Rhabarber-Quark-Streuselkuchen. Perfekter Sonntagskuchen.

Apfel-Quark-Streuselkuchen. Perfekter Sonntagskuchen. Thermomix. Vegan möglich.

 

Für den Geburtstag vom jüngsten Kind, das seit heute nun auch schon 8 Jahre alt ist, habe ich gebacken. Natürlich den Standard-Schokokuchen mit Smarties und meinen geliebten Quark-Streuselkuchen, den ihr bereits in der Variante mit Kirsche und in der Variante mit Apfel kennt. Diesmal habe ich ihn mit Rhabarber gemacht. Mmmmhhhh.... Soooo gut!! Wenn ihr Rhabarber im Garten habt oder euch welcher im Supermarkt über den Weg läuft - probiert den Kuchen unbedingt mal aus!! Ihr werdet es nicht bereuen. ;-)

 

Hier kommt das Rezept:

Für den Teig:

250 g kalte Butter in Stücken oder Margarine (Alsan)

250 g Zucker

1 Ei oder 30 g kaltes Wasser

500 g Mehl

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

20 Sek./Stufe 5 (ggf. zwischendurch einmal vom Rand schieben)

 

Ca. 2/3 der Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech (ca. 28 x 38) verteilen und als Boden festdrücken, den Rest als Streusel zurückbehalten und umfüllen.

 

Den Mixtopf spülen.

 

Für den Belag:

1 kg Magerquark oder Sojaquark (Soja Skyr geht auch)

1 Ei oder 30 g Sojamilch

200 g Zucker

1 Packung Vanillepuddingpulver zum Kochen (oder 40 g Speisestärke + Vanilleextrakt)

20 g Zitronensaft

50 Sek./Stufe 4

 

Quarkmasse auf den Boden geben.

 

Ca. 7-8 Rhabarber-Stangen (ca. 2 cm dick) in Stücke schneiden, auf der Quarkmasse verteilen und in die Quarkmasse drücken, restliche Streusel über dem Rhabarber verteilen.

 

Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Kuchen ca. 30-35 Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Rhabarber Quark Streuselkuchen, perfekter Sonntagskuchen, vegan möglich, z.B. aus dem Thermomix, oder auch auf dem Kuchenbuffet zu Ostern, zum Geburtstag, Sommerfest, Schulfest, etc.

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Natascha (Donnerstag, 23 April 2020 08:49)

    Hallo Amelie,
    Hast du in dem Rezept auch Äpfel oder ist das ein Schreib- Kopierfehler?
    Hört sich lecker an,wird nachgemacht sobald der Rhabarber reif ist�

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 23 April 2020 09:06)

    Hallo Natasche,

    das ist ein Kopierfehler gewesen - ich habe den Kuchen nämlich auch mit Äpfeln. ;-) Ist geändert.

    LG Amelie

  • #3

    Susanne (Freitag, 24 April 2020 14:18)

    Hallo Amelie, ich kenne mich nicht so aus mit Rhabarber, muss er vorher geschält werden? LG Susanne

  • #4

    Amelie (Freitag, 24 April 2020 15:47)

    Hallo Susanne,

    man kann Rhabarber schälen, muss man aber nicht. Ich mache das z.B. nie. Einfach gut abwaschen, dann unten und oben einmal Endstücke abschneiden und dann in Stücke schneiden.

    LG Amelie

  • #5

    Bianca (Samstag, 25 April 2020 12:13)

    Gerade mit Erdbeeren statt Rhabarber gemacht :) funktioniert auch sehr gut und ist super lecker :)
    Danke für das tolle Rezept.

    LG Bianca

  • #6

    Britta Merten (Sonntag, 26 April 2020 18:19)

    Hallo Amelie,
    ich habe gestern deinen Kuchen gemacht und heute habe ich ein Stück vor mir liegen. Dieser Kuchen ist sehr lecker und leicht zu machen! Vielen Dank für dieses schöne Rezept! LG Britta

  • #7

    Amelie (Montag, 27 April 2020)

    Hallo Britta, hallo Bianca!

    Das freut mich sehr!! Mit Erdbeer muss ich auch unbedingt mal probieren, wenn die Erdbeerzeit hier so richtig losgeht.

    LG Amelie

  • #8

    Katrin (Montag, 27 April 2020 17:57)

    Hallo Amelie,
    hatte noch Rhabarber eingefroren und diesen aufgetaut und abgetropft auf der Masse verteilt. Streusel drüber und was soll ich sagen, einfach nur lecker.
    Danke für diese tolle Rezept.
    LG Katrin

  • #9

    Claudi (Dienstag, 28 April 2020 10:08)

    Ein Knaller! Superlecker und kinderleicht... so mag ich es!

  • #10

    Amelie (Dienstag, 28 April 2020 11:19)

    Huhu!

