Zigarrenbörek. Mit Feta oder Tofu.

Zigarrenbörek mit Spinat und Feta.

Zigarrenbörek liebe ich ja - sie sind perfektes kleines Fingerfood, für ein Partybuffet oder zum Mitnehmen im Sommer ins Schwimmbad oder auf einen Ausflug mit Picknick. Wer es vegan möchte, der nimmt statt Feta einfach Tofu und würzt es ein bißchen mit Salz und Pfeffer.

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

 

 

1 Pck Filoteig aus dem Kühlregal (Strudelteig geht auch) bereit legen.

 

600 g Feta oder Naturtofu + etwas Salz

60 g TK-Petersilie

Pfeffer

10 Sek./Stufe 5

 

1 Ei

Etwas Milch

> In einer Schüssel verquirlen (Veganer nehmen einfach Sojamilch)

 

Den Filoteig quer hinlegen und in der Mitte halbieren, sodass man ca. 12 Teigplatten à ca. 30 x 40 cm hat.

 

Je eine Teigplatte auf der Oberseite einölen und unten ca. 2 EL Feta gleichmäßig am Rand verteilen. Den Teig zweimal einrollen, dann die Ränder einklappen und bis zur Oberkante einrollen. Die Oberkante mit dem verquirlten Ei bestreichen, sodass sie verschlossen ist. Nacheinander alle Teigplatten so befüllen und einrollen.

 

1 Liter Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Wenn Bläschen an einem Holzstab aufsteigen, ist das Fett heiß.

 

Nacheinander die Zigarrenbörek im Fett frittieren, danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Zigarrenbörek mit Feta oder Tofu, super Snack für Buffet, Ausflug im Sommer, Vorspeisenteller etc., vegan machbar, vegetarisch, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 0