Meal Prep: Aufläufe

Brotaufstrich Tomate Jalapeno, Aufstrich selbst gemacht Thermomix, Tomapeno

Einige von euch haben sich Meal Prep Rezepte gewünscht. Ich dachte immer, dass Meal Prepper einfach diverse Gerichte vorkochen und dann eintuppern und in der Woche einfach aufwärmen. Das kann man mit meinen regulären Rezepten ja gut machen. Ich wurde aber aufgeklärt, dass man von einzelnen Sachen mehr kocht und damit dann über die Woche variiert - und Gemüse, Nudeln und Reis einzeln vorgekocht werden und dann alles neu kombiniert wird.

 

Die Idee dahinter, dass man unter der Woche keinen großen Aufwand mehr hat, finde ich einleuchtend. Ich finde meine Rezepte aber eigentlich nicht aufwendig und die meisten sind mit max 30 Min. zügig auf dem Tisch und absolut alltagstauglich.

 

AAAAABER ihr habt das jetzt so oft gewünscht, dass ich jetzt meine Rezepte durchgegangen bin und überlegt habe, wie man diese im Alltag auf euer gewünschtes Prinzip umwandeln kann.  

 

1 Soße als Basis für sämtliche Aufläufe

 

Die Idee, die mir kam, war eine grundsätzliche Basis-Soße, die man für Aufläufe nimmt und als Soßen z.B. zu Nudeln reichen kann. Die kann man in größerer Menge auf Vorrat herstellen und einfrieren bzw. mehrere Tage im Kühlschrank lagern.

  

Nun habe ich hier den Großteil meiner Aufläufe so für euch zusammengestellt, dass ihr alle Rezepte mit der gleichen Basis-Soße machen könnt und dann für das jeweilige Rezept nur die jeweiligen variablen Zutaten (Gewürze, Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Gnocchi, Schupfnudeln etc.) zugeben müsst.  Damit könntet ihr einen größeren Schwung der Basis-Soße kochen und portionsweise im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Parallel dazu kocht ihr entsprechend eure Nudeln vor, die Kartoffeln, das Gemüse etc. 

 

Auf die Basis-Soße könnt ihr dann immer wieder zurückgreifen, egal für welche Auflauf-Variante ihr euch entscheidet. Das gleiche habe ich vorbereitet für Soßen (z.B. zu Nudeln).

 

Mit der Basis-Soße könnt ihr natürlich auch selber kreativ werden.

 

Grundlage für diese Meal-Prep-Rezepte sind vorgekochte Zutaten, die ihr im Kühlschrank lagert (z.B. Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, ggf. Fleisch/Fleischersatz).

 

Haltbarkeit im Kühlschrank:

gekochte Nudeln: 3-4 Tage 

gekochte Kartoffeln: 3-4 Tage 

durchgegartes Fleisch: 2 Tage 

durchgegarter Fleischersatz: 3-4 Tage

gegartes Gemüse: 3-4 Tage

 

 

Die von mir angegebenen Gewichte beziehen sich immer auf die ungekochten Zutaten!

 

Bei den angegebenen Backzeiten gehe ich davon aus, dass ihr die kalten Zutaten zusammenmischt und dann in den vorgeheizten Backofen schiebt. Die Zeiten sind Richtlinien, jeder Ofen ist anders, daher individuell schauen. Schiebt ihr heiße Zutaten in den Ofen, verringert sich die Backzeit um 5-10 Minuten.

 

Hinweise:

Die Basis-Soße ist im kalten Zustand sehr angedickt und wird dann durch das Aufwärmen wieder flüssiger. Wenn der Auflauf frisch aus dem Ofen kommt, wird die Soße recht flüssig sein, lasst den Auflauf ein paar Minuten ruhen, damit die Soße wieder etwas andicken kann. 

