenkäse , wird es wohl sein. Sonst ist alles gleich geblieben.
    Nächstes Mal hoffentlich:)
    Schmeckt trotzdem

  • #9

    Jey (Samstag, 28 Dezember 2019 23:35)

    Sind superlecker unf mschen richtig satt. Jedoch fallen sie meist etwas zusammen. Trotzdem top hab sie vor 1 monat gemacht und jetzt nochmal das ganze internet durchforscht um DIESES rezept zu finden. Danke

  • #10

    Jasmin (Dienstag, 07 April 2020 11:34)

    Hallo Amelie,

    hab gerade die Brötchen als HotDogBrötchen-Variante im Ofen. Ist ein bisschen wie Jugend forscht - der Teig ist zum Formen echt der Knaller, obwohl die Masse am Anfang so flüssig ist! :) gehen schön auf, riechen toll und jetzt meine Frage: hast Du Sie auch schon mal am nächsten Tag gegessen? Wenn ja wie bewahrt man Sie am Besten auf?

    Liebe Grüße
    Jasmin

  • #11

    Amelie (Dienstag, 07 April 2020 12:07)

    Hallo Jasmin,

    ja, du kannst sie am nächsten und übernächsten Tag auch noch essen. Sie sind ja recht feucht und trocknen nicht schnell aus. Du kannst sie einfach in ein Handtuch wickeln, wenn sie kalt sind.

    Liebe Grüße Amelie

  • #12

    Jasmin (Dienstag, 07 April 2020 12:09)

    Vielen Dank Amelie für die schnelle Antwort!

  • #13

    Rieke (Samstag, 11 April 2020 08:25)

    Welchen Hüttenkäse könnt ihr denn empfehlen? Muss man ohne Thermomix die Zutaten einfach vermengen und dann ruhen lassen? Vielen Dank

  • #14

    Amelie (Samstag, 11 April 2020 08:53)

    Huhu!

    Ja, ohne Thermomix alles gut vermischen zb mit einem Handrührgerät. Du kannst jeden Hüttenkäse nehmen - ich nehm gerne eine Biomarke.

    LG Amelie

  • #15

    Rieke (Samstag, 11 April 2020 15:28)

    Dank dir für die schnelle Antwort! Die Brötchen sind super lecker, bin begeistert. Leider auch zusammengefallen, aber der Geschmack zählt. Werde sie sicherlich noch oft machen. Danke

  • #16

    Tina (Dienstag, 21 April 2020 09:13)

    Hallo, kann man statt hüttenkäse auch frischkäse nehmen?

  • #17

    Amelie (Dienstag, 21 April 2020 09:26)

    Huhu!

    Ja, das geht auch. Oder Quark ist auch möglich.

    LG Amelie

  • #18

    Marina (Freitag, 17 Juli 2020 13:06)

    Hallo,
    ich habe leider einen Ofen, der nur Ober-und Unterhitze hat.. Kein Umluft... Ist das sehr schlimm? Muss ich dabei was besonderes beachten?
    LG
    Marina

  • #19

    Amelie (Freitag, 17 Juli 2020 13:12)

    Hallo Marina,

    die Gefahr besteht, dass die Buns dann einfach nicht so werden wie sie sollen und sie dann ggf zusammenfallen. Die Temperatur musst du um ca 20 Grad erhöhen.

    LG Amelie