Augen-Make-Up-Entferner. Selbst gemacht.

Make Up Entferner selbst gemacht, Make Up Entferner Thermomix, Abschminkflüssigkeit selber machen

Ich habe sehr empfindliche Augen. Egal wie billig oder teuer eine Augencreme ist, ich bekomme geschwollene Augen, weshalb ich so etwas nicht benutze. Alles, was mit Glitzerpartikeln versehen ist, kann ich nicht verwenden, es sei denn, ich möchte am nächsten Morgen aussehen wie ein Zombie. Nun habe ich Make-Up-Entferner selber gemacht und bin begeistert. Keine Probleme mit meiner Haut, meinen Augen und meine wasserfeste Wimperntusche und schwarzer Lidstrich lassen sich auch ganz leicht entfernen. 

55 g Mandelöl

25 g Rosenhydrolat**

20 Sek. / St. 3

 

**ganz wichtig: bitte unbedingt echtes Rosenhydrolat verwenden und kein mit chemischen Duftstoffen versetztes Rosenwasser aus der Backabteilung oder aus einem türkischen Lebensmittelgeschäft. Auch bei Apotheken hinterfragen, ob es ein Hydrolat ist!!

 

Ich habe es in die alte Make-Up-Entferner-Flasche gegeben. Die beiden Flüssigkeiten trennen sich wieder etwas, daher vor dem Benutzen die Flasche einmal schütteln.

 

Update Tipp: wenn eure Mascara nach einiger Zeit etwas trocken ist,

2-3 Tropfen vom Augen-Make-Up-Entferner reingeben und sie wird sofort wieder geschmeidig. 

 

Ich habe es auch schon mit Sesamöl probiert, da man Sesamöl nachsagt, es würde geschwollene Augen mildern. Mir hat es aber zu sehr nach Sesam gerochen, um es im Gesicht zu verwenden. Auch war es mir in dem oben genannten Mischverhältnis zu ölig. Da gefällt mir Mandelöl viel besser. Der Entferner riecht nach Rosenwasser, das finde ich ganz angenehm.

 

Du interessierst dich auch für selbstgemachte Putzmittel oder andere Kosmetik aus dem Thermomix?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Lotion. Für Hand. Für Gesicht. Für Körper. mehr Infos...

 

Pinne das Rezept an deine Pinterest-Wand:

Augen Make Up Entferner selbst gemacht aus Mandelöl und Rosenhydrolat, nie wieder etwas anderes

Kommentar schreiben

Kommentare: 24
  • #1

    Annika (Sonntag, 27 März 2016)

    Ich benutze zum Abschminken einfach nur Kokosöl :)

  • #2

    Heidi (Mittwoch, 27 Juli 2016 14:53)

    Ich nehme auf Anraten meiner Friseurin einfach Olivenöl. Klappt toll! Aber danke für deine vielen
    super Rezepte:-)

  • #3

    Baumuc (Dienstag, 09 August 2016 14:31)

    Sorry, ich verstehe die Angabe
    20 Sek (Sekunden?), St. 2 (2 Stunden???) nicht.
    Was soll mir das sagen??!
    Ansonsten danke, super!

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 10 August 2016 08:31)

    Hallo Baumuc,

    das sind die Angaben, wie der Thermomix eingestellt werden muss. Die Dauer (Sek = Sekunden) und die Schnelligkeit (St = Stufe). Ohne Thermomix einfach manuell richtig gut zusammenmischen.

    LG Amelie

  • #5

    Anne (Freitag, 09 September 2016 09:40)

    Hallo, ich wollte nur mal eben sagen, dass es das Beste Abschminkmittel ist, das ich je hatte. Der einzige Mascara, der meine wenigen und kurzen Wimpern etwas strahlen lässt, ist leider wasserfest. Ich habe viele Augen-Make-Up-Entferner aus der Drogerie probiert und bin so glücklich, dass ich dieses simple Rezept hier bei dir gefunden habe. Danke!!! :-)

  • #6

    Amelie (Freitag, 09 September 2016 10:05)

    Hallo Anne,

    das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #7

    Katrin (Mittwoch, 16 November 2016 12:30)

    Hallo,

    da ich auf den Geruch von Rosenöl und -wasser (nicht Rosen selbst) mit Migräne reagiere: Kann man das Rosenwasser auch ersetzen? Ist das nur für den Geruch oder hat das noch eine andere Funktion?