 

Da die Aufläufe nun alle auf der gleichen Grund-Soße basieren, sind sie zum Teil etwas anders als die Original-Rezepte (z.B. die, die eigentlich stückige Tomaten als Basis hatten, werden jetzt mit Tomatenmark gemacht).

 

Kleinere Mengen:

Wer kleinere Mengen kocht, weil keine ganze 4-6 köpfige Familie zu versorgen ist, der kann sich die Mengen einfach entsprechend runterrechnen und macht dann z.B. nur die Hälfte der Basis-Soße mit der Hälfte der angegebenen variablen Zutaten.

 

Geht auch Speisestärke statt Mehl?

Geht auch Frischkäse statt Milch?

 

Wer lieber mit Speisestärke andickt, kann das Mehl auch damit ersetzen. Dann aber die Speisestärke erst mit den Flüssigkeiten zugeben. Statt Sahne und Wasser kann man auch nur Milch zugeben. Man kann auch die Milch mit Frischkäse ersetzen, dann lässt es sich allerdings nicht mehr einfrieren, weil es aufgrund des Frischkäses dann ausflockt. 

 



Basis-Rezept:

(1 Basis Rezept = 1 Auflauf)

 

1 Zwiebel oder 1 Stange Lauch (weißen Teil) in den Mixtopf geben

1 Knoblauchzehe

5 Sek./Stufe 5

 

30 g Butter oder Öl zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

40 g Mehl zugeben

2 Min./100 °C/Stufe 1

 

200 g Milch oder pflanzl. Milch

200 g Sahne oder Soja Cuisine

150 g Wasser zugeben sowie

1 TL Gemüsebrühepaste oder -pulver

etwas Pfeffer

ggf. etwas Salz

(+ optional variable Soßen-Zutaten)

> mit dem Spatel einmal am Boden lang gehen

10 Sek./Stufe 6

8 Min./90 °C/Stufe 4

 

Doppelte Menge:

 

Man kann auch die doppelte Menge im Mixtopf machen, dann die Zeit um 5-8 Min. verlängern.

 

Kühlschrank oder Gefrierschrank:

 

Die Basis kann mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden oder portionsweise für ca. 2 Monate eingefroren werden. Auftauen am besten über Nacht im Kühlschrank. Je kleiner die Portionen sind, desto schneller und besser taut es auf. Vor dem Verwenden einmal kurz im Thermomix aufmixen, falls sich Flüssigkeiten beim Auftauen abgesetzt haben.

 

Zugabe der variablen Zutaten:

 

Die Basis-Soße und die variablen Zutaten in den Mixtopf geben und ca. 5 Sek./Stufe 4 cremig rühren. Man kann auch die jeweiligen Zutaten für die Variante bereits im Basis-Rezept vor dem Mixen auf Stufe 6 zugeben.

 

Rezepte

Kohlrabi-Gnocchi mit Bratwürstchen

 

2 Kohlrabi schälen und in mundgerechten Stücken (vorgekocht)

 

2 Pck. Gnocchi à 400- 500 g aus dem Kühlregal (direkt aus der Verpackung zugegeben)

 

6-8 Nürnberger Würstchen oder veg. Würstchen (gebraten)

 

1 Handvoll geriebenen Käse

 

Basis-Rezept

+ 2 EL gemischte Kräuter

+ grüner Teil von Frühlingszwiebeln (optional)

 

Alles mischen, geriebenen Käse drüber geben, ca. 25-30 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.


Brokkoli-Gemüse + Kartoffeln

 

700-800 g TK-Brokkoli 

150 g grüne TK-Bohnen 

150-200 g TK-Erbsen 

> in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen

> in eine Auflaufform geben

Wer frisches Gemüse will, kocht dies vor.

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ etwas Pfeffer

 

Gemüse + Soße mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

1000 g Kartoffeln (vorgekocht) derweil in der Pfanne braten.

 


Gyros-Kartoffelauflauf mit Sauce Hollandaise

 

Hier braucht ihr keine Basis-Soße, hier nehmt ihr einfach Fertigsoße.

