Piccolinis. Mini Tiefkühl-Pizza selbst gemacht.

Piccolinis selbst gemacht Thermomix

Für den Notfall habe ich ja immer ganz gerne etwas in meinem Gefrierschrank. Fertig-Pizza gehört da jetzt nicht unbedingt rein, die mache ich eigentlich lieber selber. Aber diese kleinen Piccolinis von Wagner sind dann doch neulich in meinem Einkaufswagen gelandet und recht schnell auf dem Teller. Seit dem wollen die Kinder Piccolinis essen - also habe ich gedacht, mache ich die doch jetzt einfach mal selbst.

Gesagt getan - ich habe direkt die doppelte Teig-Menge (nacheinander) von dem unten angegebenen Rezept gemacht und dann einfach portionsweise ausgerollt und mit einem Dessertring ausgestochen. 4 Bleche (ca. 60 Mini-Pizzen) habe ich voll bekommen, diese habe ich einfach nur kurz vorgebacken, dann abkühlen lassen und zwischen Backpapier in Gefrierbeuteln eingefroren. Heute war dann der Moment, an dem der hungrige Mann reinkam und sagte: wann gibt´s denn Essen, ich sterbe vor Hunger. Also spontan einen Schwung Mini-Pizzen in den Ofen geschoben und alle waren happy. 

 

Hier kommt das Rezept für euch:



Für ca. 30 Stück 

 

1 Würfel Hefe

1/2 EL brauner Zucker

300 g Wasser

 

2 Min./37 °C/Stufe 1

 

400 g Mehl Typ 405, 550 oder Type 00 (z.B. dieses hier)** dazu sowie

100 g Hartweizengrieß

1/2 EL Salz

4 Min./Teigstufe

 

Ich lasse zum Schluss immer noch einen Schwung Mehl durch die Öffnung rieseln, während die Knetstufe noch läuft, damit sich der Teig gut herausnehmen lässt.  

 

Gehzeit:

 

Den Teig nun am besten ca. 1 Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. 

 

 

Ausstechen und belegen:

 

Den Teig nun portionsweise dünn ausrollen und mit einem Dessertring (8 cm Durchmesser, z.B. dieser hier) ausstechen und auf ein Backblech legen. 

 

Jeden Teigkreis nun mit 

1 TL passierten Tomaten bestreichen 

1 kleinen Haufen geriebenen Käse oder Käse-Ersatz oben drauf geben

etwas Oregano oben drüber streuen

 

Nacheinander die Bleche ca. 8 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze vorbacken.

 

Abkühlen lassen und zwischen Backpapier in Gefrierbeuteln einfrieren.

 

Zum Aufbacken bei 220 °C Ober-/Unterhitze oder 200 °C Umluft ca. 8-10 Minuten backen, bis die Piccolinis eine schöne gebräunte Farbe angenommen haben. 

 

Hinweis:

Ihr könnt natürlich auch anderen Belag oben drauf geben, ganz nach euren Vorlieben. 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Mini Tiefkühl Pizza selbst gemacht, Teig aus dem Thermomix, in Kreisen ausgetrochen, belegt, vorgebacken, abgekühlt und eingefroren.

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Eva (Samstag, 26 Februar 2022 17:53)

    Das Rezept kommt wie gerufen, haben gerade ne Tk Pizza im Ofen. Vielen Dank!

  • #2

    Karin Müller (Samstag, 26 Februar 2022 18:22)

    Ein super Rezept. Auch mal was für den kleinen Hunger, abends vorm Fernseher oder im Sommer zum Glas Wein auf der Terrasse... man kann ja schon mal träumen...
    Aber ich nehme bei Umluft immer weniger Temperatur als bei Ober-/Unterhitze.

  • #3

    Christiane (Samstag, 26 Februar 2022 19:07)

    Das ist eine tolle Idee und man kann die kleinen Pizzen super portionieren. Werde ich auf jeden Fall probieren.

  • #4

    Amelie (Samstag, 26 Februar 2022 19:29)

    Hallo Karin,

    du hast recht - mach ich auch. Ich hab die Zahlen vertauscht.

    LG Amelie

  • #5

    Nicole (Samstag, 26 Februar 2022 19:39)

    Wow! Wird ausprobiert, lieben Dank

  • #6

    Melly (Samstag, 26 Februar 2022 19:57)

    Hallo Amelie,
    Danke für das tolle Rezept! Wie entscheidend ist das richtige Mehl? Meine Tochter hat eine Weizenallergie, verträgt Dinkel aber zum Glück problemlos. Daher wären solche Vorräte hier doppelt praktisch. =D

    Liebe Grüße,
    Melly

  • #7

    Amelie (Samstag, 26 Februar 2022 20:07)

    Huhu!

    Dann nimm Dinkel
    und Dinkelgrieß - macht meine Freundin auch so.

    LG Amelie

  • #8

    Barbara (Samstag, 26 Februar 2022 20:07)

    zu wieviel Gramm ist der Würfel Hefe? 25? Danke und l. g�

  • #9

    Amelie (Samstag, 26 Februar 2022 20:10)

    1 Würfel Hefe hat in Deutschland 42 Gramm.

    LG Amelie

  • #10

    Anna (Samstag, 26 Februar 2022 20:50)

    Das klingt wirklich toll. Wie lange sind denn wohl solche eingefrorenen Mini Pizzen haltbar im Tierfkühler?

