Lemon Cheesecake Dessert.

Lemon Cheesecake Dessert, Thermomix

Ich finde ja, der März ist der härteste Monat. Am Anfang kommt er immer so nett daher und man denkt, man hat den Winter ganz locker über die Runden gebracht und dann zack. Bähm. Nochmal kalt. Nochmal so richtig Ekelwetter. Das ist jedes Jahr das gleiche und jedes Jahr falle ich Anfang März drauf rein. Nun ist es aber hoffentlich soweit und wenn nicht, dann gibt´s eben ein bißchen Sonnenschein in Form von diesem leckeren Lemon Cheesecake Dessert! ;-)

Für ca. 6 Stück

 

Mixtopf eiskalt spülen.

 

500 g eiskalte Schlagsahne oder Schlagfix

10-20 Sek/Stufe 10 steif schlagen, umfüllen.

 

2 Bio-Zitronen abreiben und auspressen.

 

Saft und Abrieb in den Mixtopf geben sowie

 

500 g Magerquark oder Sojaquark

150 g Puderzucker

1 Pck Vanilledessertsoße (ohne Kochen, Ruf à 24 g) von Ruf oder 25 g Fix für Tortencreme nach diesem Rezept

2 Pck. Vanillezucker

3 Min./Stufe 4

 

Zur Sahne geben und unterheben.

 

2 Bio-Zitronen für die Deko in feine Scheiben schneiden, den unteren Teil der Scheiben abschneiden und von innen an den Rand der Dessertgläser drücken. Mit der Zitronen-Creme auffüllen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Leckeres sommerliches Lemon Cheesecake Dessert, vegan möglich, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Liara (Montag, 25 März 2019 16:04)

    Lecker !!!!! :-)

  • #2

    Heidi (Freitag, 12 April 2019 20:42)

    Das Rezept ist sehr sehr lecker.
    Könnte man das evtl auch mit einem Mürbeteigboden backen als Käsekuchen, könnte ich mir jetzt gut vorstellen. Hat jemand Erfahrung damit?

    Liebe Grüße

  • #3

    Amelie (Sonntag, 14 April 2019 10:43)

    Hallo Heidi,

    ich weiß nicht, wie sich die Creme beim Backen verhält. Das habe ich bisher nicht ausprobiert.

    Ich würde wahrscheinlich das Dessertsoßenpulver austauschen und echtes Vanillepuddingpulver nehmen. Dann könnte ich mir vorstellen, dass es dann am Ende ein Käsekuchen wird, wie man ihn sich von der Konsistenz her vorstellt.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    LG Amelie

  • #4

    Antonia CR (Dienstag, 16 Juli 2019 22:38)

    Man könnte doch Kekse mit flüssiger Butter vermischen und sie vorher auf den Glasboden verteilen, leicht andrücken und dann die Creme drauf geben.

    LG

  • #5

    Sabine (Mittwoch, 17 Juli 2019 09:55)

    Ein sehr leckeres Rezept.
    Habe 1x Butterkekse und ein anderes mal einen Biscuitboden im Thermomix zerkleinert, und hab das dann auf den Glasboden verteilt. Dann die Creme drauf und mit Zironenmelisse und einem kleinen Stück Zitrone verziert. Kam bei meinen Gästen auch sehr gut an.