Fußbalsam. Sofort weiche Füße.

Fußbalsam für weiche Füße selbst gemacht Fußcreme gegen Hornhaut Sommer Flip Flops

 

Schreibt mich letzte Woche eine liebe Freundin an und sagt, sie bräuchte unbedingt noch etwas von dem Balsam, den ich ihr neulich gegeben hätte. Als XXL Version - das wäre der Hammer für die Füße. Die Probe wäre leer und ihre gesamte Familie inkl. Vater hätte jetzt die geschmeidigsten Füße und alle wollen mehr! Ich selbst sollte den Balsam unbedingt mal auf meine Füße geben - ich würde begeistert sein von meinem eigenen Produkt! Wir mussten lachen, denn für die Füße war mein Balsam gar nicht vorgesehen, sondern für die Lippen!

 

Aber sie hat sowas von Recht: es ist für die Füße tatsächlich der Ober-Knaller, weil es einen Sofort-Effekt hat, der tatsächlich auch bleibt! Weiche Füße den ganzen Sommer - Hornhaut adé!

 

Wer also von jetzt auf gleich weiche, geschmeidige Füße haben möchte: ran an den Thermomix!! 

 

Danke an Ulli für deine Kreativität, den Lippenbalsam Zweckzuentfremden, so habe ich wieder ein neues, fantastisches Rezept! 

 

25 g Mandelöl

20 g Japanwachs** oder 15 g Bienenwachs

20 g Sheabutter

3 min / 70 Grad / St. 1

 

**exakt messen! Die Waage sollte gerade umgesprungen sein.

 

UPDATE: Wer es weicher möchte, gibt 30-40g Mandelöl zu. 

 

Optional einige Tropfen ätherische Öle zugeben, z. B. Lavendel zur Entspannung. Und nochmal 5 Sek / St. 3 unterrühren.

 

In einen Glas-Tiegel (z. B. diesen hier) füllen. Diese Menge reicht für 1 Tiegel à 60 ml.

 

(Shoppinghinweise zu den Zutaten: einfach auf die Zutaten klicken.)

 

Ohne Thermomix die Zutaten einfach im Wasserbad schmelzen!

 

Anwendung:

Die Füße damit eincremen und einziehen lassen. Am besten Abends vor dem Schlafen gehen. Bei starker Hornhaut 2-3 x wiederholen, dann einfach gelegentlich mal wieder eincremen, wenn man das Bedürfnis danach hat.

 

Hinweis:

Der Balsam scheint auf den ersten Blick recht fest, das ist aber nur die Oberfläche. Am besten den Balsam mit einem Löffel oder Löffelstiel herausnehmen - die untere Schicht unter der Oberfläche ist weicher!

 

Haltbarkeit:

Ca. 6 Monate

 

Reinigung Mixtopf:

mit kochendem Wasser 2-3 mal ausspülen, dann mit kochendem Wasser, Spüli und Bürste nochmal abwaschen und alles ist restlos entfernt.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Selbst gemacht. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 65
  • #1

    Sabrina (Freitag, 30 Juni 2017 10:50)

    Hallo,

    Kann ich auch anstatt Mandelöl, Traubenkernöl nehmen?

  • #2

    Amelie (Freitag, 30 Juni 2017 11:17)

    Hallo Sabrina,

    ja, das kannst du auch!

    LG Amelie

  • #3

    Bärbel (Freitag, 30 Juni 2017 12:06)

    Könnte man auch Jojobaöl verwenden?
    LG Bärbel

  • #4

    Amelie (Freitag, 30 Juni 2017 13:12)

    Hallo Bärbel,

    Jojobaöl ist auch super!

    Man kann eigentlich jedes hochwertige Basisöl verwenden.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    Caro (Sonntag, 02 Juli 2017 21:59)

    Hallo, habe das Fußbalsam gemacht. Einsame Klasse. Habe nur die Frage ob man das japanwachs bzw Bienenwachs durch was anderes ersetzen könnte... finde die Fußcreme ist etwas sehr fest geworden.

