"Malai Kofta". Indische Kartoffelklöße in Tomaten-Sahnesoße.

Malai Kofta, indische Kartoffelklöße in Tomaten-Sahne-Soße, vegan, vegetarisch, Thermomix

Malai Kofta ist eines meiner indischen Lieblingsgerichte. Weil ich sie einmal in Indien selber gemacht habe und das unter ziemlich erschwerten Bedingungen mit zu kleinem Topf, keinem wirklichen Küchenequipment und nur minimaler Kochflamme, habe ich es als "zu kompliziert" in meinem Kopf abgespeichert und danach nur noch in Restaurants gegessen.  Was für ein Quatsch - es dauert zwar etwas länger, aber ist überhaupt nicht kompliziert - und glücklicherweise habe ich es neulich mal unter normalen Bedingungen ausprobiert.  Endlich ein Thermomix-Rezept auf das ich dann immer wieder schnell zurückgreifen kann, wenn ich in alten Erinnerungen und unserer Zeit in Indien schwelgen will. 

 

Wer es nicht kennt: es ist ein mildes indisches Gericht und auch für Kinder geeignet - meine haben sie sehr gerne gegessen. 

 

Hier kommt es für euch:

 



 

Hinweis: Während die Kartoffeln für die Klöße kochen, ca. 300 g Reis nach Packungsanweisung auf dem Herd kochen. Danach warmstellen.

 

Für die Klöße:

200 g Cashewkerne

20 Sek./Stufe 10, umfüllen

 

500 g mehligkochende Kartoffeln schälen und in kleinen Stücken in den Gareinsatz geben.

 

500 g Wasser in den Mixtopf geben sowie

1 TL Salz

Gareinsatz mit Kartoffeln einhängen.

25 Min./Varoma/Stufe 1

 

Kartoffeln abkühlen lassen, Garflüssigkeit wegkippen.

 

400 g Paneer (Asialaden) oder Naturtofu in den Mixtopf geben

5 Sek./Stufe 4

 

Gekochte Kartoffeln zugeben sowie

40 g Speisestärke

1 TL Garam Masala

1 TL Salz

1 Min/Stufe 4

 

100 g gemahlene Cashewkerne zugeben

2 Min./Teigstufe

 

Öl ca. 1 cm hoch in eine Pfanne geben und erhitzen. Mit feuchten (!) Händen golfballgroße Klöße formen. (Wenn die Masse zu weich ist, Mehl untermischen – das hängt immer von der Kartoffelsorte ab) und vorsichtig ins heiße Fett gleiten lassen. Von beiden Seiten knusprig braun frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

 

 

Für die Tomaten-Sahne-Soße:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehe

1 kleines Stück Ingwer

7 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe1

 

2 Dosen gestückelte Tomaten (à 400 g)

250 g Wasser

1 TL Salz

200 g Sahne oder Sojacuisine

1 Msp. Zimt

½ TL Garam Masala

10 Min./100 °C/Stufe 1

 

100 g gemahlene Cashewkerne zugeben

20 Sek./Stufe 10

 

Mit etwas Kreuzkümmel und Chilipulver nach persönlichem Geschmack abschmecken.

 

Die Klöße in die Soße geben und mit Reis servieren.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

  

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Malai Kofta, indische Kartoffelklöße mit Paneer oder Tofu und Cashewkernen, in einer Tomaten-Sahne-Soße mit Cashewkernen, vegan, vegetarisch, Thermomix, indisches Lieblingsgericht

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Silvia (Montag, 28 Oktober 2019 21:11)

    Hallo,
    hast du Paneer schon mal im TM selber gemacht?

  • #2

    Amelie (Dienstag, 29 Oktober 2019 09:40)

    Hallo Silvia,

    ja, hab ich - aber nie ein Foto davon gemacht um es hochzuladen - ich sollte das endlich mal nachholen. :D

    Vielleicht schaffe ich das heute sogar noch, dann lade ich das Rezept morgen hoch.

    LG Amelie

  • #3

    Annette (Samstag, 09 November 2019 20:53)

    Super lecker �
    Das gibt es wieder.
    Vielen lieben Dank