    Das freut mich sehr!!! :-)

    LG Amelie

  • #11

    Julia (Donnerstag, 30 April 2020 17:55)

    Hallo Amelie, ich habe heute auch deinen Kuchen gebacken. Ich bin immer auf der Suche wie ich den Rhabarber im Garten verwerten kann, da ich eigentlich nicht so der Fan davon bin. Der Kuchen ist aber total lecker, wirklich der beste Rhabarberkuchen den ich bisher gemacht habe. Ich probiere den bestimmt auch mal mit anderen Obstsorten aus. Und er ist wirklich schnell und unkompliziert gemacht.
    Da ein Blech für uns immer sehr viel ist, hab ich nur 2/3 der Teig-/Streuselmenge gemacht und die Hälfte vom Belag und hab eine Springform genommen. Hat super geklappt! Das Rezept kommt auf jeden Fall in meine Sammlung.

  • #12

    Bruni (Freitag, 01 Mai 2020 17:04)

    Heute das Rezept ausprobiert und jeweils zur Hälfte mit Rhabarber (für die Erwachsenen)und Kirschen (für unseren Sohn)gemacht. Ich liebe Rhabarber und dieses Rezept ist geschmacklich super mit der Quarkcreme. Danke dafür.

  • #13

    Jenny (Freitag, 01 Mai 2020 20:23)

    Das ist mit Abstand der leckerste Rhabarberkuchen den ich je gebacken hab... alle waren begeistert!!! Vielen Dank für das tolle Rezept..

  • #14

    Mel (Samstag, 02 Mai 2020 21:07)

    Leider hält sich der Kuchen in diesem Hause nicht lange :D

    Er ist einfach zu lecker! :)

    Mit Äpfeln gab es ihn auch schon, aber zur jetzigen Rhabarberzeit gibt es natürlich Rhabarber!

  • #15

    Amelie (Montag, 04 Mai 2020 10:14)

    Huhu!

    Danke für eure Rückmeldungen!! Das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #16

    Laila (Mittwoch, 27 Mai 2020 21:40)

    Hallo zusammen
    Wie mach ich am Schluss den Streusel? Lg

  • #17

    Amelie (Donnerstag, 28 Mai 2020 08:33)

    Hallo Laila,

    die machst du im ersten Schritt. Das ist der Boden und die Streuseldecke. Siehe auch Text:

    "Ca. 2/3 der Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech (ca. 28 x 38) verteilen und als Boden festdrücken, den Rest als Streusel zurückbehalten und umfüllen."

    LG Amelie

  • #18

    Birte (Sonntag, 07 Juni 2020 13:51)

    Hallo Amelie,
    wie bekomme ich vom Teig Streusel? Meiner war zu homogen. Ich habe es mit ein wenig mehr Mehl auf Stufe 5 versucht, hat aber leider nicht geklappt... Hast Du einen Tipp?
    Vielen Dank.
    Viele Grüße,
    Birte

  • #19

    Amelie (Sonntag, 07 Juni 2020 14:04)

    Hallo Birte,

    das liegt an der Wärme. Deine Zutaten sind zu warm gewesen und jetzt ist es alles zu warm, dann ist es schwierig, daraus noch wieder Streusel zu machen, ohne, dass man Unmengen an Mehl zugeben muss. Gib den Teig mal in den Kühlschrank und lass ihn richtig gut durchkühlen. Danach nochmal in den Mixtopf und kurz mixen, dann sollten es Streusel werden.

    LG Amelie

  • #20

    Birte (Sonntag, 07 Juni 2020 14:07)

    Alles klar. Habe jetzt Streusel gezupft :-) Ging auch, war nur aufwendig!

  • #21

    Sonni (Donnerstag, 25 Juni 2020 13:17)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich mag keinen Rhabarber, mein lieber Ehemann aber liebt Rhabarber und hat mir kürzlich welchen mitgebracht und mir einen Kuchen in Auftrag gegeben. Bin dann recht schnell bei deinem Rezept hängen geblieben und da ich noch ein paar Erdbeeren übrig hatte, hab ich die noch druntergemischt. Mein Mann war restlos begeistert. Darf keinen anderen Rhabarberkuchen mehr machen; der beste Kuchen, den er je gegessen hat (O-Ton meines Mannes) und auch alle anderen, die ihn probiert haben, ob vegan oder nicht waren begeistert. Selbst ich als bisher Rhabarber-Hasser, liebe diesen Kuchen.
    Vielen lieben Dank.
    War jetzt ein langer Kommentar - aber notwendig.

  • #22

    Amelie (Donnerstag, 25 Juni 2020 14:15)

    Hallo Sonni!

    Lieben Dank für dein Feedback!! Darüber freue ich mich sehr!!!

    LG Amelie

  • #23

    Christine (Montag, 28 September 2020 18:20)

    Haben ihn am Wochenende mit Pflaumen gemacht und er war super lecker. Tolles Rezept, das gut mit vielen Obstsorten funktioniert.