  • #6

    Amelie (Sonntag, 02 Juli 2017 22:11)

    Hallo Caro, wenn es dir zu fest ist, kannst du es nochmal einschmelzen und einfach mehr Öl zugeben. Aber nicht über 70 Grad erhitzen, sonst wird Sheabutter krümelig.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #7

    Tanja (Dienstag, 04 Juli 2017 09:37)

    Hallo kann man statt Mandelöl auch Kokosöl nehmen ?

  • #8

    Amelie (Dienstag, 04 Juli 2017 09:49)

    Hallo Tanja,

    wenn du Kokosöl nehmen willst, würde ich etwas weniger Wachs nehmen, da Kokosöl ja ein festes Öl ist und es dann evtl zu hart wird.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #9

    Svenjana Beuse (Dienstag, 04 Juli 2017 23:38)

    Hey erstmal danke für dieses Rezept. Ich habs gleich mal getestet nur ist die Creme bei dir auch so fest? lg

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 05 Juli 2017 09:11)

    Hallo Svenja,

    ja, die scheint auf den ersten Blick total fest. Das ist aber nur die Oberfläche. Man muss einmal mit dem Daumen-Nagel entgegengesetzt entlang schaben (klingt so doof, aber ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll), aber dann bist du unter der ersten Schicht und hast es auf dem Finger und kannst es auf den Fußsohlen verteilen.

    Ich hoffe, meine etwas komplizierte Beschreibung hilft dir weiter!!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #11

    Anja (Donnerstag, 06 Juli 2017 20:53)

    Hallo... Kann ich auch was anderes nehmen statt sheabutter? Hab sowas nicht da ...

  • #12

    Amelie (Donnerstag, 06 Juli 2017 21:00)

    Hallo Anja,

    als Ersatz für Sheabutter nehme ich gerne Kakaobutter. Damit habe ich das ganze aber noch nicht ausprobiert. Hättest du das da? Macht sicherlich auch weiche Füße, wobei Sheabutter vielleicht noch etwas nachhaltiger ist - kann mich aber auch irren, vielleicht ist Kakaobutter genauso optimal.

    LG Amelie

  • #13

    Sabine (Sonntag, 09 Juli 2017 13:48)

    Bin restlos begeistert. Hab gleich die doppelte Menge gemacht. So schöne Füße.

  • #14

    Alex (Sonntag, 09 Juli 2017 22:14)

    Diese Creme ist super gelungen! Ich habe ein 50 ml Döschen randvoll gemacht. Den kleinen Rest in die Hände verrieben. Super weiche Hände schön Mal. :) Danke für das Rezept! Freue mich schon auf die Anwendung!

  • #15

    Vero (Montag, 10 Juli 2017 22:28)

    Liebe Amelie, kann man statt Japanwachs auch carnaubawachs verwenden?
    Dankeschön :-) und liebe Grüße!

  • #16

    Amelie (Montag, 10 Juli 2017 22:55)

    Hallo Vero,

    ich hab am Anfang meiner Thermomix-Experimente mit Carnaubawachs rumprobiert. Es hat aber so einen hohen Schmelzpunkt, dass es immer schnell zu hart war. Man darf es nicht 1:1 mit Bienenwachs ersetzen, dann wird man nicht glücklich. Ich würde für ein zufriedenstellendes Ergebnis Japanwachs empfehlen. LG Amelie

  • #17

    Vero (Dienstag, 11 Juli 2017 11:38)

    Dann mache ich das. Vielen Dank! Freue mich auch schon an Weihnachten diesen Balsam zu verschenken!
    LG

  • #18

    Tinka (Montag, 17 Juli 2017 10:28)

    Hallo Amelie,
    dein Fussbalsam ist echt klasse. Leider ist es bei mir durchweg fest. Ich bekomme nur etwas mit einem Löffel aus dem Tiegel. Hast du einen Tipp was ich an der Rezeptur verändern kann, damit es weicher wird? Dankeschön und liebe Grüße.
    Tinka

  • #19

    Amelie (Montag, 17 Juli 2017 12:13)

    Hallo Tinka,

    kleinste Messfehler können zu einem zu harten Ergebnis führen. Du kannst es nochmal einschmelzen und dann gibst du noch wieder Öl dazu, damit es insgesamt weicher wird. Liebe Grüße Amelie

  • #20

    Tinka (Montag, 17 Juli 2017 14:15)

    Habe alles mit der digitalen Küchenwaage abgewogen. Hatte es auch bereits erneut eingeschmolzen und Öl hinzugefügt. Vielleicht muss ich noch mehr Öl nehmen. Danke für deine Antwort.
    Gruß, Tinka

  • #21

    Birgit (Mittwoch, 19 Juli 2017 22:06)

    Tolle Fusscreme, meine ist auch etwas fest geworden, hab mir einen kleinen Löffel dazugelegt und kratze es damit raus. Danke für das tolle Rezept!