 

1,5 kg Kartoffeln schälen, in mundgerechten Stücken (vorgekocht)

 

2 Pck. Veggie-Gyros à ca. 160-180 g

ODER 400 g fertig gewürztes Gyros

(fertig gebraten)

 

500 ml Sauce Hollandaise aus dem Tetra Pack

 

Alles mischen, mit 100 g Käse bestreuen.

 

20 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

 


"Lauch-Hähnchen" Schupfnudeln

 

2 Lauchstangen in Ringen (fertig angedünstet)

 

2 Pck. Hähnchen-Ersatz à 160 g  

ODER 400 g Hähnchenfilet in kleine Stücke schneiden (fertig gebraten)

 

2 Pck. Schupfnudeln à 500 g aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

Basis-Rezept

 

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 30 min backen.


Brokkoli-Schinken-Gnocchi

 

400 g Brokkoli (vorgekocht) oder TK (mit heißem Wasser übergossen)

 

2 Pck. Gnocchi aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst > würfeln

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ etwas Pfeffer

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 30 min backen.

 


Kartoffel-Gemüse-Auflauf

 

Ca. 1 kg Kartoffeln (vorgekocht)

 

300 g TK Brokkoli (mit heißem Wasser übergossen, alternativ frisch und vorgekocht)

 

150 g grüne TK-Bohnen (mit heißem Wasser übergossen, alternativ frisch und vorgekocht)

 

3 rote Spitzpaprika in mundgerechten Stücken 

 

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ etwas Pfeffer

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 35-40 min backen.

 


Kroketten-Auflauf "Blumenkohl Schinken"

 

1 kg Blumenkohlröschen (vorgekocht)

 

160-200 g Schinken (Kochschinken oder veg. Fleischwurst auf Ei-Basis, gewürfelt)

 

1 Pck. TK-Kroketten (direkt aus der Packung zugeben)

 

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ 2 EL ital. Kräuter (TK)

 

Blumenkohl und Schinken mit der Soße mischen und in eine Auflaufform geben. Kroketten drauf geben. Mit etwas Käse bestreuen. 

 

Bei 200 °C Umluft für 30-35 Min. backen, ggf. abdecken, wenn die Kroketten zu dunkel werden.

 


Kohlrabi-Kartoffel-Auflauf. Mit Tomaten und Würstchen

 

1 kg Kartoffeln (vorgekocht)

1 kg Kohlrabi (vorgekocht)

 

250 g Cocktailtomaten

 

2 Pck. (à 180 g) veg. Bratwürstchen Nürnberger Art oder Nürnberger Würstchen in Scheiben, gebraten

 

Basis-Rezept

+ 2 Msp. Muskat

+ 1 EL TK-Kräuter (ital. oder 6-Kräuter) 

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 35-40 Min. backen.

 

 


Kartoffel-Hack-Auflauf mit Feta

 

1500 g Kartoffeln (vorgekocht)

 

180 g - 200 g Veggie-Hackersatz

ODER 250-300 g echtes Hackfleisch in der Pfanne fertig gebraten und gewürzt

 

400 g Feta

 

 

Basis-Rezept 

+ 2 EL ital. Kräuter (TK)

 

Kartoffeln und Hack mit der Soße mischen, Feta Käse drüber streuen.

 

Ca. 30 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

 


Schinken-Käse-Gnocchi mit Erbsen

 

800-1000 g Gnocchi aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst, gewürfelt

 

200 g TK-Erbsen

 

 

 

 

 

 

Basis-Soße

+ 1 TL getrocknete ital. Kräuter

+ 1 Msp. Muskat

 

Alle Zutaten in eine Auflaufform geben. Mit Käse bestreuen.

 

Ca. 25-30 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.


Kartoffel-Paprika-Auflauf. Mit Würstchen.

