Toast-Muffins. Mit Salami, Ei & Käse.

Toast Muffins mit Salami, Ei und Käse

Im Rahmen des Schul-Snack-Themas in diesem Monat, habe ich gestern Abend noch schnell diese herzhaften Frühstück-Toast-Muffins gemacht. Sie sind ganz einfach zu machen und in der Brotdose ein großes Vergnügen, so dass sie bitte noch öfter darin sein sollen, so meine Jungs.

 

Also kommt hier natürlich das Rezept für euch:



 

Für 12 Stück

 

250 g Milch in den Mixtopf geben sowie

4 Eier

1/4 TL Salz

5 Sek./Stufe 5

 

6 große Sandwich-Toast-Scheiben würfeln

> in eine Schüssel geben

 

Die Milch-Eier-Mischung zugeben und verrühren, bis das Toast die Ei-Masse aufgesaugt hat.

 

50 g Mini-Salami (z.B. Veggie-Version von Rügenwalder) gewürfelt

80 g geriebenen Käse

1-2 EL Schnittlauchröllchen

> unter die Toaststücke mischen.

 

Muffinblech mit 12 Mulden einfetten und die Toast-Masse einfüllen

 

Backen:

 

Backofen auf ca. 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.

Ca. 25 Min. backen.

 

Anschließend 5 Min. in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig vom Rand trennen und z.B. mit einem Löffel rausheben.

 

Schmecken warm und kalt.

Kann man auch über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

 

 

Rezept drucken:

 

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

herzhafte Toast Muffins mit Ei, Salami und Käse, Schul-Snack, Ideen für die Brotdose, Familienküche, Lunchbox, Thermomix

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

 

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Claudia (Freitag, 10 September 2021 21:00)

    Die hören sich richtig lecker an.
    Meinst du man könnte auch Muffincörmchen benutzen oder würde der Muffin zu sehr daran kleben?

  • #2

    Nadlll (Freitag, 10 September 2021 21:10)

    Tolles Thema! Werd ich auf jeden Fall ausprobieren!

  • #3

    Amelie (Freitag, 10 September 2021 21:47)

    Huhu!

    Ich könnte mir vorstellen, dass das Ei zu sehr am Papier kleben wird. Du könntest Backpapier nehmen so wie ich es bei den Bananenbrot-Muffins gemacht hab. Das würde dann sicher ganz gut abgehen.

    LG Amelie

  • #4

    Judith (Samstag, 11 September 2021 08:37)

    Vielleicht mal mit Silikonmuffinförmchen probieren �

  • #5

    Beate (Samstag, 11 September 2021 09:21)

    Sieht lecker aus. Die gibt es bei uns direkt zum Schulbeginn am Montag

  • #6

    Christine (Samstag, 11 September 2021 17:20)

    Heute ausprobiert und was soll ich sagen innerhalb einer halben Stunde waren alle Muffins weggefuttert. Darf laut meiner Familie gerne wieder machen. Also super Rezept.

  • #7

    Amelie (Samstag, 11 September 2021 17:45)

    Oh wie schön! Das freut mich sehr!! :-)

  • #8

    Julia (Sonntag, 12 September 2021 21:27)

    Danke für die Idee, sehr lecker. Habe es heute ausprobiert, für die morgigen Brotdosen. Das Baguette vom Vortag verwendet, super Resteverwertung.��

  • #9

    Diana (Dienstag, 14 September 2021 12:53)

    Die Muffins sind super bei meinen Jungens angekommen. Und sie sind so schön schnell zu machen! Tolles Rezept!

  • #10

    Keso (Dienstag, 14 September 2021 22:16)

    Huhu
    ...die Muffins sind gerade im Ofen, der Aufwand ist wirklich gering...wunderbar. Ich glaube es kommt was sehr feines dabei heraus! Sag mal, was meinst Du wie die wohl/oder ob die nach dem einfrieren schmecken?
    Lieben Gruß und Danke für die endlose Quelle der Ideen!großartig!

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 15 September 2021 07:22)

    Hallo Keso,

    ja, das geht bestimmt, ich würde sie vielleicht noch einen Moment aufbacken nach dem Auftauen, damit überschüssige Feuchtigkeit weg ist.

    LG Amelie

  • #12

    Susanne (Mittwoch, 15 September 2021 20:21)

    Ein wirklich tolles Rezept! Mein Mann und ich waren beim Essen richtig begeistert.
    Ich habe Silikon-Förmchen verwendet, was super geklappt hat :)
    LG!

  • #13

    Keso (Mittwoch, 15 September 2021 23:21)

    Hmmm...die waren echt gut! Danke!

  • #14

    Mischi (Freitag, 17 September 2021 18:04)

    Im Silikonförmchen sind sie super gelungen und haben sehr lecker geschmeckt!
    Die Teile schmeckten eigentlich total wie Semmelknödel nur pikant �

  • #15

    Ana (Sonntag, 19 September 2021 10:27)

    Oooh, die muss ich testen! Tochter macht neuerdings ein FSJ und immer nur Brot mitnehmen ist ihr zu langweilig.

  • #16

    Jani (Sonntag, 19 September 2021 11:26)

    Hallo,
    Da ich den Geschmack von Ei leider gar nicht mag, kann man die Menge der Eier vielleicht um die Hälfte reduzieren oder gar ersetzen?

    Liebe Grüße
    Und danke für deine tollen Rezepte

  • #17

    Amelie (Montag, 20 September 2021 08:12)

    Hallo Jani,

    ich habe es ohne Eier jetzt noch nicht ausprobiert - die Grundidee ist "Arme Ritter" bei diesem Rezept - also diese Ei-Toasts, die man in der Pfanne brät. Wenn du es ohne Eier machen willst, würde ich wahrscheinlich den Käse-Anteil erhöhen, damit es zusammenhält und nicht nur irgendwie Toast mit etwas Käse und Salami/Schinken ist.

    Liebe Grüße Amelie