  • #22

    isi (Montag, 24 Juli 2017 21:37)

    Wo bekommt man die Zutaten am besten her? Wohne in einem nicht ganz so großen Ort :-).

  • #23

    Amelie (Dienstag, 25 Juli 2017 09:53)

    Hallo Isi, wenn du auf die Zutaten klickst, landest du bei meinen Online Shoppinghinweisen. Liebe Grüße Amelie

  • #24

    Kerstin (Freitag, 28 Juli 2017 07:28)

    Hallo,
    das Rezept ist super.
    Ich habe noch etwa 10gr. Lanolin dazu gegeben und das Mandelöl durch Hanföl ersetzt. Für die Gesundheit gab es ein paar Tropfen Rosmarinöl. Dadurch ist der Balsam erfrischend und hat insgesamt eine sehr gute Konsistenz.
    Gestern bin ich nach dem "Hände eincremen" mal kurz über das Gesicht... Ganz ehrlich, selbst die beste Nachtcreme hatte bei mir noch niemals so ein gutes Hautgefühl hinterlassen.
    Dieses Rezept wird mich nun wohl immer begleiten.
    Danke!

    Kerstin

  • #25

    Anette (Dienstag, 15 August 2017 18:18)

    Hallo Amelie,
    die Konsistenz der Creme ist gerade richtig, nicht zu weich aber cremig genug. Meine Füße sind nach dem Eincremen samtig weich. Und das Allerbeste...ich benutze die Creme nun jeden Abend seit ca. 4 Wochen und was soll ich sagen...auch meine Hände und vor allem die Fingernägel lieben diese Creme. Ich creme mit dem Rest der an den Händen bleibt täglich auch meine Hände ein. So ein angenehm weiches Gefühl und gar nicht fettig. Ich hatte bisher immer Probleme mit splitternden und weichen Fingernägeln und trug sie deshalb immer sehr kurz. Und jetzt...sie wachsen wie durch ein Wunder und sind richtig fest. Hatte ich noch nie! Das kann nur an der Creme liegen, denn sonst habe ich nichts anderes gemacht oder extra etwas eingenommen, wie z.B. Silicea oder ähnliches. Nichts dergleichen. Ich bin sowas von begeistert und benutze sie als Hand und Fußcreme. Einfach toll. Danke

  • #26

    Jasmin (Donnerstag, 24 August 2017 11:08)

    Liebe Amelie,
    wahnsinnig genial. Die Creme funktioniert (bereits nach der ersten Anwendung!) und duftet bei mir auch herrlich nach Lavendel. Bin - mal wieder - restlos begeistert und schon lange ein großer Fan deiner Seite :-) Vielen Dank.
    Herzliche Grüße Jasmin

  • #27

    Amelie (Donnerstag, 24 August 2017 11:10)

    Hallo Jasmin,

    das freut mich wirklich sehr!!!! :-)

    Viele Grüße und weiterhin ganz viel Spaß beim Ausprobieren meiner Rezepte!
    Amelie

  • #28

    Sandra (Donnerstag, 24 August 2017 21:50)

    Hallo Amelie,

    kann ich statt ätherischem ÖL auch Parfümöl nehmen?

    Viele Grüße
    Sandra

  • #29

    Amelie (Freitag, 25 August 2017 07:56)

    Hallo Sandra,

    ich würde keine Duftöle (für Duftlampen) verwenden. Wenn du mit Parfumöl ein Öl meinst, das hergestellt ist, um es auf die Haut aufzutragen: ja. Alles andere: nein.