 

 

1,5 kg Kartoffeln (gekocht) 

 

400 g Paprikaschoten, in mundgerechneten Stücken

 

200 g Wiener Würstchen oder Veggie-Wiener, in Scheiben

 

200 g Cocktailtomaten

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 50 g Tomatenmark

+ 1 TL Currypulver

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 35-40 Min. backen.

 

 


Gnocchi-Gemüse-Auflauf

3 Pck Gnocchi à 300 g aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

2 Pck. Geschnetzeltes Hühnchen Art bzw. ca. 400 g Hühnchenfilet klein geschnitten, gebraten, ggf. gewürzt

 

1 mittelgroße Zucchini (grün oder gelb) in mundgerechten Stücken, gebraten

 

250 g Cocktailtomaten 

Basis-Rezept

+ 1 TL Thymian, getrocknet

+ 1 TL Rosmarin, getrocknet

+ 2 TL Petersilie, TK

 

Alle Zutaten mit der Soße mischen, Käse drüber geben.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Min backen.


Brokkoli-Maultaschen-Auflauf

 

300 g TK-Brokkoli in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen, frischen Brokkoli vorkochen.

 

2-3 Pck. Maultaschen aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

> in Streifen schneiden

 

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ etwas Pfeffer

 

Maultaschen und Brokkoli in eine Auflaufform geben, die Soße drüber geben.

 

100 g geriebenen Käse drüber streuen.

 

30-35 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft backen.

 


Nudel-Schinken-Gratin

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

Ca. 200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst, gewürfelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 2 Msp. Muskat

+ 2 EL Schnittlauchröllchen

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30-35 Min. backen.


Grüner Tortellini-Auflauf. Mit Erbsen und Bohnen und Brokkoli.

 

200 g TK-Bohnen

150 g TK-Erbsen

300 g TK-Brokkoli

> in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen.

(frisches Gemüse vorkochen)

 

750 g Tortellini aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

Basis-Rezept

+ 2 Msp. Muskat

+ 2 TL Ajvar 

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30-35 Min. backen.


Gemüse-Nudelauflauf mit heller Soße

 

500 g kurze Nudeln (vorgekocht)

 

700 - 800 g klein gewürfeltes, gemischtes Gemüse 

> Z.B. 1 große rote Paprikaschoten, 1 große gelbe Paprikaschote, 4 große Möhren (hartes Gemüse vorgekocht)

 

Basis-Rezept

+ 2 Msp. Muskat

+ 2-3 EL ital. TK-Kräuter 

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


Nudel-Schinken-Gratin mit Brokkoli

 

500 g kurze Nudeln (vorgekocht)

 

 

400 g TK-Brokkoli-Röschen

> in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen

(frischen Brokkoli vorkochen)

 

200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst, gewürfelt

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 Msp. Muskat

+ 30 g Tomatenmark

+ 1/2 TL Paprikapulver edelsüß 

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


Kritharaki-Nudelauflauf

 500 g Kritharaki Nudeln (vorgekocht)

300 g Cocktailtomaten, halbiert

1 gelbe Paprikaschote, gewürfelt

200 g Feta oder Tofu, gewürfelt

180 g Veg. Hackersatz (z.B. Rügenwalder) oder 250 g Rinderhackfleisch gewürzt, gebraten

 

Basis-Rezept

+ 1/2 TL Oregano

+ 1/2 TL Thymian 

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


Ofen-Tortellini mit Tomaten

 

 

800 g - 1kg Tortellini aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben)

 

500 g bunte Cocktailtomaten

 

25 g Pinienkerne, in der Pfanne geröstet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 TL ital. Kräuter

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Min. backen.

 

 


Nudelauflauf alla mamma

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

Ca. 360-400 g Hack oder Hackersatz, fertig gebraten

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 50 g Tomatenmark

+ 1 TL ital. Kräuter (getrocknet)

 

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. 80 - 150 g Schmand oder Creme Vega (Menge nach persönlichen Vorlieben) in Klecksen mit einem Esslöffel auf dem Auflauf verteilen. 100-150 g geriebenen Käse oder veganen Käseschmelz auf dem Auflauf verteilen

 

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 30-35 min backen.

