Bakas Kiflice. Omas gefüllte Hörnchen.

Bakas Kiflice - kleine Hörnchen aus dem Thermomix gefüllt mit Käse Schinken Nutella oder Schokocreme

Diese kleinen Hörnchen (Kiflice = kroatisch für Hörnchen ) finden heute den Weg in meinen Blog zum Gedenken an Ilona. Sie war die Schwiegermutter meiner Schwester und die Baka (Baka = kroatisch für Oma) meiner kleinen Nichten. Sie war eine der liebsten und besten Schwiegermütter und Omas, die ich kennenlernen durfte und die diese Welt leider viel zu früh verlassen musste.

 

Was ich mit ihr immer in Verbindung bringe, sind diese kleinen Kiflice, denn Baka hat sie massenweise gebacken. Im Gefrierschrank meiner Schwester waren sie immer zu finden und hatte eines der Kinder spontan Hunger, wurden sie auf dem Toaster aufgetaut und den Kleinen in die Hand gedrückt. Gefüllt waren sie wahlweise süß oder herzhaft, die herzhaften dann oft noch mit weißem Sesam bestreut. 

 

 

Als wir nach der Beerdigung von Ilona noch in einem Restaurant zusammen saßen, hatte meine Nichte Hunger, aber das Essen dauerte noch. Meine Schwester öffnete, wie jede Mal in einer solchen Situation, ihre Handtasche, zog einen Gefrierbeutel heraus in dem ein Schwung von Bakas aufgetauten Kiflice für den kleinen Snack zwischendurch waren und drückte eins der Hörnchen ihrer Tochter in die Hand. In dem Moment musste ich sehr mit den Tränen kämpfen und beschloss, Bakas Kiflice in meinem Blog zu verewigen, damit meine Schwester oder ich sie Ruck-Zuck für die Kinder und auf Vorrat backen können. Da sich der Vorrat von Ilonas gebackenen Hörnchen im Gefrierschrank meiner Schwester nun langsam zu Ende neigt, habe ich am Wochenende Ilonas Rezept auf den Thermomix umgewandelt:

 

Für 48 Hörnchen

 

Für den Teig

 

1 Würfel Hefe

2 TL Zucker

500 g Milch oder Pflanzenmilch

4 Min./ 37 °C/ St. 1

 

2 TL Salz zufügen sowie

120 g Öl

700 g Mehl Type 405, 550 oder 630

10 Sek / St. 4

 

300 g Mehl Type 405, 550 oder 630 zufügen

3 min / Teigstufe

 

Den Teig in 6 Teile aufteilen und zu Kugeln formen. An einem warmen Ort abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Alternativ den ganzen Teig einfach in eine große Schüssel mit Deckel geben und dann 1 Stunde gehen lassen. Anschließend in 6 Teile teilen.

 

Ausrollen, befüllen & formen

 

Jeden Teil rund ausrollen und wie eine Pizza in 8 Stücke schneiden. Alternativ rechteckig und in Dreiecke schneiden. (siehe Bilder)

 

Nun kann man entweder Nutella, Schoko-Mandelcreme, Nougat-Mandelmus, Käse, Käse und Salami oder Käse und Schinken einrollen. Dabei einfach 1 kleinen Teelöffel Creme auf die breite Seite geben und von dort aus vorsichtig einrollen, bzw. Käse und/oder Salami/Schinken in Streifen schneiden und drauf legen, dann einrollen.

 

Für die schöne eingerollte Optik, das Teig-Dreieck an der kurzen geraden Seite etwas einschneiden, die Einschnittkanten etwas auseinander ziehen und dann einrollen (siehe Bilder unten).

 

Wenn das erste Backblech voll ist, die 24 Hörnchen mit einem verquirlten Ei bestreichen bzw. in der veganen Version mit Sojamilch und ggf. mit weißem Sesam bestreuen.

 

Backen

 

Anschließend im Ofen bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 - 20 min backen. Währenddessen die anderen 24 Hörnchen füllen und aufrollen, mit Ei oder Sojamilch bestreichen, ggf. mit Sesam bestreuen und anschließend ebenfalls für 15 - 20 min backen.