    Liebe Grüße Amelie

  • #30

    Manu (Samstag, 26 August 2017 18:35)

    Hallo ,
    Das Fussbalsam ist einfach super.
    Habe es vor einer Woche wegen Hornhaut angewendet .
    Und siehe da : Sie ist fast verschwunden und die Haut an den Füssen ist ganz weich

  • #31

    Claudia (Samstag, 09 September 2017 08:48)

    Warum ist meiner total hart geworden. Lässt sich fast nicht eincremen. Was habe ich falsch gemacht

  • #32

    Claudia (Dienstag, 12 September 2017 11:55)

    Schade, daß ich keine Antwort bekomme...Nr.31

    Mfg

    Claudia

  • #33

    Amelie (Dienstag, 12 September 2017 12:11)

    Hallo Claudia,

    neben meinem Blog habe ich tatsächlich auch noch ein Privatleben und einen regulären Job und war das ganze Wochenende verrückterweise einfach mal nicht online. Ich arbeite mich jetzt durch sämtliche Mails und Kommentare und bin zu deinem noch nicht gekommen.

    Du wirst zu viel Wachs oder zu wenig Öl verwendet haben. Du kannst das ganze nochmal einschmelzen und mehr Öl zugeben, dann wirds weicher.

    LG Amelie

  • #34

    Claudia (Dienstag, 12 September 2017 14:05)

    Danke...

  • #35

    Marie (Freitag, 06 Oktober 2017 20:32)

    Hallo :-)
    Bin schon so gespannt auf den Balsam da alle so schwärmen. Nun eine Frage vorweg - kann man auch größere Mengen auf einmal machen oder soll ich die Durchgänge einfach mehrmals wiederholen wenn ich mehr davon herstellen möchte? Danke auf jeden Fall für die Antwort :-)
    Lg Marie

  • #36

    Amelie (Freitag, 06 Oktober 2017 20:34)

    Hallo Marie,

    du kannst auch mehrere Mengen gleichzeitig machen, die braucht dann aber länger, bis es geschmolzen ist. Einfach so lange auf 70 Grad schmelzen, bis alles weich ist.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren!
    Amelie

  • #37

    Marie (Dienstag, 10 Oktober 2017 18:14)

    Danke dir vielmals für die rasche Rückmeldung. Habe fürs erste mal die einfache Menge genommen und er ist wunderbar geworden! :-D

  • #38

    Frauke (Freitag, 13 Oktober 2017 13:41)

    Hallo Amelie,
    auch ich bin seit langem ein fan Deiner Seite.
    Kann ich anstatt Sheabutter auch Mangobutter nehmen?

    Lieben Gruß
    Frauke

  • #39

    Amelie (Freitag, 13 Oktober 2017 13:58)

    Hallo Frauke!

    Das freut mich sehr! :-))

    Mangobutter ist im Vergleich zu Sheabutter weniger reichhaltig und rückfettend - ich weiß nicht, ob du damit den gleichen Effekt erzielst wie mit Sheabutter - käme auf einen Versuch an.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    LG Amelie

  • #40

    Frauke (Freitag, 13 Oktober 2017 17:33)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für die schnelle Antwort, dann lass ich es bei Sheabutter und überlege was ich mit der Mangobutte anfange :D.
    Schönes Wochenende!

  • #41

    Isabella (Montag, 16 Oktober 2017 12:16)

    Hallo Amelie,

    habe im 15.Juli 2017 den Fußbalsam hergestellt und er ist echt super und ich liebe ihn. Leider habe ich in der Zwischenzeit irgendwie kleine Krümelchen in dem Balsam (Haltbarkeit der Zutaten bis 03/2018) . Ist das normal?? Der Topf war sauber (habe 2 Töpfe und einer wird nur für die Herstellung von Kosmetik benutzt und habe ihn mit dem Fußbalsam sozusagen eingeweiht) und der Glas-Tiegel wurde auch vorher gereinigt. Die Krümelchen lassen sich verstreichen und verschwinden auch beim Verstreichen. Bin ratlos, da ich nicht weiß, was ich falsch gemacht haben könnte. Vielleicht weißt ja du einen Rat??!