    Viele Grüße
    Katrin

  • #8

    Amelie (Mittwoch, 16 November 2016 18:49)

    Hallo Katrin!

    Rosenwasser ist gut für die Haut, daher habe ich es gewählt. Aber auch Hamameliswasser (witch hazel) ist gut für die Haut. Du kannst es mit solchen Hydrolaten ersetzen. Oder du nimmst destilliertes Wasser - aber dann hat nur das Öl einen pflegenden Effekt. LG Amelie

  • #9

    Michaela (Donnerstag, 05 Januar 2017 13:06)

    Hallo Amelie,
    Deine Rezepte sind super .. kann ich die auch ohne Thermomix herstellen?
    Leider bin ich nicht im Besitz dieses "Supertools".
    Liebe Grüße
    Michaela

  • #10

    Amelie (Donnerstag, 05 Januar 2017 13:10)

    Hallo Michaela,

    ja klar, das kannst du. Ich kann dir gerne Rezepte "übersetzen", schreib doch einfach unter das gewünschte Rezept einen Kommentar, dann kann ich es dort einfügen und dann haben andere Nicht-Thermomix-Besitzer auch einen Anhaltspunkt, wie es ohne das Ding funktioniert. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #11

    Sabine (Montag, 13 Februar 2017 22:21)

    Wo bekomme ich den so ein rosenwasser ?

  • #12

    Amelie (Dienstag, 14 Februar 2017 09:36)

    Hallo Sabine, einmal oben auf "Rosenhydrolat" klicken, dann landest du bei dem, das ich verwende. LG Amelie

  • #13

    Sabrina (Mittwoch, 22 Februar 2017 09:21)

    Also dieser Augen-Make-up Entferner ist wirklich spitze. Ich muss nicht viel rubbeln weil die Schminke ganz einfach abgewischt werden kann. Ich hab's auch schon verschenkt. (Zusammen mit der Kaffeeseife) Und was soll ich sagen? Es war eines der Highlights der Geschenke. :-)
    Ich hab zwar die Lorbeeren geerntet, dich ich wollte sie gerne mit dir teilen. Vielen Dank für die ganzen tollen Rezepte.;-)

  • #14

    Claudia (Dienstag, 11 April 2017 20:22)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank ersteinmal für Deine Mühe mit Deinem Block! Deine Seite ist einfach genial, Du hast tolle Ideen, es ist recht einfach nachzumixen und super durchdacht mit Deinen Links wo bekomme ich was. Respekt!
    Ich habe schon mehrere Sachen für mich ausprobiert und arbeite gerade daran es weiterzuschenken ;).
    Habe aber eine Frage, mein Make up Entferner ist ca 1 bis 1,5 Monate alt und ich bewahre es im Bad auf. Es sieht normal aus bis ich es benutze möchte und aufschüttel. Dann steigen Blasen auf als wenn es gährt. Das tut es aber nicht und riecht auch nicht komisch. Es ist auch noch die Hälfte übrig :(, ist das noch normal oder ist es wirklich schlecht, müßte ich es irgendwie konservieren ( evtl. mit Vitamin E) beim nächsten Mal?? Wäre sehr nett wenn Du mir einen Tipp geben könntest! Danke schon mal vorab..

  • #15

    Amelie (Dienstag, 11 April 2017 21:58)

    Hallo Claudia,

    ich habe meins bisher noch nie konserviert, habe es im Bad stehen und nutze es fast täglich. So lange es normal riecht und du beim Verwenden keinerlei Hautrötungen hast, dann ist es noch in Ordnung. Wenn du es beim nächsten Mal lieber konservieren willst, dann nimmst du Vitamin E, das verhindert das Ranzigwerden (2 ml auf 100 ml Öl)

    LG Amelie

  • #16

    Claudia (Mittwoch, 12 April 2017)

    Liebe Amelie,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort!!!!! Ich benutze es auch fast täglich, es ist aber ganz schön ergibt. Die Bläschen sind schon komisch, andererseits hätte ich keine durchsichtige Flasche wäre es mir wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Vielen Dank mit dem Tip/Dosierung des Vitamin E. Liebe Grüße und schöne Ostern.....
    PS: ansonsten ist der Make up Entferner super, alles verschwindet kinderleicht!!

