Winterlicher Erdbeerlimes. Weihnachten kann kommen!

Weihnachtlicher Erbeerlimes selbst gemacht aus dem Thermomix, Winter-Edition Erbeerlimes, Spekulatius-Erdbeer-Limes

Erdbeerlimes ist ja mein Getränk. Entweder pur oder nen Schuss in den Prosecco... Zum Glück gibt´s den nicht nur im Sommer, sondern in dieser Winter-Edition auch zu Weihnachten!

 

Der Weihnachts-Limes ist großartig zum Verschenken und sorgt für fröhliche Stimmung unterm Tannenbaum. ;-))

 

Wer Erdbeeren und Spekulatius mag, der wird das hier garantiert lieben. Prost!

 

 

 

750 g Erdbeeren, TK

10 Sek / St. 10

 

8 min / 50° / St. 2, zwischendurch einmal runterschieben

einige Tropfen Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote

250 g Zucker

100 g Lebkuchensirup von Monin oder selbst gemacht nach diesem Rezept (hier)

5 Sek / St. 4

10 min / 100° / St. 2

5 Sek / St. 10

 

500 g Wodka

20 g Zitronensaft

5 Sek / St. 3

 

Den Schaum abschöpfen mit einer Schaumkelle und dann in heiß ausgespülte Flaschen geben.

 

Es werden ca. 1,3 Liter.

 

In kleine Bügelschluss-Flaschen gefüllt macht sich der Winter-Limes sehr gut als Geschenk! ;-)

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bade-Roulade. Für ein entspanntes Schaumbad. mehr Infos...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Katja (Donnerstag, 03 November 2016 12:41)

    Hört sich ja köstlich an! Wie lange ist er denn wohl haltbar? Gekühlt oder ungekühlt?

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 03 November 2016 12:58)

    Hallo Katja,

    da du ihn 10 min kochst und viel Zucker sowie Alkohol enthalten ist, sollte er recht lange haltbar sein. Ich kann dir nicht sagen, ab wieviel Monaten er evtl. schlecht wird, dafür ist er hier dann einfach ausgetrunken. Aber Erdbeer-Marmelade ist ja auch durchs Kochen und den Zucker sehr lange haltbar - das nur mal so zum Vergleich.

    Geschlossen kannst du ihn dunkel lagern, z.B. im Keller oder in der Speisekammer. Geöffnet würde ich ihn im Kühlschrank lagern. Dann ist er außerdem auch immer auf Trink-Temperatur. ;-)

    LG Amelie

  • #3

    Sabrina (Donnerstag, 03 November 2016 19:24)

    Das hört sich richtig gut an und ich würde den gerne zum Verschenken für Kollegen machen. Was würdest du für eine alkoholfrei Variante empfehlen?? Oder geht das eher schlecht?? Vielen Dank für das Rezept auf jeden Fall!!!

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 03 November 2016 22:06)

    Hallo Sabrina,

    als alkoholfreie Version würde ich einfach Wasser zufügen. Vielleicht nicht ganz so viel, einfach mal zugeben und abschmecken, damit es immer noch ein süffiger Erdbeersaft mit Weihnachtsnote bleibt. ;-) LG Amelie

  • #5

    Christina (Sonntag, 06 November 2016 08:26)

    Habe gestern den Erdbeerlimes gemacht. Super lecker. Ich habe vorher den Lebkuchensirup selber gemacht,da es den bei und nirgends zu kaufen gab...der Sirup ist der Hammer!!!!

    Lieben Gruß Christina

  • #6

    Petrina (Montag, 07 November 2016 08:38)

    Einfach genial! Sowohl der Erdbeerlimes als auch der Lebkuchensirup. Hat aber ganz schön "Umdrehungen" - das wird wirklich lustig unterm Tannenbaum ... ;-)

  • #7

    Yve (Freitag, 02 Dezember 2016 15:41)

    Hi....einkochen vom Sirup....mit oder ohne Messbecher?
    Liebe Grüße Yve

  • #8

    Amelie (Freitag, 02 Dezember 2016 16:32)

    Hi Yve, wenn nichts dabei steht, ist es immer mit. Wenn es ohne ist, schreibe ich es immer dazu. LG Amelie

  • #9

    Melanie (Mittwoch, 21 Dezember 2016 09:59)

    Hallöchen
    Kann ich die Winternote auch weglassen?
    Ich hätte gerne einen "normalen" Erdbeerlimes

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 21 Dezember 2016 10:00)

    Hi Melanie,

    na klar, kannst du weglassen!

    LG Amelie