 

Einfrieren

 

Meine Schwester friert die Hörnchen einfach nach dem Backen ein und taut sie dann entweder auf dem Toaster oder über Nacht auf. Sie sind dann etwas trockener als ganz frische Hörnchen, aber daran hat sich bisher noch keiner gestört. 

 

Nun ist das Rezept auf meinem Blog verewigt, immer greifbar für uns. So wird diese kleine Kiflice-Tradition für den Hunger zwischendurch hoffentlich weitergeführt werden können und uns bei jeder Gelegenheit an Ilona erinnern. Liebe Baka, wir vermissen Dich!

 

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest. 

 

 

Pinne das Rezept an deine Pinterest-Wand (hier klicken):

Bakas Kiflice, Oma Ilonas gefüllte Hörnchen süß mit Nutella oder ähnlichem, herzhaft mit Käse, Schinken, Salami etc. Rezept für den Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Stefanie (Donnerstag, 09 März 2017 06:27)

    Das ist eine ganz tolle Geste und eure Baka wird ewig in euren Herzen weiterleben !
    Werde dieses Rezept ausprobieren, habe auch so einen kleinen Vielfrass zu Hause .

  • #2

    Hase (Donnerstag, 09 März 2017 15:50)

    Das hast du wunderschön geschrieben. Ja, wir vermissen sie sehr! Werde das Rezept ganz bald ausprobieren!

  • #3

    xxx (Donnerstag, 09 März 2017 15:52)

  • #4

    Tipp (Donnerstag, 09 März 2017 16:13)

    Mit Ei bestrichen und mit Sesam bestreut auch ganz ohne Füllung...warm aus dem Ofen .... ein Genuss! Nach Geschmack ein bisschen mit der Salzmenge experimentieren, wenn keine herzhafte Füllung hineinkommt.

  • #5

    Diana (Dienstag, 14 März 2017 08:30)

    Ein tolles Rezept und eine schöne Erinnerung !
    Am Wochenende getestet ! Beim füllen und rollen waren die Kinder schon mit Begeisterung dabei und geschmeckt, ja geschmeckt haben sie auch beiden !!! UPS !
    Die Hälfte lagert jetzt noch im Gefrierschrank ! Mal sehen wie länger noch !! ?? :)))
    Lg und Danke für deine vielen tollen Ideen und Rezepte !
    Diana

  • #6

    Dorit (Donnerstag, 27 April 2017 21:03)

    Mein sonst so vegan-allergischer Mann (hahaha) fand die Hörnchen super.
    Diese wird es bei uns jetzt öfters geben. Vielen Dank für das Rezept

  • #7

    Kerstin (Donnerstag, 20 Juli 2017 19:32)

    Hhmmm, habe sie gerade gebacken. Gefüllt mit Schinken und Käse, Schokocreme und Salami. Einfach lecker. DANKE für das Rezept�
    Herzliche Grüße Kerstin

  • #8

    Kathrin (Samstag, 28 Oktober 2017 13:53)

    Gerade zum zweiten Mal im Backofen. Tolles Rezept. Herzhaft und Süß! Und zum einfrieren geeignet rundet es einfach ab!

  • #9

    Rabea (Donnerstag, 06 Februar 2020 19:52)

    Waaaaaahnsinn!!!! Danke liebe Baka und liebe Amelie, ich hatte nicht mehr genügend Mehl und habe daher das halbe Rezept gemacht. Gefüllt mit Käse, Salami und Würstchen waren die Kiflice ein Superleckeres Abendbrot.Zum Einfrieren ist nichts übrig geblieben. Das schreit nach einer Wiederholung, aber dann auf jeden Fall das ganze Rezept!!!��

  • #10

    Klaus (Samstag, 17 Juli 2021 12:33)

    Rundum wieder perfekt , von der Idee ein leckeres Rezept für uns zu erstellen sowie ein Andenken an deine Verstorbene Verwandte !!!

  • #11

    Laura (Freitag, 13 August 2021 17:27)

    Liebe Amelie,
    meine Baka hat sie auch gebacken. Nach ihrem Tod auch mein Papa, der auch leider verstorben ist. Sieht Salz und Kümmel drauf und ohne Füllung gebacken. Vielen Dank für diese Erinnerung!

  • #12

    Laura (Freitag, 13 August 2021 17:30)

    Sorry, sollte heißen.... Sie hat Salz und Kümmel drauf....