 

 


Gemüse-Nudelauflauf

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

1 Zucchini 

1 kleine Aubergine  

1 rote Paprikaschoten 

> gewürfelt + gebraten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 TL Kräuter der Provence (getrocknet)

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Min. backen.

 

 


Maultaschen-Auflauf

 

3 Pck. Maultaschen à 300 g 

(direkt aus der Packung) > in Scheiben schneiden 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 50 g Tomatenmark

+ 1 TL ital. Kräuter (getrocknet)

 

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

  

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 30-35 min backen.

 


Cowboy Nudelauflauf

 

500 g Kritharaki Nudeln (vorgekocht)

 

1 Dose Kidneybohnen (400 g), abgetropft

1 Dose Mais (150 g), abgetropft

1 rote Paprikaschote in mundgerechten Stücken

1 Avocado in mundgerechten Stücken

1 Pck Veggie-Hack à 180 g  oder 250 g echtes Hack, in der Pfanne gebraten

 

 

 

Basis-Rezept

+ 40 g Tomatenmark

1/2 TL geräuchertes Paprikapulver

1/4 TL Kreuzkümmel

1 TL Kurkuma

etwas Chili

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 min backen.

 


Tortellini-Auflauf mit Mais und Peperoni

 

800 g - 1 kg Tortellini (aus dem Kühlregal, direkt aus der Packung zugeben)

 

 

2 rote Paprikaschoten, gewürfelt

 

Ca. 200 g Mais

 

Ca. 12 Peperoni (z.B. von Dittmann "mild-pikant") in feine Ringe geschnitten 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 TL ital. Kräuter (getrocknet)

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Min. backen.

 

 


Nudelauflauf "Hähnchen Art"

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

2 Pck Veggie-Geschnetzeltes Hähnchen Art à ca. 180 g (fertig gebraten)

oder ca. 300-400 g echtes Hähnchenfilet (in kleinen Stücken, fertig gewürzt und gebraten) 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 50 g Tomatenmark

1/2 TL Paprikapulver edelsüß

+ 1/4 TL Currypulver

+ 2 EL ital. Kräuter (TK)

 

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 min backen.


Ofen-Spirelli mit Blattspinat

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

200 g frischen Blattspinat 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 40 g Tomatenmark

+ 1 TL Kräuter der Provence

 

 

Alle Zutaten in einer Auflaufform mischen. Mit etwas Käse bestreuen.

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für ca. 30 min backen.


Tortellini-Auflauf Hawaii.

 

 

800 g Tortellini aus dem Kühlregal (direkt aus der Packung zugeben) 

 

300 g Ananas aus der Dose

 

200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst, gewürfelt

 

 

Das Grün von Frühlingszwiebeln (optional)

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1/2 TL Thymian

+ 1 TL Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 35 Min. backen.

 

 


Rigatoni al forno.

 

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

180 g Veggie-Hackersatz oder 250 g echtes Hack, fertig gebraten

 

150 g TK-Erbsen (direkt aus der Packung zugeben)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 TL ital. Kräuter

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


 

Makkaroni Gyros-Auflauf

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

360 g Gyros-Ersatz oder ca. 400 g echtes Gyros, gebraten

 

3 rote Spitzpaprika. in Stücken

 

250 g Cocktailtomaten, halbiert

 

Basis-Rezept

+ 1/2 TL Gyros-Gewürz

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


 Makkaroni-Auflauf "Blumenkohl-Schinken"

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

500 g Blumenkohlröschen (vorgekocht)

 

 

200 g Kochschinken oder veg. Fleischwurst, gewürfelt

 

Basis-Rezept

+ 1-2 Msp. Muskat

+ 20 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


 Nudelauflauf "Tomate"

 

500 g Nudeln (vorgekocht)

 

500 g Cocktailtomaten, geviertelt 

 

 

 

 

 

Basis-Rezept

+ 1 TL Paprikapulver edelsüß

+ 50 g Tomatenmark

 

Alle Zutaten mischen, in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen.