  • #17

    Renate (Mittwoch, 21 Juni 2017 12:43)

    Hallo Amelie,
    ganz herzlichen Dank für Deine wirklich tollen Rezepte. Macht richtig Spass auf Deiner Seite. Ein ganz besonders dickes Lob für den Augenmakeup-Entferner (Mandeloel mit Rosen-hydrolat). Perfekt!!! Alle Irritationen sind weg, und endlich keine geschwollenen Augen mehr.
    DANKE

  • #18

    Anette (Freitag, 27 Oktober 2017 19:49)

    Das Rezept hab ich schon zum zweiten Mal gemischt und jede wasserfeste Tusche geht damit schnell und einfach weg. Wenn ihr noch eure Augen Make Up Pads selbst näht und immer in der Waschmaschine wascht, spart ihr auch noch Geld, produziert weniger Müll und tut was für die Umwelt. Im Internet gibt es dazu Nähanleitungen, das ist kein Hexenwerk. Ich hab meine Pads zwar nicht selbst genäht, sondern fertig gekauft, aber ich bin zusammen mit diesem Entferner voll zufrieden mit dem Abschminkergebnis.

  • #19

    Sabrina (Montag, 15 Januar 2018 00:38)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für das tolle Rezept! Eine Frage hab ich noch, bevor ich starte, warum raffiniertes Mandelöl und kein kaltgepresstes unraffiniertes? Kenn mich da nicht aus...
    Danke! :)

  • #20

    Amelie (Montag, 15 Januar 2018 08:15)

    Hallo Sabrina,

    du kannst auch anderes Mandelöl, unraffiniert, kaltgepresst etc. nehmen - ich verwende das, was ich verlinkt habe, weil ich einen so hohen Verbrauch an Mandelöl für alle meine Kosmetiksachen und meine ganzen Versuche habe, dass es mir einfach zu teuer ist. Aber du bist da frei in deiner Wahl. ;-)

    LG Amelie

  • #21

    Sabrina (Montag, 15 Januar 2018 12:07)

    Hallo Amelie,
    das leuchtet ein, ich konnte nur gestern den Link zu dem Mandelöl von Amazon nicht sehen, da fing ich an zu suchen und so kam auch schon meine Frage auf... das versuche ich auch gerade bei dem Rosenhydrolat, 300ml 13,99 ist schon recht teuer, was hälst du hiervon?
    https://www.amazon.de/gp/product/B01JPV5FCW/ref=ox_sc_act_title_2?smid=AXWKO1WX02Z75&psc=1

  • #22

    Amelie (Montag, 15 Januar 2018 12:12)

    Hallo Sabrina,

    viel zu teuer - ich kaufe alles bei Dragonspice. Auch das Rosenhydrolat (Rosenwasser DAB). (wenn du auf den Text "Rosenhydrolat von Dragonspice..." klickst, landest du bei dem, was ich kaufe.

    Oh man, da ist ja auch der Link zu Amazon nicht mehr verfügbar - das tut mir leid - das ist das ärgerliche, wenn Amazon wieder irgendwas ändert, dann fallen meine Hinweise raus. Sorry dafür! Wird die Tage alles mal überarbeitet. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #23

    Sabrina (Montag, 15 Januar 2018 12:20)

    Hey Amelie,
    die 300ml zu 13,99 ist dein Amazon Link, bei dem, den ich dir geschickt habe kostet 1l 24,90 (ich weiss nur nicht, ob es das richtige ist)...bei dragonspice kostet 1l 28€ und wäre ja damit teurer

    LG Sabrina

  • #24

    Amelie (Montag, 15 Januar 2018 12:26)

    Bei Dragonspice gibts auch günstigere. Gib mal Rosenwasser ein. Ich muss das nachher mal in Ruhe gucken, bin noch auf der Arbeit und gerade etwas im Stress. Tut mir leid. Muss mich später melden.