Kritharaki-Linsen-Topf. Yummy.

Tortilla Wrap mit eingebackenem Omelette

Eine kleine Anekdote aus meiner Trickkiste: Wie ich neulich ja schon mal erzählte, hat mein ältestes Kind plötzlich behauptet, es möge keine Linsen mehr. Wer einen Blick in meine Vorratskammer wirft, würde genau das denken, was ich auch dachte: Ich kann doch die Linsen nicht alle wegwerfen, nur weil er meint, das er das nicht mehr mag. Zumal ich Linsen als wunderbare und gesunde Zutat in der vegetarischen Küche sehe. Also jubel ich sie ihm unter - was neulich mit der Nudel-Curry-Suppe gut geklappt hat, hat mit Kritharaki-Nudeln und Tomaten gestern auch funktioniert. Kritharaki-Nudeln sind die Nudeln, die aussehen wie Reis - was sie übrigens zu einer wunderbaren Ablenkung macht. Wenn die Kinder nämlich erstmal erstaunt sind darüber, dass es kein Reis ist, sondern Nudeln sind, sucht keiner mehr nach möglichen Linsen im Essen. ;-)

 

Für ca. 4-6 Portionen

 

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

5 Sek./Stufe 5

 

30 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

150 g rote Linsen zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1 Dose stückige Tomaten à 400 g zugeben sowie

100 g Tomatenmark

300 g Kritharaki-Nudeln

900 g Wasser

1 TL Salz

2 TL ital. Kräuter

18 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

2 EL Schmand, wahlweise Crème fraîche, Creme Vega, Schlagsahne, Kochsahne oder Sojasahne unterrühren.

 

Wer mag, kann die Nudeln noch mit Parmesan oder labfreiem Hartkäse bestreuen.

_____

Alternativ kann man auch Cashew-Parmesanersatz machen:

40 g Cashewkerne

5 g Hefeflocken (oder mehr nach Bedarf)

10 Sek / St. 7

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Kritharaki Linsen Nudeltopf mit Frühlingszwiebeln und Tomaten, One Pot, All in One, aus dem Thermomix, vegetarisch, vegan möglich, Familienküche, lecker, einfach, schnell, Lieblingsessen

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Sandra (Montag, 18 Mai 2020 14:16)

    Oh was schreibt mein Handy denn.....
    Könntest du das erste Kommentar löschen?
    Meine 2,5 jährige sagte grad wortwörtlich.
    Das ist einfach lecker und möchte Nachschlag.

    Danke für das tolle Rezept ❤️

  • #2

    Amelie (Montag, 18 Mai 2020 18:33)

    Hallo Sandra,

    hui, du bist ja schnell mit Nachkochen! Und es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat und gerade auch der kleinen Maus!!

    Den oberen Kommentar lösche ich, na klar! ;-)

    LG Amelie

  • #3

    Nicola (Freitag, 22 Mai 2020 10:00)

    Mein Vater und ich mochten keine Pilze und so hat meine Mutter hat immer behauptet es wäre Schweinsfisch, wenn es Pilze gab....

    Ehrlichkeit beim Essen ! So wichtig.... :-))

  • #4

    Bernadette (Freitag, 22 Mai 2020 13:29)

    Oberlecker, so schnell und so gut. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  • #5

    Steffi (Freitag, 22 Mai 2020 14:12)

    Super schnell und unkompliziert zubereitet und sehr lecker.
    Danke für die vielen tollen Rezepte!

  • #6

    Susanne (Montag, 25 Mai 2020 20:00)

    Ich kann mich nur anschließen. Super lecker, sehr schnell und schmeckt auch kalt sehr lecker !
    Deine Rezepte und Erklärungen sind SUPER !

  • #7

    Katja (Mittwoch, 27 Mai 2020 13:59)

    Vielen Dank für dieses super leckere Rezept!!!!

  • #8

    Christine (Donnerstag, 04 Juni 2020 20:31)

    Superschnell
    und superlecker!
    Vielen Dank für deine tollen Rezepte! �

  • #9

    Yvonne (Sonntag, 07 Juni 2020 16:11)

    Huhu, was kann ich statt der Kritharaki-Nudeln nehmen? Reis oder Nudeln? Danke! �

  • #10

    Amelie (Sonntag, 07 Juni 2020 18:31)

    Huhu!

    Die Nudeln lassen sich nicht so einfach ersetzten. Reis geht nicht, der braucht länger und andere Flüssigkeitsmengen und bei den Nudeln müssen es so kleine Nudeln sein wie Kritharaki oder Risoni, die eine Garzeit von ca 13 Min haben.

    LG Amelie

  • #11

    Christiane (Mittwoch, 17 Juni 2020 20:24)

    Kompliment für das Rezept! Ich fand es sehr sehr lecker, und auch meine sehr wählerische Vierjährige war begeistert.
    Lediglich dem Papa schmeckte es nur "okay", aber auch er hat Nachschlag genommen ;-)
    Bei uns gabs übrigens Mozzarella-Würfel obendrauf, das war sehr gut.

  • #12

    LN (Donnerstag, 18 Juni 2020 22:15)

    Sehr lecker, habe mit den Tomaten noch eine Dose so griechische eingelegte Auberginen rein geschummelt und alles kurz auf Stufe 5 gemixt (hat die Linsen nicht zerstört, aber die Datteltomaten und Auberginen aus der Dose) meine Kinder 5 & 2 haben es einfach gemampft - Danke fürs Rezept!