    Viele liebe Grüße aus Bayern
    Isabella

  • #42

    Susanne (Mittwoch, 18 Oktober 2017 14:32)

    Hallo Amelie, ich habe heute den Fußbalsam gemacht. Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte. Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage wo ich ihn am besten auf bewahre. Sollte er im Kühlschrank stehen?
    Lg Susanne

  • #43

    Amelie (Mittwoch, 18 Oktober 2017 15:23)

    Hallo Susanne,

    das freut mich!

    Du kannst ihn ganz regulär im Badezimmerschrank aufbewahren.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #44

    Susanne (Freitag, 20 Oktober 2017 13:23)

    Vielen Dank für die Info. Ich habe den Balsam auch schon ausprobiert. Ich finde ihn super.
    Lg Susanne

  • #45

    Nadine (Donnerstag, 26 Oktober 2017 12:44)

    Hallo Amelie,
    ich bin eigentlich auf der Suche nach einer Pfoetchencreme fuer unseren Hund im Winter, meinst du ich kann noch Ringelbluetencreme dazu geben?
    LG
    Nadine

  • #46

    Amelie (Donnerstag, 26 Oktober 2017 12:48)

    Hallo Nadina,

    eine sehr coole Idee, dies als Pfötchencreme für Hunde zu verwenden!!! Das muss ich an unseren Hunden auch dann mal ausprobieren! ;-)

    Ich würde keine klassische Creme dazunehmen, diese basiert ja auf Wasser, oder? Und Wasser gefriert ja und ist kein Schutz sondern eher kontraproduktiv. Reines Fett ist dann hier einfach das Sinnvollste.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #47

    Jenny (Samstag, 28 Oktober 2017 08:21)

    Gestern probiert und für großartig befunden! Aber ich habe es mit Bienenwachs und Kokosöl statt Mandelöl gemacht, da ich nix anderes6da hatte. Bin trotzdem restlos begeistert :) meine Tochter hat seeehr trockene Haut, besonders an den Füßen, da sind die hautrillen immer ganz weiß vor Austrocknung. Und jetzt 12 Stunden nach dem eincremen ganz weich und zart <3 vielen Dank für das Rezept

  • #48

    Birgit (Sonntag, 29 Oktober 2017 20:36)

    Hallo. Ich bin gerade auf deine Seite gestoßen. Bin überwältigt. Alles top.
    Für die Zutaten kann ich euch www.kraeuterundgeist.at sehr empfehlen. Ist auch ein online shop. Liebe Grüße Birgit

  • #49

    Bente (Samstag, 04 November 2017 19:36)

    Ich bin völlig begeistert von deiner Seite. Hab dein Buch gleich auf meine Geburtstagswunschliste gepackt :)

    Meine Frage:
    Hast du/oder eine andere Mitleserin den Balsam schon als Narbensalbe für feste harte Narben zum weicher werden benutzt? Könnte das auch klappen?

  • #50

    Amelie (Samstag, 04 November 2017 21:28)

    Hallo Bente!

    Das freut mich sehe! Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten. Ich weiß nicht, ob Narbengewebe und Hornhaut "gleich ticken" und ob die Reichhaltigkeit, die ja bei trockenen und überanspruchten Hautstellen super hilft auch den gleichen Effekt auf verhärtete Narben hat. Dazu kenne ich mich damit zu wenig aus. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn es klappen würde!
    Berichte gerne, falls du es ausprobierst. LG Amelie

  • #51

    Ninja H. (Mittwoch, 15 November 2017 11:19)

    Hallo wo bekomme ich denn den Japan bzw Bienenwachs

  • #52

    Amelie (Mittwoch, 15 November 2017 11:42)

    Hallo Ninja,

    klick mal auf die Zutaten, dann landest du bei meinen Shopping-Hinweisen. Ansonsten findest du auch eine Liste mit allen Sachen in dem Menüpunkt "wo kaufe ich was"

    Liebe Grüße, Amelie

  • #53

    Michaela (Mittwoch, 22 November 2017 16:43)

    Hallo Amelie,
    kann man auch gleich eine grössere Menge machen? Möchte es gerne an ein paar Freundinnen verschenken.
    VG Michaela

  • #54

    Amelie (Mittwoch, 22 November 2017 18:59)

    Hallo Michaela,

    ja, das kannst du - nur einfach mal schauen, dass die Zeiten verlängert werden, damit auch alles geschmolzen ist.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #55

