Spaghetti "Aglio e Olio". Mit Chili.

Spaghetti aglio e olio Thermomix

Einfache Dinge können so lecker sein! Wie zum Beispiel dieser italienische Klassiker "Spaghetti aglio e olio". Dieses Gericht lässt sich hervorragend im Thermomix zubereiten - während man Zeit hat, andere Dinge zu erledigen. ;-)

 

Hier kommt das Rezept:

 

3 große Knoblauchzehen

1 Chilischote

5 Sek./Stufe 7

 

40 g Olivenöl zugeben

4 Min./Varoma/Stufe 1

 

750 g Wasser zugeben

5 Min/100 °C/Stufe 1

 

1 EL Petersilie

1 TL Salz

zugeben, Deckel schließen.

 

350 g Spaghetti (aus Hartweizengrieß) durch die Deckelöffnung stecken

4 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

Deckel einmal anheben, damit die Nudeln komplett ins Kochwasser rutschen

9 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1/ohne Messbecher

 

Umfüllen in eine Schüssel, einen Schuss Öl drüber geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 Cocktailtomaten klein würfeln und zugeben, alles nochmal durchmischen und servieren. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Spaghetti aglio e olio mit Chili, aus dem Thermomix, vegetarisch, vegan

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Annika (Dienstag, 19 März 2019 11:15)

    Hab ich dann nicht zu viel Wasser übrig? Oder verdampfen die 750 ml bzw werden zusätzlich von den Nudeln aufgesaugt?

  • #2

    Amelie (Dienstag, 19 März 2019 11:17)

    Hallo Annika,

    nein, hast du nicht. Das passt. Ein Teil verdampft, ein Teil wird aufgesogen. Ich hab das ja ausprobiert. ;-)

    LG Amelie

  • #3

    Lotti (Dienstag, 19 März 2019 17:50)

    Das wird mein Favorit!!! Danke für das Rezept!

  • #4

    Eva (Montag, 25 März 2019 18:12)

    Sehr lecker�

  • #5

    Chiara (Freitag, 29 März 2019 18:47)

    super, das klingt nach einem einfachen Rezept - hätte das aber auch nicht gecheckt, dass das Wassser dann "passt".
    Eine Frage noch: am Bild sind aber ein paar Tomatenstückchen mit drin, kann das sein?
    LG, Dani

  • #6

    Amelie (Samstag, 30 März 2019 17:57)

    Hallo Chiara,

    ja, siehe auch letzten Absatz im Rezept. ;-)

    LG Amelie

  • #7

    Stephanie (Sonntag, 08 September 2019 13:55)

    Suuuuperlecker. ���