Schupfnudeln. Mit einer Lauch-Tomaten-Soße.

Schupfnudeln selbst gemacht mit Lauch Tomaten Soße vegetarisch aus dem Thermomix vegan möglich

Heute mal selbst gemachte Schupfnudeln mit meiner persönlichen Lieblingssoße! Das ist jetzt kein Rezept, bei dem man Ratz-Fatz das Essen auf dem Tisch hat - ein wenig Zeit sollte man schon einplanen - dafür ist alles selbst gemacht. Wer dafür keine Zeit hat und trotzdem Schupfnudeln möchte - die aus dem Kühlregal tun es als Express-Variante natürlich auch. Zusammen mit der Lauch-Tomaten-Soße einfach eine sehr leckere Kombi!

Für die Schupfnudeln:

700 g Kartoffeln, mehlig kochend, schälen und in Stücken

in den Gareinsatz geben

 

500 g Wasser in den Mixtopf geben sowie

1 TL Salz

Gareinsatz reinstellen

20 min / Varoma / Stufe 1

 

Gareinsatz entfernen, Kartoffeln abkühlen lassen.

 

Abgekühlte Kartoffeln in den Mixtopf geben sowie

1 Msp. Muskat

50 g Mehl Type 405 oder 630

20 Sek / Stufe 5 

 

Wenn der Teig noch zu sehr klebt, einfach immer weiter Mehl zugeben (das ist von Kartoffelsorte zu Kartoffelsorte unterschiedlich), das können bis zu 500 g werden, also nicht wundern. So viel zugeben, bis der Teig nicht mehr klebt.

 

In einem großen Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.

 

Vom Schupfnudel-Teig nun kleine Stücke abnehmen, zwischen den Handflächen rollen und ins siedende Wasser geben. Die Schupfnudeln sind gar, wenn sie oben schwimmen. Mit der Schöpfkelle abnehmen und nebeneinander auf einen Teller legen. Die fertigen Schupfnudeln nun in der Pfanne anbraten und warm stellen.

 

Für die Soße:

 

1 Lauchstange in Stücken

5 Sek / Stufe 10

 

25 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / Stufe 1

 

1 Dose Tomaten à 400 g sowie

200 g Schmand oder Creme Vega

1 TL Gemüsebrühepulver

5 min / 90 Grad / Stufe 1,5 / Linkslauf 

 

1 EL Speisestärke in etwas Wasser anrühren

zugeben

2 min / 90 Grad / Stufe 1,5 / Linkslauf

 

Soße mit Schupfnudeln servieren.

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Claudia (Donnerstag, 01 Februar 2018 14:34)

    Also die Schupfnudeln habe ich gar nicht erst fertig gemacht, am Ende wurde es ein Mehlklumpen, das hatte mit Schupfnudeln nix zu tun � ich koche jetzt Nudeln und hoffe die Sauce schmeckt

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 01 Februar 2018 14:43)

    Hallo Claudia,

    das hängt mit der Kartoffelsorte und dem Stärkegehalt zusammen. Tut mir leid, dass es nicht geklappt hat! Ich hoffe, die Soße schmeckt dir wenigsten. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    koeniglouis (Freitag, 02 Februar 2018 17:20)

    Liebe Amelie,
    bei uns gab es dein Gericht heute auf die schnelle mit fertigen Schupfnudeln. Mir hat die Soße sehr lecker geschmeckt. Mal noch ne andere Variante als nur mit Sauerkraut oder Apfelmus. Vielen Dank. An die Schupfnudeln werde ich mich dann doch nochmal rantrauen wenn das so einfach sein soll. Ich habe es schon zweimal probiert aus dem Thermibuch und das war bei mir ne rießen Sauerei.
    Liebe Grüße

  • #4

    Carmen (Sonntag, 25 Februar 2018)

    Hallo. Wieviel cm sollten die Lauchstangen Stücke haben? Nimmst du ganze Tomaten oder gehackte Tomaten? Vielen lieben Dank.

  • #5

    Amelie (Sonntag, 25 Februar 2018 19:05)

    Hallo Carmen,

    ich nehme immer gestückelte Tomaten in meinen Rezepten. Die Lauchstange einfach grob in Stücke schneiden, vielleicht so ca. 4-5 cm lang.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #6

    Sandra (Mittwoch, 09 Mai 2018 14:36)

    Wir haben gekühlte fertige Schupfnudeln genommen und die Soße ist wirklich sehr lecker :) Danke für das tolle Rezept :)