 

Im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

 

 


 

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen.

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Pinne das Rezept an deine Pinterest-Wand (hier klicken)

Meal Prep Aufläufe - mit dieser Basis-Soße + Zugabe von variablen Zutaten kannst du verschiedenste Aufläufe vorbereiten und musst alles nur vermischen und in den Ofen geben, Thermomix, vegan und vegetarisch möglich, Familienküche

Kommentar schreiben

Kommentare: 24
  • #1

    Corinna K. (Montag, 24 Oktober 2022 12:34)

    Liebe Amelie,

    ich kann das gerade nicht glauben, welche Mühe du dir hier gemacht hast.
    Vielen lieben Dank für die Zusammenstellung und die vielen nützlichen Tipps.

    Herzliche Grüße Corinna

  • #2

    Birgit (Montag, 24 Oktober 2022 12:37)

    Wow ,Wahnsinn!
    Da hast du dir aber richtig Arbeit gemacht ,das alles so zusammen zustellen.
    Vielen Lieben Dank !
    Wem damit nicht geholfen ist...
    Liebe Grüße

  • #3

    Ella (Montag, 24 Oktober 2022 12:38)

    Hallo Amelie, du bist wirklich ein Schatz! Als sich "Meal Prep" gewünscht wurde, war mein erster Gedanke auch, dass man deine Rezepte ja sowieso schon super vorbereiten kann. ABER: Dieser Beitrag hat mich eines Besseren belehrt. Die Idee mit den Grundzutaten, und diese dann zu variieren ist so einfach, und doch so genial. Vielen, vielen Dank für die ganze Mühe <3

  • #4

    Susanne (Montag, 24 Oktober 2022 12:43)

    Boah, Wahnsinn! Eine Frage habe ich noch: das Rezept der Basissosse reicht von der Menge für ein Rezept?

  • #5

    Amelie (Montag, 24 Oktober 2022 12:44)

    Hallo Susanne,

    ja genau, 1x Rezept für die Basis-Soße = 1 Auflauf.

    Liebe Grüße Amelie

  • #6

    Nicole (Montag, 24 Oktober 2022 12:47)

    Wow, liebe Amelie!
    Einfach großartig. Aufläufe bis zum Ende des Jahres. Damit sparst du dir die restlichen Wochenpläne.
    Ganz lieben Dank für deine Mühe.

  • #7

    Sylvia (Montag, 24 Oktober 2022 12:50)

    Hallo Amelie! Ich habe da mal eine kurze Frage: die Menge der Basissoße ist immer die Menge welche ich für 1 Rezept benötige?
    LG Sylvia

  • #8

    Veronica (Montag, 24 Oktober 2022 15:50)

    Wahnsinn. Vielen lieben Dank Amelie. Das ist richtig toll. Deine Rezepte sind immer schnell und lecker gemacht.
    Wir lieben deine Rezepte.

    Liebe Grüße Veronica

  • #9

    Heike Würmseer (Montag, 24 Oktober 2022 16:09)

    Liebe Amelie, eine stille Leserin ist sprachlos � tausend Dank für diese Unmenge an Arbeit - Du bist grandios. Ganz liebe Grüße, Heike

  • #10

    Denise (Montag, 24 Oktober 2022 17:43)

    Wooow! Ganz herzlichen Dank für deine Arbeit! Das ist ja genial…vielen lieben Dank! Liebe Grüsse aus der Schweiz, Denise �

  • #11

    Stefanie (Montag, 24 Oktober 2022 18:35)

    Unglaublich. So eine Vielfalt! Vielen Dank!
    LG aus Radebeul, Stefanie

  • #12

    Nadja (Montag, 24 Oktober 2022 19:34)

