Rotkohl-Nudeln. Überbacken.

Rotkohl Nudeln überbacken, Thermomix

Ich weiß, es klingt komisch, aber Rotkohl und Nudeln sind eine fantastische Kombination!! Und als mein Jüngster meinte, er möchte unbedingt jetzt endlich mal wieder Rotkohl essen und der Älteste aber meinte: oh nee, lieber Nudeln und der Mann meinte: beides gut, habe ich dieses simple, aber sehr leckere Rotkohl-Nudel-Rezept gemacht. Der Ältere konnte einfach von oben seine Nudeln abnehmen und wir haben uns den Rotkohl dann unter die Nudeln gemischt. Sehr lecker und wirklich zu empfehlen!

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

Hinweis:

Wer den Rotkohl nicht selber machen will, der kann auch einfach 2 Gläser Apfel-Rotkohl nehmen und diese erhitzen.

Wer frischen Rotkohl nimmt, der kann den übrig gebliebenen Rotkohl nach diesem Rezept (hier klicken) auf Vorrat kochen und einfrieren oder einkochen. 

 

 

Ca. 6-8 Portionen

 

Für den Rotkohl:

 

250 g Äpfel (entkernt gewogen)

3 Sek./Stufe 5, umfüllen

 

600 g Rotkohl in Stücken

3-5 Sek./Stufe 5 mithilfe des Spatels zerkleinern, umfüllen

 

1 Zwiebel 

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

zerkleinerten Rotkohl zugeben sowie

zerkleinerte Äpfel

40 g Zucker

1/2 TL Salz

200 g Wasser

120 g Rotwein

60 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

2 EL Kirschmarmelade mit dem Spatel unterrühren. 

 

Den Rotkohl in eine große Auflaufform füllen.

 

Während der Rotkohl kocht, die Nudeln zubereiten:

 

500 g Linguine

in Salzwasser gar kochen

 

4 Suppenkellen Nudelwasser in eine Schüssel geben sowie

180 g Frischkäse oder 150 g Creme Vega

1 TL Thymian

1/2 TL Salz

> vermischen

 

Die Nudeln abgießen und mit der Frischkäse-Soße vermischen, mit Salz und Thymian abschmecken. Ruhen lassen, das wirkt erst sehr flüssig, zieht dann aber an.

 

Überbacken

 

Ofen auf 220 °C vorheizen.

 

Nudeln auf den Rotkohl geben.

 

100-150 g geriebenen Käse drauf geben.

 

Ca. 10-15 Min. backen, bis der Käse geschmolzen ist. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Rotkohl-Nudeln überbacken, Rotkohl selbst gemacht im Thermomix (man kann auch welchen aus dem Glas nehmen), Nudeln kochen, in einer Frischkäsesoße ziehen lassen, auf den Rotkohl geben und überbacken. Super Kombi! Vegetarisch, vegan machbar, Mittagessen

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Carola (Montag, 26 Oktober 2020 06:57)

    Liebe Amelie,
    vielen Dank erst einmal für deinen tollen Blog. Da habe ich schon richtig viele leckere Rezepte gefunden.

    Den Auflauf würde ich auch gerne einmal nachkochen. Allerdings essen bei mir Kinder mit und da würde ich beim Rotkohl den Rotwein gerne durch etwas Alternatives ersetzen. Was kannst du mir denn da empfehlen?

  • #2

    Amelie (Montag, 26 Oktober 2020 11:34)

    Hallo Carola,

    nach 60 Minuten Kochzeit ist vom Alkohol nicht mehr viel übrig. Nichtsdestotrotz kannst du den Rotwein natürlich mit Traubensaft ersetzen.

    LG Amelie

  • #3

    Anna (Montag, 26 Oktober 2020 17:50)

    Liebe Amelie,

    Wenn ich den Rotkohl aus dem Glas nehme, muss ich den nur erhitzen und kann ihn dann in die Form geben, Nudeln drauf. Sauce zubereiten und fertig? Das klingt schnell und lecker!

    Liebe Grüße, Anna

  • #4

    Amelie (Montag, 26 Oktober 2020 18:30)

    Hallo Anna,

    ich würde mit den Nudeln anfangen. Die Nudeln müssen in der Soße ein bißchen ziehen, damit es nicht zu flüssig ist. das soll schon cremig sein. Während die Nudeln ziehen, würde ich den Rotkohl erhitzen, dann alles in die Form geben und überbacken.

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Nicole Rößler (Montag, 26 Oktober 2020 21:15)

    Hallo Amelie,

    heute gelesen und sofort nachgekocht. Was soll ich sagen, es hat super geschmeckt. Mein großes Kind hat die Nudeln ohne Rotkohl gegessen, wir mit. ;-) DANKE

    Liebe Grüße Nicole

  • #6

    Petryniec (Dienstag, 27 Oktober 2020 14:03)

    Schaut gut aus werde es ausprobieren esse gerne Rotkohl

  • #7

    Enrique (Freitag, 30 Oktober 2020 17:13)

    da wird sich der Thomas über das tolle Rotkohlrezept freuen!!
    LG

  • #8

    Sonja (Sonntag, 01 November 2020 08:50)

    Leider habe ich keine Kirschmarmelade, muss die auf jeden Fall rein, oder kann ich auch was anderes nehmen? Danke
    Lg

  • #9

    Amelie (Sonntag, 01 November 2020 10:55)

    Hast du eine andere Marmelade da wie zb Jogannisbeere, Heidebeere, Brombeere? Ansonsten müsstest du mit Zucker nochmal gut abschmecken.

    LG Amelie

  • #10

    Anne (Mittwoch, 04 November 2020 11:30)

    Liebe Amelie,
    gerade probiere ich das Rezept aus... Welches Öl benutzt du eigentlich vorzugsweise?
    LG Anne

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 04 November 2020 11:40)

    Hallo Anne,

    ich nehme hauptsächlich Keimöl von Mazola oder Bio-Bratöl von Alnatura (je nachdem, wo ich gerade einkaufen bin) - beides ist absolut neutral im Geschmack. Ich habe auch schon Sonnenblumenöl und Rapsöl in Bio-Qualität genommen, ist aber nicht immer wirklich neutral und bei manchen Aufstrichen oder gerade auch bei veganen Kuchen schmeckt man es dann doch raus. Für manche Sachen habe ich auch ein hochwertiges Olivenöl - das benutze ich aber nicht immer und auch nicht für Aufstriche oder zum Backen oder so, sondern für Salate etc.

    LG Amelie