Asia-Nudeln. Mit Erdnuss-Soße.

Reistopf Text Mex mit Kidneybohnen, Mais, Tomaten, Avocado, Paprika, vegan, vegetarisch, Thermomix

Das beliebte Rezept "asiatische Bratnudeln" von meinem Blog habe ich vor ein paar Tagen ein bißchen abgewandelt. Ich dachte mir: Warum nicht mal in einer Erdnuss-Version? Erdnuss kommt immer gut, finde ich, ihr auch, oder? :-)

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

500 g Spaghetti oder Linguine einmal durchbrechen und auf dem Herd in Salzwasser kochen.

 

2 Knoblauchzehen

1 kleines Stück Ingwer

1 Bund Frühlingszwiebeln (etwas Grün für die Deko zurücklassen)

5 Sek/Stufe 7

 

3 Möhren fein stifteln und zugeben sowie

25 g Öl

3 Min/Varoma/Stufe 1

 

1 rote Paprikaschote in feinen Streifen zugeben sowie

300 g Chinakohl in feinen Streifen

300 g Wasser

25 g Sojasoße

1 TL Gemüsebrühepulver

etwas Chilipulver

2 Prisen Salz

etwas Pfeffer

10 Min/Varoma/Stufe 1/Linkslauf/ohne Messbecher

 

Ca. 2 EL Erdnussmus (z.B. dieses hier) mit einem Löffel untermischen

 

Die abgetropften Nudeln zurück in den Kochtopf geben. Die Soße aus dem Thermomix druntermischen. Nochmal mit Salz, Pfeffer, Chili und Erdnussmus abschmecken. Gut durchmischen und mit etwas Grün von den Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

 

Ich habe dazu noch gewürztes Tofu gebraten, man kann aber auch Geschnetzeltes Hähnchen-Art zugeben oder echtes Fleisch, wenn man möchte.

 

Für den Tofu:

400 g Tofu würfeln bzw. leicht zerkrümeln, in eine Tupperdose geben.

 

für die Marinade:

2 EL Stärke in die Dose zum Tofu geben sowie

1/4 TL Paprikapulver

1/4 TL Kurkuma

1/4 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Salz

Pfeffer

 

> Deckel schließen und kräftig durchschütteln. 

 

Die Tofustücke sollen einen gleichmäßigen "Gewürzmantel" haben. Wenn es nicht dran klebt, dann minimal Wasser zugeben (1/2 TL-1 TL) und nochmal gut durchrühren/schütteln.

 

In der Pfanne kräftig braten, dabei immer wenden.

 

Zum Schluss zu den Nudeln geben und untermischen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

All in One Gericht für den Thermomix, Reistopf "Tex Mex" mit Mais, Kidneybohnen, Tomaten, Paprika und Avocado, vegan, vegetarisch

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Nadine (Donnerstag, 30 Januar 2020 17:52)

    Huhu, das klingt total lecker, allerdings muss ich die Frühlingszwiebeln weglassen, da mein Sohn die absolut nicht mag. Meinst du, eine normale Zwiebel geht auch?

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 30 Januar 2020 17:59)

    huhu!

    Ja klar, das geht auch!

    LG Amelie

  • #3

    Erika (Sonntag, 02 Februar 2020 17:59)

    Müssen die Möhren in den Varoma?
    Wenn da steht „Varoma“ - auf wie viel Grad muss der TM dann eingestellt werden? �

  • #4

    Amelie (Sonntag, 02 Februar 2020 18:01)

    Hallo Erika,

    nein - wenn ich etwas in den Varoma lege, dann schreibe ich Varomabehälter. "Varoma" ist bei mir immer die Temperaturangabe, zumal es ja in der Zeile mit den Zeiten und der Stufe steht. Wenn du den Temperatur-Regler ganz bis zum Schluss drehst, dann steht da "Varoma" - das ist die Temperatur, die du einstellst.

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Doro (Montag, 03 Februar 2020 18:20)

    Hallo Amelie, das Gericht schmeckt toll und ist mal was anderes mit deiner Erdnussbutter. Die habe ich vor kurzen gemacht und konnte sie gleich in diesem Gericht ausprobieren. Danke

  • #6

    Erika (Dienstag, 04 Februar 2020 09:35)

    Danke Amelie! Das wird es erleichtern andere Rezepte nach zu kochen! ♥️ Es war auch mit meinen ganzen Fehlern sehr lecker! �

  • #7

    Petra (Sonntag, 15 März 2020 13:53)

    Kannst du mir bitte sagen, wie viel Ingwer du genommen hast, was ist kleines Stück? Etwa halber Finger??

  • #8

    Amelie (Sonntag, 15 März 2020 14:35)

    Huhu,

    so ca 1x2 cm.

    LG Amelie

  • #9

    Petra (Sonntag, 15 März 2020 15:06)

    Super, danke für die schnelle Antwort! Dann versuche ich mich mal an dem Gericht. Dein Erdnussmus ist dafür schon gemacht. Nun freuen wir uns schon auf dieses Gericht!! Danke fürs Rezept!

  • #10

    Jacky (Dienstag, 06 April 2021 19:08)

    Hallo Amelie,

    ich liebe deinen Blog und auch ganz besonders die Rubrik mit den asiatischen Gerichten.
    Hast du deine asiatischen Nudelgerichte auch schon mit Sabo- und/oder Udon Nudeln gemacht?
    Wenn nicht, meinst du man kann sie anstelle der vorgegeben Nudeln nehmen?

    Liebe Grüße und mache weiter so!

  • #11

    Amelie (Dienstag, 06 April 2021 19:43)

    Hallo Jacky,

    ach witzig, du kannst wohl Gedanken lesen!! Ich gehe tatsächlich gerade in diesem Moment meine Asia-Nudel-Rezepte durch und schaue, was ich so hab und was ich noch nicht hab, was man noch so kombinieren kann und wo ich meine neulich gekauften Udon-Nudeln verwenden kann. ;-)

    Liebe Grüße Amelie

  • #12

    Jacky (Dienstag, 06 April 2021 20:10)

    Ja manchmal werden mir mystische Fähigkeiten nachgesagt :-)

    Oh ich freue mich über jedes neue Rezept welches du veröffentlichst, wie ein kleines Kind!
    Mittlerweile bist du und dein Blog ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden!

    Dann werde ich mich noch in Geduld üben und evtl. auch schon vorab etwas experimentieren bezüglich der Nudeln ;-)

    Grüße Jacky