Gyros-Reis-Auflauf. Yummy!

Gyros Reis Auflauf mit Paprikaschoten, Zwiebeln, Tzatziki, vegetarisch, vegan möglich, z.B. aus dem Thermomix

 

Ab und an kaufe ich Veggie-Fleischersatz à la Gyros, wenn uns nach etwas richtig Würzig-Deftigem ist. Diesmal wollte ich einen leckeren Auflauf mit Reis daraus machen, dazu Tzatziki-Quark. Ich hatte ungefähr eine Grundidee, wie ich es machen wollte - der Rest ist dann beim Kochen/Braten entstanden. Kurz bevor ich solche Neuversuche dann der Test-Jury (meinem Mann/meiner Familie/ggf. Freunden) serviere, trage ich das Essen immer erstmal hoch in den ersten Stock in mein Büro, wo ich eine Foto-Ecke habe.

Dort entstehen alle Bilder. Dann muss es meistens immer recht schnell gehen, denn das Essen soll ja noch warm auf den Tisch - und nicht erst wieder aufgewärmt werden. ;-) Das klappt leider nicht immer, denn manche Sachen sind gar nicht so leicht zu fotografieren und brauchen etwas länger, bis sie ins rechte Licht gerückt sind. 

 

Alles, was ihr auf den Bildern seht, ist übrigens komplett essbar und nicht künstlich hergestellt für einen guten Look, wie das Profi-Fotografen vielleicht bei Hochglanz-Kochmagazinen machen. (Das nur mal nebenbei, weil ich das neulich über eins meiner Fotos in einer FB-Gruppe gelesen habe.) Es ist höchstens irgendwann kalt, aber das sieht man ja auf Fotos nicht. ;-)

 

Glücklicherweise war dieser Gyrosauflauf ein ganz dankbares Foto-Objekt. Puh! ;-) Und nicht nur das, geschmeckt hat´s auch wunderbar - weshalb ich euch heute dieses leckere Gericht ans Herz legen möchte:  

Die Menge reicht für ca. 6 Portionen.

 

Für das Tzatziki:

 

4 große Knoblauchzehen (oder mehr, nach Bedarf)

1 Bio-Salatgurke mit Schale in Stücken (Mittelteil mit Kernen leicht entfernen, wird sonst zu flüssig)

5 Sek./Stufe 5

 

400 g Quark oder Sojaquark zugeben sowie

1,5 TL Salz

etwas Pfeffer

15 Sek./Linkslauf/Stufe 2

 

Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Mixtopf spülen, abtrocknen.

 

Für den Auflauf:

 

150 g Gouda oder Wilmersburger würzig

10 Sek./Stufe 6, umfüllen

 

Mixtopf spülen

 

250 g Basmati-Reis in den Gareinsatz wiegen und unter dem Wasserhahn gut wässern

 

1200 g Wasser in den Mixtopf füllen sowie

1,5 TL Salz

20 g Öl

Gareinsatz mit Reis reinhängen

20 Min/100 °C/Stufe 4

 

Währenddessen:

 

 

2 Pck. Fleischersatz (z.B. Gyros-Streifen von Like Meat à 180 g = vegan+glutenfrei)

in der Pfanne anbraten, Herd ausstellen.

(Wer es nicht vegetarisch oder vegan möchte, kann auch 400-500 g fertiges gewürztes(!) Gyrosfleisch verwenden)

 

2 Paprikaschoten (rot + gelb) würfeln

1 große rote Zwiebel in Viertelringe schneiden 

zerkleinerten Käse

> unter die Gyrosstreifen mischen

 

Einschichten:

 

Gekochten Reis in eine Auflaufform füllen. Gyros-Paprika-Käse-Gemisch auf den Reis geben. 

 

Backen:

 

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Min. backen

 

Nach dem Backen das Tzatziki in kleinen Klecksen auf den Auflauf geben, den Rest separat dazu servieren.

 

Mit dem Grün von Frühlingszwiebeln bestreuen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Fantastischer Gyros Reis Auflauf mit Paprikaschoten, roten Zwiebeln, Veggie-Gyros oder echtem Gyros sowie Tzatziki, vegetarisch, vegan möglich, z.B. aus dem Thermomix, super lecker, als Mittagessen für ca. 6 Portionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sarah (Dienstag, 02 April 2019 13:33)

    Lecker! Hab die vegane Version gemacht. Danke für das Rezept!

  • #2

    Bee (Montag, 03 Juni 2019 12:27)

    was nimmst du den jetzt als Sojaquark? den von Alpro gibt es ja nicht mehr
    LG

  • #3

    Amelie (Montag, 03 Juni 2019 14:26)

    Hallo Bee,

    es gibt ja noch andere Marken, z.B. von Provamel.

    Liebe Grüße Amelie