Dhal mit Kidneybohnen. Indischer Linseneintopf.

Dahl mit Kidneybohnen aus dem Thermomix vegan indischer Linseneintopf

Indisches Essen, der Mann und ich - das passt immer. Dhal (Dal oder Daal) ist eines der Lieblingsgerichte vom Mann und diesmal gab es das typische indische Gericht ergänzt um Kidneybohnen.

 

Man kann dazu noch Reis essen, wenn man möchte. Aber ohne Reis geht es auch wunderbar.

 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 Sek / St. 5

 

25 g Öl zufügen

2,5 min / Varoma / St. 1

 

250 g rote Linsen zufügen (andere Linsen haben eine längere Garzeit!)

2 min / Varoma / St. 1

 

1/2 TL Salz

1/2 TL Kreuzkümmel

Chilipulver nach Bedarf (unseres ist super scharf, deshalb verwende ich nur 1/8 TL)

1 Msp. Muskatpulver

1 TL Ingwerpulver (oder im ersten Schritt etwas frischen Ingwer zugeben)

1/2 TL Garam masala

1 Dose stückige Tomaten

200 g Kokosmilch

200 g Wasser

15 min / 100 ° / St. 1 / Linkslauf

 

1 Dose Kidneybohnen zugeben

5 min / 100 ° / St. 1 / Linkslauf

 

Augenmake-Up-Entferner. Selbst gemacht. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    AnKret (Dienstag, 07 Februar 2017 14:37)

    Das Gericht ist wirklich lecker und schnell gekocht. Wir haben es mit indischem Brot gegessen, was dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt hat. Von meinen Kindern soll ich schreiben, dass es nicht nur lecker sondern vielmehr SEHR lecker geschmeckt hat.

  • #2

    Andi (Donnerstag, 09 März 2017 12:41)

    Ich habe gefühlte 100 Rezepte im Internet für selbstgemachtes "Garam masala" gefunden (da ich kein fertig gekauftes zuhause hatte) :-) Gibt es ein Rezept, das Sie bevorzugen?

  • #3

    Amelie (Donnerstag, 09 März 2017 17:13)

    Hallo Andi,

    ich hab mir tatsächlich einen Vorrat Garam masala aus Indien mitgebracht. Wenn das aufgebraucht ist, werde ich es selber mixen. Bisher habe ich keinen Favorit aus dem Netz. Tut mir leid!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #4

    Simone (Samstag, 11 März 2017 08:20)

    Total lecker und ab jetzt eines unserer Lieblingsgerichte. Da wir es allerdings zu kompakt empfanden habe ich nochmals mit 200ml Wasser nachgemixt und schon war es für uns perfekt. Danke für die vielen Mühen hier, jetzt wird wieder Kosmetik gemixt ;)

  • #5

    koeniglouis (Freitag, 09 Juni 2017 21:32)

    Ich und indisches Essen das passt auch einfach.
    Ich habe mich heut fast in den Topf reingelegt. Yammi
    So einfach zuzubereiten. Männe hats auch geschmackt leider nur einem meiner drei Kids aber ich bin es gewohnt meistens zweierlei zu kochen.

  • #6

    Susan (Dienstag, 19 September 2017 22:00)

    Dieser Eintopf sieht lecker aus. Ich koche auch gerne indisches Essen im Thermomix aber dieses Rezept kannte ich so noch nicht. Danke für diesen Artikel.