    Melanie (Freitag, 01 Dezember 2017 20:45)

    Eben hergestellt, was sehr einfach war und gut beschrieben. Jetzt genieße ich die tolle creme auf den Füßen und Händen. Trotz des lavendel riecht die sheabutter stark raus. Vielen dank für das Rezept

  • #56

    Amelie (Freitag, 01 Dezember 2017 21:17)

    Hallo Melanie,

    was hast du für eine Sheabutter verwendet? Hast du zufällig unraffinierte genommen? Diese riecht anders, strenger als raffinierte Sheabutter. Vielleicht liegt es daran, dass es so stark durchkommt? Ich nehme immer raffinierte. Freue mich über eine kurze Rückmeldung!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #57

    Julia (Samstag, 02 Dezember 2017 23:15)

    Hallo Amelie, dein Blog ist echt total klasse und ich habe schon viele Sachen nachgemacht und bin jedes Mal begeistert. Ich hätte mal eine Frage: ich möchte den Fußbalsam gerne ein paar Mal zu Weihnachten verschenken. Wäre es möglich auch größere Mengen auf einmal zu machen? Was müsste ich dabei beachten? Du hast ja außerdem geschrieben, dass du den Balsam ursprünglich für die Lippen gemacht hattest. Kann ich den Balsam also auch unbedenklich für die Lippen verwenden? Oder sollte man das ätherische Öl dann weglassen?
    Vielen Dank schon mal für deine Antwort! Liebe Grüße

  • #58

    Julia (Samstag, 02 Dezember 2017 23:16)

    Oh, tut mir leid, ich habe gerade erst gesehen dass das schon mal jemand gefragt hat.

  • #59

    Amelie (Sonntag, 03 Dezember 2017 20:03)

    Hallo Julia,

    ja, genau, doppelte Menge ist kein Problem, nur ggf. die Zeiten anpassen. Bei ätherischen Ölen passt Pfefferminz für Lippenbalsam gut, das ist dann an den Füßen eher belebend - oder halt weglassen. Wie du magst. Viel Spaß beim Mixen!

    LG Amelie

  • #60

    Bente (Mittwoch, 06 Dezember 2017 10:51)

    Hallo Amelie, ergänzend zu #50 kann ich dir berichten, dass ich zufrieden bin den Balsam auch auf meiner Narbe zu benutzen. Dadurch dass der Balsam fettet lässt sich die Narbe damit gut einschmieren und massieren. Ob der Balsam oder die Massage die Narbe weicher macht, kann ich natürlich nicht unterscheiden �
    Lg Bente

  • #61

    Steffi (Donnerstag, 07 Dezember 2017 16:52)

    Hallo Amelie,
    ich habe 1001 Salben und Cremes, ferner 13.278 mechanische Techniken probiert um schöne Füße zu bekommen (und zu behalten) und ich muss zugeben, ich bin ein echtes Werbeopfer und kaufe mir, was angepriesen wird, in der Hoffnung dass es hilft. Nun hab ich äußerst skeptisch dieses Sälblein angerührt und bin fassungslos. Nichts anderes kommt mehr an die Füße. Samtweich nach 3maligem Gebrauch. Und laufen fühlt sich auch noch anders an. Vielen vielen Dank!

    Liebe Grüsse
    Steffi, neuerdings auf Samtpfoten

  • #62

    Kathrin (Freitag, 08 Dezember 2017 15:10)

    Hallo! Kann ich das Bienenwachs irgendwie ersetzen?

    Danke

  • #63

    Amelie (Freitag, 08 Dezember 2017 15:22)

    Hallo Kathrin,

    ja, mit Japanwachs. ;-)

    LG Amelie

  • #64

    Britta (Freitag, 15 Dezember 2017 18:15)

    Hallo. Das mit der unraffinierten Sheabutter habe ich leider zu spät gelesen. Riecht nun etwas muffig . Trotz Lavendel, oder Eukalyptus Öl.... gibts Erfahrungswerte?

  • #65

    Amelie (Samstag, 16 Dezember 2017 18:43)

    Hallo Britta,

    aufbrauchen und dann beim
    nächsten mal raffinierte nehmen. ;-)

    LG Amelie