  • #11

    Katharina (Samstag, 26 Februar 2022 22:06)

    Das steht schon auf meiner To-Do Liste :) werde das Aufbacken nach dem einfrieren Mal in der Heisluftfriteuse probieren�

  • #12

    Amelie (Sonntag, 27 Februar 2022 10:06)

    Hallo Anna,

    so 2-3 Monate sollten die im Gefrierschrank schon halten.

    LG Amelie

  • #13

    Marie (Sonntag, 27 Februar 2022 14:18)

    Vielen Dank für das (und auch alle anderen) Rezept(e).

    Für unser Baby habe ich neulich so ähnliche (ohne Zucker, Salz und Käse) gemacht.
    Ich habe die Minipizzen dann im Toaster aufgetaut/aufgebacken. Im ersten Anlauf sind sie etwas hart geworden, aber mit etwas Nachjustierung könnte ich mir vorstellen, dass das klappt. Was meinst du?

  • #14

    Meli (Montag, 28 Februar 2022 22:18)

    Heute Rezept getestet (allerdings dinkelmehl und Dinkelgrieß verwe).
    Zubereitung klappt 1A. Morgen wird getestet. Hatten überlegt daraus normal große Pizzen zu machen und dann einfrieren. Nie wieder gekaufte TK Pizza;)

  • #15

    Nina (Dienstag, 01 März 2022 14:30)

    Wirklich ein tolles Rezept! Vielen Dank �

  • #16

    Brina (Donnerstag, 03 März 2022 16:11)

    Wie backe ich die wenn ich die direkt essen möchte???

  • #17

    Amelie (Donnerstag, 03 März 2022 16:55)

    Huhu!

    200 Grad ca 15 Min-20min , bis der Käse schön gebräunt ist und die Teigränder auch.

    LG Amelie

  • #18

    Sophia (Freitag, 04 März 2022 12:37)

    Hallo Amelie,

    das Rezept klingt super, nur verträgt mein Freund kein Gluten, wie kann ich Dinkelgrieß ersetzen?
    Das Universel Mehl von Schär kann man ja bestimmt als Weizenmehl Ersatz nehmen.

    Liebe Grüße
    Sophia

  • #19

    Amelie (Freitag, 04 März 2022 17:00)

    Hallo Sophia,

    Mehl beim Hefeteig lässt sich leider nicht so einfach 1:1 ersetzen mit glutenfreiem Mehl - so die Erfahrung meiner Freundin, deren Tochter Zölliakie hat. Glutenfreies Mehl braucht eine andere Flüssigkeitsmenge. Bei Schär auf der Seite habe ich jetzt z.B. dieses Rezept gefunden - vielleicht ist das etwas für euch:
    https://www.schaer.com/de-de/r/pizza-oder-brot

    LG Amelie

  • #20

    Tatjana Naßauer (Mittwoch, 09 März 2022 06:17)

    Guten Morgen Amelie,

    Die Piccolonis sind megaaaaa.

    Kann ich auch normale Pizza vorbacken?
    Und wie lange muss ich sie dann im Ofen lassen?

    GLG

  • #21

    Amelie (Mittwoch, 09 März 2022 10:51)

    Hallo Tatjana,

    das kann man auch - so 10 Minuten würde ich sie vorbacken und zum Aufbacken dann schauen, bis der Käse schon verlaufen und gebräunt ist und die Ränder der Pizza auch.

    LG Amelie

  • #22

    Tatjana Naßauer (Mittwoch, 09 März 2022 11:25)

    Dankeschön�

  • #23

    Ines S. (Freitag, 11 März 2022 16:44)

    Die nehme ich morgen fertig gebacken auf eine Party mit.
    Bin sehr gespannt.

  • #24

    Karolina Koelli (Freitag, 11 März 2022 18:34)

    Hallo erstmals lieben Dank für die tollen Rezepte,wenn ich die mit Übernachtgare mache,nur Zeig und dann am nächsten Tag vorbacken? Vielen Dank

  • #25

    Amelie (Samstag, 12 März 2022 15:43)

    Hallo Karolina,

    ja, genau, nur den Teig über Nacht gehen lassen, dann am nächsten Tag ausrollen etc.

    LG Amelie

  • #26

    Ines S. (Montag, 14 März 2022 08:33)

    Ich habe die Piccolinis frisch gemacht und zu einer Party mitgenommen.
    Als Belag hatte ich jeweils 1/4 Scheibe Salami, etwas Kochschinken, einen Ring Peperoni und einen Ring Olive, dazu Mozzarella.
    Bei 200 Grad Heißluft brauchte 1 Blech nur 7,5 Minuten und ich habe mit dem Dessertring 48 Stück gebacken. Das werde ich jetzt öfter zum Buffet beitragen, die kamen super an.

  • #27

    Ramona (Mittwoch, 23 März 2022 12:51)

    Eine super tolle Idee! Vor allem das einfrieren. Wenn das Töchterchen Hunger kriegt einfach 2 Stück in den Ofen schieben und 10 Minuten später ist das selbstgemachte Essen fertig. Perfekt! Ich hab noch ein paar Schinkenwürfelchen mit drauf :)

  • #28

    Barbara (Mittwoch, 30 März 2022 15:42)

    Super! Wir machen sie schon zum dritten Mal. Jetzt auch doppelte Menge, sonst ist nichts mehr zum Einfrieren da, denn die Kinder essen gleich immer alle weg. �

  • #29

    Angie (Freitag, 06 Mai 2022 10:02)

    Nachdem ich schon mal doppelte Menge gemacht habe und fast 130 Piccolinis hatte, muss ich heute Nachschub machen. Unser Sohn liebt sie! Danke für diese tolle Idee!!!