Hummus. Klassische Version. Leckerer Dip und Brotaufstrich.

Hummus aus dem Thermomix, klassische Version, veganer Aufstrich aus Kichererbsen mit Sesampaste Tahin

Hummus ist so lecker! Ich weiß gar nicht, warum wir das so lange nicht hatten. Zum Glück hat mein Mann mich daran erinnert und mich drum gebeten, doch endlich mal wieder Hummus zu mixen.

 

Hier ist er!

 

 

 

 

2-3 Knoblauchzehen

7 Sek / St. 5

 

1 Dose Kichererbsen abtropfen, den Sud auffangen.

 

260 g Kichererbsen zugeben sowie

40 g - 60 g Tahin (Sesampaste) oder mehr nach Geschmack (kann man auch selbst machen, Rezept hier)

1/2 - 1 TL Kreuzkümmel

1 - 2 TL Paprikapulver edelsüß

1 Prise Salz

1 - 2 TL Petersilie, frisch oder TK

1 EL Öl, ca. 10 g

2 EL Kichererbsensud oder mehr, je nachdem, wie fest oder cremig man es möchte

1 Spriter Zitronensaft, optional

15 Sek / St. 4, runterschieben

10 Sek / St. 3

 

Perfekt übrigens zu diesem leckeren Dinkelbaguette (hier)!

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    bauchundnase (Freitag, 06 Januar 2017 16:35)

    Yeah, Hummus rocks!!
    Bei mir muss aber auf alle Fälle mehr Zitrone ran. (Original nehmen die Araber auch nicht wenig Zitrone.)
    Danke für deine Version!

  • #2

    Julia (Montag, 06 November 2017 15:30)

    Gerade gemacht und fast schon wieder leer....hab allerdings den Knoblauch weggelassen und war trotzdem super lecker!

  • #3

    Franzi (Dienstag, 25 September 2018 18:46)

    Mir hat das Rezept zugesagt, da nicht so viel öl rankommt. Leider hat es gar nicht funktioniert. Habe ein anderes probiert, an das 80gr Öl und 80-100gr Wasser kommen. Das wird perfekt. Wie machst Du das, dass es mit so wenig Flüssigkeit funktioniert?
    LG
    Franzi :)

  • #4

    Amelie (Dienstag, 25 September 2018 19:46)

    Hallo Franzi,

    wie cremig ist dein Tahin? Wenn das sehr fest ist, dann wird es insgesamt sehr fest und braucht mehr Flüssigkeit. Vielleicht liegt es daran? Oft ist ja oben eine Ölschicht auf dem Tahin und dadrunter das Mus - das sollte vor dem Verwenden gut vermischt sein.

    LG Amelie