    Liebe Amelie,
    Du bist einfach die Beste !!
    Genieße deinen wohlverdienten Feierabend.
    Und mach noch lange so toll weiter !
    Ganz liebe Grüße Nadja

  • #13

    Jacky (Montag, 24 Oktober 2022 19:44)

    Danke für diese tolle Umsetzung :)
    Du machst es echt jeden Recht u so einfache Beschreibungen
    Hammer, haben schon viele Rezepte probiert und es werden mehr :)
    Lg

  • #14

    Petra Wagner (Dienstag, 25 Oktober 2022 06:55)

    Super! Danke das du das Thema aufgegriffen hast! Tolle Ideen! Wird gern ausprobiert �

  • #15

    Nicole (Dienstag, 25 Oktober 2022 13:36)

    DANKE!! DANKE!! DANKE!!
    Deine Seite ist so super und mega verständlich!!

    Weiter so :-)

    Viele Grüße
    Nicole

  • #16

    Sabine H. (Dienstag, 25 Oktober 2022 15:41)

    Liebe Amelie, mir ist die Kinnlade herunter gefallen als ich gesehen habe wieviel Arbeit Du Dir für uns gemacht hast Ganz herzlichen Dank dafür �

  • #17

    Birthe (Dienstag, 25 Oktober 2022 21:58)

    Wow, sooooo viele Rezepte! Vielen Dank für all Deine Mühe. Es gab gerade heute Mittag wieder ein Rezept von Dir :-)

  • #18

    c-mayr2203@gmx.de (Dienstag, 25 Oktober 2022 23:15)

    Mega Beitrag. Tausend Dank. Voll die Hilfe für mich. Liebe Grüße Caro

  • #19

    Silke (Mittwoch, 26 Oktober 2022 00:25)

    Vielen lieben Dank! Wir sind zu fünft und wir lieben Deine tollen und einfachen Rezepte sehr!

  • #20

    Bianca (Mittwoch, 26 Oktober 2022 07:51)

    Liebe Amelie, vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte. Ich muss mir für die Arbeit immer etwas einfallen lassen, und deine Gerichte, werden es jetzt für mich viel einfacher machen.
    Schön, dass es deine tolle Seite gibt!

  • #21

    Nicole (Mittwoch, 26 Oktober 2022 17:11)

    Hallo liebe Amelie, ein ganz großes Lob für deine wundervolle Arbeit. Ich liebe deine Rezepte und Ideen.
    Meine Frage wäre, kann man die Meal Prep Soßen auch einwecken? Ich koche gern für meine Kinder vor und gebe ihnen für die Woche immer mit.
    Ich danke für eine Antwort. LG Nicole

  • #22

    Amelie (Mittwoch, 26 Oktober 2022 17:28)

    Hallo Nicole,

    das geht meiner Meinung nach nicht wegen des Mehls/der Speisestärke und der Milchprodukte.

    Liebe Grüße Amelie

  • #23

    Amelie (Mittwoch, 26 Oktober 2022)

    An dieser Stelle ein großes Dankeschön für euer liebes Feedback!! Darüber freue ich mich wirklich sehr!! :-)

  • #24

    Damaris (Samstag, 05 November 2022 11:54)

    Wow, liebe Amelie, ich bin begeistert über die Meal Prep Ideen, die ich gerade hier entdeckt habe! Ich koche bzw. mache gerne und oft Sachen von deiner Seite nach, Food und Non-Food, und bin einfach begeistert, weil es so gut wie immer schmeckt bzw. gelingt. Und mit der Meal Prep Basissoße hab ich in Zukunft noch gaaaanz viele Rezepte in Petto, womit ich meine Lieben auf die Schnelle variabel und lecker bekochen kann. Vielen lieben Dank für die Mühe, die du in diese Seite investierst! Liebe Grüße, Damaris