Fußbad-Pralinen - sprudelnd & belebend.

Ofen Tortellini mit Tomaten, vegetarisch, vegan machbar, Thermomix

 

Wer seinen Füßen etwas Gutes tun möchte, der kann ein ganzes Wellness-Programm mit DIY Produkten machen:

 

Den Anfang machen diese Fußbad-Pralinen. Danach wendet man dieses Peeling (hier klicken) an, entfernt am besten auch noch unnötige Hornhaut, die ja gerade im Sommer durchs Barfußlaufen oder Flip Flop tragen besonders gerne zum Vorschein kommt. Anschließend könnt ihr sie mit dem Fußbalsam (hier klicken) eincremen. Danach geht im wahrsten Sinne des Wortes aber nichts mehr - denn der Fußbalsam muss über Nacht einziehen. Wer keine Zeit für den Fußbalsam hat, der kann auch die erfrischende Bein-Creme (hier klicken) für die Füße nehmen.

 

Aber hier jetzt erstmal der Anfang - die Fußbad-Pralinen:

 

30 g Kakaobutter

3 Min/70 °C/Stufe 1

 

120 g Natron (z.B. Backabteilung oder DM, grüne Verpackung) zugeben sowie

60 g Zitronensäure, in Pulverform (lebensmittelecht, Backabteilung oder DM)

40 g Speisestärke

40 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl

40 Sek./Stufe 2

 

Die Masse fühlt sich wie Knete an. Diese nun in eine Silikon-Eiswürfel-Form drücken und für ca. 30-40 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Die Menge reicht für ca. 1 Silikon-Eiswürfelform.


Dann herausnehmen und in ein Schraubglas füllen.

 

Anwendung: Warmes**  Wasser für ein Fußbad einlassen und 1-2 Badepralinen reingeben. Die Füße so lange darin baden, wie man möchte.

 

**kaltes Wasser geht auch, aber dann löst sie sich nicht sprudelnd auf, man muss dann die Fußbadpraline mit der Hand etwas zerdrücken. Im warmem Wasser löst es sich sprudelnd auf.

 

Zwischendurch ggf. das Fußpeeling machen und danach die Füße pflegen, z.B. mit diesem Fußbalsam oder dieser Creme.

 

Haltbarkeit: Entsprechend der verwendeten Zutaten, dunkel und trocken lagern. Vor Sonneneinstrahlung schützen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Bestes Putzspray. Alleskönner. (mehr Infos....)

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Wellness für die Füße, z.B. mit diesen sprudelnden und belebenden Fußbad-Pralinen. Einfach ins Wasser geben, sie lösen sich dann auf und man badet seine Füße in Kakaobutter und Pfefferminzöl, vegan, z.B. Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sandra (Mittwoch, 06 November 2019 16:46)

    Ich möcht die Fußbad-Pralinen gerne zu Weihnachten verschenken. Da nicht alle meine Bekannte Pfefferminze mögen wollte ich fragen ob man das auch austauschen kann oder das Ergebniss nacher beeinträchtigt ist?
    Lg Sandra

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 07 November 2019 08:32)

    Hallo Sandra,

    Pfefferminzöl wirkt belebend, erfrischend. Wenn du z.B. Lavendel nimmst, wirkt es beruhigend. Du kannst das austauschen, die Wirkung ist dann eben entsprechend anders.

    LG Amelie

  • #3

    Isabelle (Freitag, 29 November 2019 15:51)

    Hallo Amelie,

    kann man anstatt Kakaobutter auch Sheabutter nehmen?

    LG
    Isabelle

  • #4

    Amelie (Freitag, 29 November 2019 15:51)

    Hallo Isabelle,

    ja, das sollte auch gehen.

    LG Amelie

  • #5

    Caro (Freitag, 06 Dezember 2019 08:24)

    Hallo Amelie,

    kann ich die "Entkalkungs-Zitronensäure" verwenden oder doch lieber, die zum "Einkochen"?

    Danke
    caro

  • #6

    Amelie (Freitag, 06 Dezember 2019 09:44)

    Hallo Caro,

    das ist technisch beides das Gleiche. Das eine ist nur lebensmittelecht abgefüllt und das andere nicht. (Daher dann auch der Preisunterschied, weil das lebensmittelechte Abfüllen aufwendiger ist) Da du es ja nicht essen willst, kannst du auch die Entkalkungs-Zitronensäure nehmen.

    LG Amelie